Barrieren auflösen - Vielfalt leben

Barrieren auflösen und Vielfalt leben – die beiden Leitideen liegen dem Studiengang „Disability and Diversity Studies“ (DDS) zu Grunde. Das Angebot widmet sich der Inklusion und Vielfalt in allen gesellschaftlichen Feldern, angefangen vom Sozial- und Gesundheitswesen bis hin zu Wissenschaft und Forschung, Wirtschaft und Verwaltung. Studierenden stehen vielfältige und innovative Tätigkeitsbereiche offen, die aktuelle Entwicklungen in der Gesellschaft wie beispielsweise Flucht und Migration oder den digitalen Wandel behandeln.

Inclusion and Design for all

Dazu bietet der Studiengang eine vielfältige praxisorientierte Lehre auf Basis von Interdisziplinarität, in der Grundlagen der Pädagogik, Soziologie, Philosophie, Psychologie und des Rechts thematisiert werden. Studierende befassen sich außerdem mit den Disability und Diversity Studies, die dem Studiengang den Titel geben, und weiteren aus dem Spektrum der Cultural Studies stammenden Richtungen, wie z.B. den Gender Studies. Sie eignen sich partizipative Forschungsmethodiken an, bei der die Einbindung von Selbstbetroffenen eine große Rolle spielt. Da digitalisierte Angebote auch im Sozial- und Gesundheitswesen einen immer größeren Stellenwert erlangen, wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit auch mit den technischen Studiengängen der FH Kärnten forciert: unter dem Motto des „Design for all“ oder der „Unterstützen Kommunikation“. Weiter haben Studierende die Möglichkeit, das „Social Entrepreneurship“ kennenzulernen und eigene Geschäfts-Ideen in die Umsetzung zu bringen.

Mit den Wahlpflichtfächern „Disability, Diversity und Technik“ und „Disability, Diversity und Care“ können die jeweiligen Interessen weiter vertieft werden. Dafür stehen vielfältige Aspekte des Diversity Management und Disability Management offen: Der Österreichweit einzigartige Studiengang behandelt Themen wie alternative Assistenzmodelle, Unterstützungsdienste und Beschäftigungsformen. Beim Community Care-Ansatz geht es um selbstbestimmtes Leben und Wohnen im Gemeinwesen. Fragen der Barrierefreiheit und Diversität werden bezogen auf zentrale gesellschaftliche Felder behandelt: Arbeit, Bildung, Wohnen, Freizeit und Tourismus, Kunst und Kultur.

Nach erfolgreichem Studium sind die AbsolventInnen der „Disability & Diversity Studies“ in der Lage, professionelle Prozesse zum Abbau von gesellschaftlicher Exklusion und sozialer Ungleichheit anzustoßen, die allen Menschen Chancengleichheit und ein selbstbestimmtes Leben mit gleichberechtigter Teilhabe ermöglichen. Passend dazu können Studierende neben den Fremdsprachen Italienisch und Slowenisch auch die Gebärdensprache erlernen und in Kooperation mit dem Gebärdensprachzentrum der AAU Klagenfurt ein Zertifikat erwerben.

NEU: Montag ist Online-Tag
Lehre an Montagen finden zukünftig regelmäßig im Onlineformat statt, um Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie zu erhöhen und gezielt als Angebot für Studierende mit längeren Anfahrtswegen und anderen Barrieren.

Bewerbungsfrist

Für das Studienjahr 2020 sind vereinzelt Plätze verfügbar. Informationen dazu erhalten sie bei der Studienadministration.

Für das Studienjahr 2021 sind folgende Bewerbungsperioden geöffnet:
I:    01.11. - 15.03.21
II:   16.03. - 15.05.21
III:  16.05. - 15.07.21
IV:  16.07. - 30.09.21

Studienbeginn

Das Semester beginnt Mitte September.
Start der Vorlesungen ist dem individuellen Stundenplan zu entnehmen - dieser ist erst nach erfolgter Immatrikulation verfügbar. 

Bitte beachten Sie, dass zur Immatrikulation die Hochschulreife vorliegen muss!

Unterrichtszeit

Zweimal Monatlich:
Fr 14:30-21:30 Uhr
Sa 08:30-17:15 Uhr
Mo 16:30-21:30 Uhr

zusätzlich eine Blockwoche (Mo-Sa ganztägig) pro Semester

Veranstaltungen

Master-Session Online
25.02.2021
24.06.2021

FH Open Campus
05.03.2021
15.04.2021
07.05.2021
01.07.2021

Studien-Info-Lounge
am 2. Dienstag im Monat via Videocall (Oktober - Juli)

Studienberatung
individuelle Terminvereinbarung unter 05905007700 oder
infofh-kaerntenat

Weitere Informationen

Sie haben berufliche Ausbildungen im Bereich INKLUSION absolviert, dann stellt das Studium der DDS eine interessante Möglichkeit der akademischen Weiterqualifizierung für Sie dar.
Auf die Ausbildung zum Diplom-Sozialbetreuer*in an einer SOB oder den Lehrgang für Inklusive Elementarpädagogik der bafep werden bis zu 30 ECTS angerechnet.
Wir freuen uns über detaillierte Fragen dazu unter: dds@fh-kaernten.at

Infos

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

Studiengangsleitung

Niveau der Qualifikation
1. Zyklus (Bachelor)
ECTS Credits
180
Studienbeitrag
€ 363,36 / Semester
Akademischer Grad
  • Bachelor of Arts in Social Sciences
Studiendauer
6 Semester
ÖH-Beitrag
€ 20,70 / Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
FH Campus
  • Klagenfurt

Allgemeine Studieninformationen

 

 

 

 

 

 

 

 

Profil des Studiengangs

Das Bachelorstudium „Disability & Diversity Studies“ befasst sich mit der zunehmenden Vielfalt in der Gesellschaft und bereitet Studierende auf das Diversity- und Disability-Management in Unternehmen und Organisationen sowie die Assistenz und Beratung bezüglich Barrierefreiheit und Inklusion vor. Die Akzeptanz von Verschiedenheiten in Bereichen wie Gender, Class, Race, Ethnicity, Age oder Disability hat im Studium einen hohen Stellenwert.

Die praxisorientierte Lehre ist geprägt von Partizipation und Interdisziplinarität. Das Studium schlägt darüber hinaus eine Brücke zur Technik, um den Herausforderungen der Digitalisierung im Sozial- und Gesundheitswesen gerecht zu werden. Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Auseinandersetzung stehen Bereiche der Cultural Studies wie Disability, Diversity oder Gender Studies. Das Ziel des Studiengangs ist, die abwertende Kategorisierung von Menschen hinsichtlich bestimmter Diversitätsdimensionen (wie Behinderung, fremde Kultur etc.) abzutragen, damit allen eine gleichberechtigte Teilhabe möglich wird.

Was Studierende ins Studium mitbringen sollten:

  • Aufgeschlossenheit für Vielfalt und die Bereitschaft, diese mitzugestalten.
  • Freude an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen.
  • Mut, neue Berufsfelder kennenzulernen und zu definieren.
  • Offenheit für die Perspektiven und Bedürfnisse Anderer.
  • Interesse, zu einem positiven Einstellungswandel gegenüber Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, wie beispielsweise Behinderung oder Migration, beizutragen.  

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sie haben breite Kenntnisse aus den Disability und Diversity Studies erworben und sind in der Lage, Unterstützungsangebote für und mit Betroffenen weiterzuentwickeln und zu modernisieren, so dass Selbstbestimmung und Partizipation in den Mittelpunkt rücken.
  • Sie setzen Diversitäts- und Inklusions-Konzepte in professioneller Weise in die Praxis um.
  • Sie haben einen Begriff von einer inklusions- und diversitätsfreundlichen Gesellschaft entwickelt und können deren Hindernissen fundiert entgegenwirken.
  • Sie sind umfassend ausgebildet, um im Disability- und Diversity-Management – sowohl in sozialen Institutionen als auch in wirtschaftlichen Unternehmen – tätig zu sein.
  • Sie arbeiten in multiprofessionellen Teams und bringen dort Visionen und Konzepte, die Inklusion und Vielfalt fördern, ein.
  • Sie tragen zur Weiterentwicklung unterschiedlichster Branchen und gesellschaftlicher Tätigkeitsfelder unter Berücksichtigung der Grundgedanken der Disability und Diversity-Studies bei.
  • Sie betätigen sich kundig in klassischen Berufsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens sowie in pädagogischen Handlungsfeldern.
  • Sie beteiligen sich aktiv an der Diskussion von Themen und Lösungen von Problemen aus den Disability und Diversity Studies in Wissenschaft und Forschung.

Aktuelle Lehrveranstaltungen - Disability & Diversity Studies

LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Einführung in die Disability & Diversity Studies ILV 2,0 4,0 B3.07290.01.010
Handlungsfelder der DDS: Kindheit und Jugend ILV 2,0 2,0 B3.07290.01.260
Kompetenzwerkstatt Gruppe A UE 2,0 2,0 B3.07290.01.250
Kompetenzwerkstatt Gruppe B UE 2,0 2,0 B3.07290.01.250
Medizinische Grundlagen der DDS SE 2,0 3,0 B3.07290.01.120
Pädagogik in den DDS: Kindheit und Jugend SE 2,0 4,0 B3.07290.01.220
Politisches System und Sozialpolitik in den DDS SE 2,0 2,0 B3.07290.01.110
Psychologie in den DDS VO 2,0 2,0 B3.07290.01.100
Recht in den DDS: Kindes- und Jugendalter SE 2,0 3,0 B3.07290.01.160
Soziologie in den DDS: Kindheit und Jugend SE 2,0 4,0 B3.07290.01.190
Techniken Wissenschaftlichen Arbeitens Gruppe A UE 2,0 2,0 B3.07290.01.400
Techniken Wissenschaftlichen Arbeitens Gruppe B UE 2,0 2,0 B3.07290.01.400
Wissenschaftstheorie der DDS SE 1,0 2,0 B3.07290.01.410
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Handlungsfelder der DDS: Alter und Altern SE 2,0 4,0 B3.07290.03.280
Inklusive Ethik und Berufsethik der DDS SE 2,0 4,0 B3.07290.03.130
Inklusive und unterstützte Kommunikation Gruppe A SE 2,0 3,0 B3.07290.03.340
Inklusive und unterstützte Kommunikation Gruppe B SE 2,0 3,0 B3.07290.03.340
Inter- und transkulturelle Diversity Studies Gruppe A SE 2,0 3,0 B3.07290.03.050
Inter- und transkulturelle Diversity Studies Gruppe B SE 2,0 3,0 B3.07290.03.050
Pädagogik in den DDS: Alter und Altern SE 2,0 4,0 B3.07290.03.240
Quantitative Designs und Methoden Gruppe A ILV 2,0 3,0 B3.07290.03.440
Quantitative Designs und Methoden Gruppe B ILV 2,0 3,0 B3.07290.03.440
Recht in den DDS: Alter und Altern SE 2,0 3,0 B3.07290.03.180
Soziologie in den DDS: Alter und Altern SE 2,0 4,0 B3.07290.03.210
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 2TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 2 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.870
Italienisch 2 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.812
Slowenisch 2 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.846
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Beratungs- und Interventionsprozesse Gruppe A UE 2,0 3,0 B3.07290.05.360
Beratungs- und Interventionsprozesse Gruppe B UE 2,0 3,0 B3.07290.05.360
Gender und Queer Studies SE 2,0 4,0 B3.07290.05.080
Kolloquium I zur Bachelorarbeit Gruppe A KO 2,0 5,0 B3.07290.05.460
Kolloquium I zur Bachelorarbeit Gruppe B KO 2,0 5,0 B3.07290.05.460
Kolloquium I zur Bachelorarbeit Gruppe C KO 2,0 5,0 B3.07290.05.460
Social Entrepreneurship - Soziale Verantwortung von Unternehmen UE 2,0 4,0 B3.07290.05.370
Transitionen: Facetten beruflicher Einmündung in die Praxis der DDS Gruppe A UE 1,0 3,0 B3.07290.05.330
Transitionen: Facetten beruflicher Einmündung in die Praxis der DDS Gruppe B UE 1,0 3,0 B3.07290.05.330
Wirtschaftswissenschaften und DDS VO 2,0 3,0 B3.07290.05.150
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 4TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 4 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.890
Italienisch 4 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.832
Slowenisch 4 SE 2,0 2,0 B3.07290.01.866
Vertiefung: Care in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Care und Ethik SE 2,0 3,0 B3.07290.05.561
Professionelle Identität: DDS und Care SE 2,0 3,0 B3.07290.05.551
Vertiefung: Technikfolgenabschätzung in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Ethik in der technisierten Welt SE 2,0 3,0 B3.07290.05.560
Professionelle Identität: DDS und Technikfolgenabschätzung SE 2,0 3,0 B3.07290.05.550
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Begleitseminar zum Berufspraktikum Gruppe A UE 2,0 2,0 B3.07290.02.290
Begleitseminar zum Berufspraktikum Gruppe B UE 2,0 2,0 B3.07290.02.290
Einführung in die empirische Sozialforschung VO 1,0 2,0 B3.07290.02.420
Handlungsfelder der DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 2,0 B3.07290.02.270
Pädagogik in den DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 3,0 B3.07290.02.230
Politische Interessensvertretung Selbstbetroffener SE 2,0 3,0 B3.07290.02.020
Recht in den DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 3,0 B3.07290.02.170
Repräsentationen von Behinderungen im kritischen Diskurs SE 2,0 2,0 B3.07290.02.030
Selbstbestimmt Leben im inklusiven Gemeinwesen SE 2,0 2,0 B3.07290.02.040
Soziologie in den DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 3,0 B3.07290.02.200
Wissenschaftliche Lese- und Schreibwerkstatt Gruppe A UE 2,0 2,0 B3.07290.02.430
Wissenschaftliche Lese- und Schreibwerkstatt Gruppe B UE 2,0 2,0 B3.07290.02.430
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 1TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 1 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.860
Italienisch 1 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.802
Slowenisch 1 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.836
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Disability Management SE 2,0 3,0 B3.07290.04.060
Diversity Management SE 2,0 3,0 B3.07290.04.070
Methoden und Handlungskonzepte der DDS ILV 2,0 3,0 B3.07290.04.350
Qualitative Designs und Methoden Gruppe A ILV 3,0 4,0 B3.07290.04.450
Qualitative Designs und Methoden Gruppe B ILV 3,0 4,0 B3.07290.04.450
Reflexionsseminar zum Berufspraktikum Gruppe A UE 2,0 2,0 B3.07290.04.320
Reflexionsseminar zum Berufspraktikum Gruppe B UE 2,0 2,0 B3.07290.04.320
Reflexionsseminar zum Berufspraktikum Gruppe C UE 2,0 2,0 B3.07290.04.320
Sozialphilosophie der DDS VO 2,0 3,0 B3.07290.04.140
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 3TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 3 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.880
Italienisch 3 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.822
Slowenisch 3 SE 2,0 2,0 B3.07290.01.856
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Independent Studies SGL 3,0 4,0 B3.07290.06.530
Intersektionalität in den Disability & Diversity Studies SE 2,0 3,0 B3.07290.06.090
Kolloquium II zur Bachelorarbeit Gruppe A KO 2,0 7,0 B3.07290.06.470
Kolloquium II zur Bachelorarbeit Gruppe B KO 2,0 7,0 B3.07290.06.470
Kolloquium II zur Bachelorarbeit Gruppe C KO 2,0 7,0 B3.07290.06.470
Kunst und Kreativität in den DDS Gruppe A UE 2,0 2,0 B3.07290.06.390
Kunst und Kreativität in den DDS Gruppe B UE 2,0 2,0 B3.07290.06.390
Öffentlichkeitsarbeit von sozialen Initiativen und Unternehmen UE 2,0 3,0 B3.07290.06.380
Ringvorlesung im Rahmen der Independent Studies SGL 2,0 3,0 B3.07290.06.540
Vertiefung: Care in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Community Care SE 2,0 3,0 B3.07290.06.581
Gleichbehandlung und Chancengleichheit SE 2,0 3,0 B3.07290.06.571
Vertiefung: Technikfolgenabschätzung in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Trends in der medialisierten und technisierten Welt SE 2,0 3,0 B3.07290.06.570
Uneingeschränkte Teilhabe durch Universal Design SE 2,0 3,0 B3.07290.06.580
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Einführung in die Disability & Diversity Studies ILV 2,0 4,0 B3.07290.01.010
Handlungsfelder der DDS: Kindheit und Jugend ILV 2,0 2,0 B3.07290.01.260
Kompetenzwerkstatt UE 2,0 2,0 B3.07290.01.250
Medizinische Grundlagen der DDS SE 2,0 3,0 B3.07290.01.120
Pädagogik in den DDS: Kindheit und Jugend SE 2,0 4,0 B3.07290.01.220
Politisches System und Sozialpolitik in den DDS SE 2,0 2,0 B3.07290.01.110
Psychologie in den DDS VO 2,0 2,0 B3.07290.01.100
Recht in den DDS: Kindes- und Jugendalter SE 2,0 3,0 B3.07290.01.160
Soziologie in den DDS: Kindheit und Jugend SE 2,0 4,0 B3.07290.01.190
Techniken Wissenschaftlichen Arbeitens UE 2,0 2,0 B3.07290.01.400
Wissenschaftstheorie der DDS SE 1,0 2,0 B3.07290.01.410
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Handlungsfelder der DDS: Alter und Altern SE 2,0 4,0 B3.07290.03.280
Inklusive Ethik und Berufsethik der DDS SE 2,0 4,0 B3.07290.03.130
Inklusive und unterstützte Kommunikation SE 2,0 3,0 B3.07290.03.340
Inter- und transkulturelle Diversity Studies SE 2,0 3,0 B3.07290.03.050
Pädagogik in den DDS: Alter und Altern SE 2,0 4,0 B3.07290.03.240
Quantitative Designs und Methoden ILV 2,0 3,0 B3.07290.03.440
Recht in den DDS: Alter und Altern SE 2,0 3,0 B3.07290.03.180
Soziologie in den DDS: Alter und Altern SE 2,0 4,0 B3.07290.03.210
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 2TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 2 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.870
Italienisch 2 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.812
Slowenisch 2 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.846
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Beratungs- und Interventionsprozesse UE 2,0 3,0 B3.07290.05.360
Gender und Queer Studies SE 2,0 4,0 B3.07290.05.080
Kolloquium I zur Bachelorarbeit KO 2,0 5,0 B3.07290.05.460
Social Entrepreneurship - Soziale Verantwortung von Unternehmen UE 2,0 4,0 B3.07290.05.370
Transitionen: Facetten beruflicher Einmündung in die Praxis der DDS UE 1,0 3,0 B3.07290.05.330
Wirtschaftswissenschaften und DDS VO 2,0 3,0 B3.07290.05.150
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 4TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 4 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.890
Italienisch 4 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.832
Slowenisch 4 SE 2,0 2,0 B3.07290.01.866
Vertiefung: Care in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Care und Ethik SE 2,0 3,0 B3.07290.05.561
Professionelle Identität: DDS und Care SE 2,0 3,0 B3.07290.05.551
Vertiefung: Technikfolgenabschätzung in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Ethik in der technisierten Welt SE 2,0 3,0 B3.07290.05.560
Professionelle Identität: DDS und Technikfolgenabschätzung SE 2,0 3,0 B3.07290.05.550
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Begleitseminar zum Berufspraktikum UE 2,0 2,0 B3.07290.02.290
Berufspraktikum I BOPR 0,0 4,0 B3.07290.02.300
Einführung in die empirische Sozialforschung VO 1,0 2,0 B3.07290.02.420
Handlungsfelder der DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 2,0 B3.07290.02.270
Pädagogik in den DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 3,0 B3.07290.02.230
Politische Interessensvertretung Selbstbetroffener SE 2,0 3,0 B3.07290.02.020
Recht in den DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 3,0 B3.07290.02.170
Repräsentationen von Behinderungen im kritischen Diskurs SE 2,0 2,0 B3.07290.02.030
Selbstbestimmt Leben im inklusiven Gemeinwesen SE 2,0 2,0 B3.07290.02.040
Soziologie in den DDS: Erwachsenenalter SE 2,0 3,0 B3.07290.02.200
Wissenschaftliche Lese- und Schreibwerkstatt UE 2,0 2,0 B3.07290.02.430
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 1TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 1 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.860
Italienisch 1 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.802
Slowenisch 1 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.836
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Berufspraktikum II BOPR 0,0 10,0 B3.07290.04.310
Disability Management SE 2,0 3,0 B3.07290.04.060
Diversity Management SE 2,0 3,0 B3.07290.04.070
Methoden und Handlungskonzepte der DDS ILV 2,0 3,0 B3.07290.04.350
Qualitative Designs und Methoden ILV 3,0 4,0 B3.07290.04.450
Reflexionsseminar zum Berufspraktikum UE 2,0 2,0 B3.07290.04.320
Sozialphilosophie der DDS VO 2,0 3,0 B3.07290.04.140
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz 3TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gebärdensprache 3 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.880
Italienisch 3 SE 2,0 2,0 B3.00000.01.822
Slowenisch 3 SE 2,0 2,0 B3.07290.01.856
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B3.07290.06.480
Independent Studies SGL 3,0 4,0 B3.07290.06.530
Intersektionalität in den Disability & Diversity Studies SE 2,0 3,0 B3.07290.06.090
Kolloquium II zur Bachelorarbeit KO 2,0 7,0 B3.07290.06.470
Kunst und Kreativität in den DDS UE 2,0 2,0 B3.07290.06.390
Öffentlichkeitsarbeit von sozialen Initiativen und Unternehmen UE 2,0 3,0 B3.07290.06.380
Ringvorlesung im Rahmen der Independent Studies SGL 2,0 3,0 B3.07290.06.540
Vertiefung: Care in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Community Care SE 2,0 3,0 B3.07290.06.581
Gleichbehandlung und Chancengleichheit SE 2,0 3,0 B3.07290.06.571
Vertiefung: Technikfolgenabschätzung in den DDSTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Trends in der medialisierten und technisierten Welt SE 2,0 3,0 B3.07290.06.570
Uneingeschränkte Teilhabe durch Universal Design SE 2,0 3,0 B3.07290.06.580

Wissenswertes

Du interessierst dich für ein Studium?

Wir geben dir Tipps für den perfekten Studieneinstieg und helfen dir von deiner Bewerbung über Stipendien bis zur Wohnungssuche.

Wir legen großen Wert auf Gleichbehandlung und Vielfalt. Was das für uns bedeutet, findest du hier.

Du brauchst Tipps für den Studienalltag?

Solltest du schon mitten im Studium stehen, möchten wir dir das Studentenleben am Campus von seinen schönsten Seiten zeigen. Projekte, FH-Veranstaltungen, Erasmus- und ÖH-Berichte findest du ebenfalls hier.

Genieße als Absolvent die Vorteile unseres Alumniservices

Für AbsolventInnen haben wir die neuesten Jobplattformen, Karrieremessen und Reportagen rund um das Thema Alumni im Angebot.

Beruf & Karriere

Der interdisziplinäre Studiengang richtet sich auf die vielfältigen Erscheinungsformen der Diversity heute und eröffnet anspruchsvolle und interessante Tätigkeitsbereiche. Die AbsolventInnen werden sowohl für die Professionalisierung bestehender als auch für die Entwicklung neuer Tätigkeitsfelder in Österreich und Europa ausgebildet.

Potenzielle Arbeitgeber sind etwa

  • Non – (Profit-) Unternehmen
  • Internationale Organisationen
  • Medien- und Kulturinstitutionen
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Ämter oder Behörden
  • Beratungsstellen oder Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe
  • Sozialpädiatrische Zentren

Mögliche Tätigkeitsfelder sind

  • Professionelle Umsetzung von Diversitätstools und Inklusion
  • Disability & Diversity Management
  • Weiterentwicklung aller Branchen und gesellschaftlicher Tätigkeitsfelder in Hinblick auf Fragen der Disability & Diversity
  • Sozial- und Gesundheitswesen sowie pädagogische Handlungsfelder
  • Wissenschaft und Forschung
  • etc.

Nach erfolgreichem Studium sind die AbsolventInnen der „Disability & Diversity Studies“ in der Lage, professionelle Prozesse zum Abbau von gesellschaftlicher Exklusion und sozialer Ungleichheit anzustoßen, die allen Menschen Chancengleichheit und ein selbstbestimmtes Leben mit gleichberechtigter Teilhabe zu ermöglichen. Passend dazu können Studierende neben den Fremdsprachen Italienisch und Slowenisch auch die Gebärdensprache erlernen und in Kooperation mit dem Gebärdensprachzentrum der AAU Klagenfurt ein Zertifikat erwerben.

Mehr DDS

Teilhabe von Menschen mit Behinderung an hochschulischer Bildung

Der Studiengang Disability & Diversity Studies (DDS) fokussiert über das Eintreten für eine inklusive Gesellschaft hinaus auf die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an hochschulischer Bildung. Wir möchten diesbezüglich zu einer Vorreiterhochschule in Österreich werden.

Arbeitsgruppe Inklusive Hochschule: digitale barrierefreie Lehre

Durch die Digitalisierung der Lehre sind neue, teilweise erhebliche Zugangshürden für Studierende und Mitarbeiter*innen mit Behinderungen entstanden. Auf Initiative des Studiengangs Disability & Diversity Studies wurde eine Arbeitsgruppe (AG) „Inklusive Hochschule“ gegründet, um gemeinsam ein Konzept für größtmögliche Barrierefreiheit in der Lehre im digitalen Raum auszuarbeiten. Der Arbeitsinhalt der AG umfasst auch bereits in der Präsenzlehre bestehende Hürden und soll nicht einfach versuchen, diese durch Digitalisierung auszugleichen, sondern mögliche Vorteile für Barrierefreiheit durch Digitalisierung zu realisieren. In die AG bringen sich Vertreter*innen des Gleichbehandlungs-Ausschusses, des Studiengangs DDS, des Didaktikzentrums, der Chief Digital Officer Herr Josef Anibas und die Beauftragte für Gleichbehandlung Frau Leitner-Intering ein. Ziel ist, ein Handbuch für „Barrierefreie Lehre im digitalen Raum“ zu entwickeln.

 

DDS on air

Jeden dritten Samstag im Monat beschäftigen sich die „Disability and Diversity Studies News“ mit sozialen Themen, die kritisch reflektiert werden. Wenn Sie mehr erfahren und eine kritische-reflexive Rolle einnehmen wollen, dann schalten Sie ein!

Die „Disability and Diversity Studies News“, kurz DDS News, beschäftigen sich mit sozialen Themen, die kritisch reflektiert werden.
Dies wird anhand von Interviews, Literaturbeiträgen, theoretischen Auseinandersetzungen oder anderen abwechslungsreichen Formaten aufbereitet.
Unser Hauptaugenmerk liegt auf sozial relevanten Themen. Als sozial relevant betrachten wir beispielsweise Gleichberechtigung, Bildung, Inklusion, Chancengleichheit, Gender, interkulturelle Kommunikation und die verschiedenen Diversitätsformen (z.B. Alter, Geschlecht, Herkunft) wie auch ihr Zusammenwirken. Also Themen, die UNS ALLE betreffen!

Alle Sendungen zum Nachhören jetzt auf:

KONTAKT

Dr.in Christine Pichler
Senior Lecturer
+43 5 90500 3326
c.pichlerfh-kaerntenat
www.fh-kaernten.at/dds

Statements


Mitarbeiter*innen - Disability & Diversity Studies

Studiengangsleitung Disability & Diversity Studies, Professur für Ethik und Sozialphilosophie

FH-Prof.in Mag.a Dr.in habil.

 Susanne Dungs
Studienbereichsadministration
Organisationsassistent/in
 Erika Gamnig
Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Erwachsenenalter und Erwerbsleben

FH-Prof. Mag. (FH) Mag. Dr.

 Martin Josef Klemenjak
Professur für Soziale Arbeit: Theorie und Theoriebildung

FH-Prof.in Dr.in

 Bringfriede Scheu
Professur

Mag.a

 Carla KÜFFNER
Professur für Soziologie der DDS

Dr.in rer. soc. oec.

 Christine Pichler
Hochschullehre für Gender/Diversity und Italienisch

Mag.a Dr.in

 Ruth Hechtl
Hochschullehre für Slowenisch

Mag.a

 Katarina Gutownig Fürst
Internationaler Koordinator am STG Soziale Arbeit, Professur für Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugendalter, Lehrgangsleitung "Akademische Jugendsozialarbeit"

FH-Prof. Mag. Dr.

 Hubert Höllmüller
Lecturer/Senior Researcher
Professur für Recht im Gesundheitswesen

Mag.a

 Martina Pruckner, PM.ME.
Professur für Recht in der Sozialen Arbeit

Mag.

 Bernd Suppan
Professur für Soziale Arbeit des Kindesalters

FH-Prof. Dr.

 Christian Werner Erich Oswald
Professur Public Health

FH-Prof. Dr.

 Ralf Reiche
Lecturer/Senior Resarcher/Koordinator Praxisbüro

Mag. (FH)

 Mario Bokalic
Professur

FH-Prof. DI Dr.

 Johannes Oberzaucher
Lecturer/Senior Researcher

Dipl.-Ing.

 Daniela Krainer, BSc
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

DI

 Verena Komposch, BA
Wissenschaftliche/r Projektassistent/in

Campus & Anreise

Campus Primoschgasse

Klagenfurt vereint Lebensfreude, Natur und Kultur. Die knapp über 100.000 Einwohner-Stadt am Wörthersee ist ein Erholungsgebiet, das jeden Wunsch erfüllt. Slowenien und Italien sind nicht weit entfernt, die Berge sind greifbar nahe. Lebendig ist auch die Klagenfurter Kulturszene mit Clubs, Bühnen und Museen. Der Alte Platz mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés ist er der Mittelpunkt des städtischen Lebens. Der idyllische Lendkanal verbindet die Stadt mit dem See und ist wie das Kreuzbergl ein beliebtes Ziel für Hobbysportler und Naturliebhaber. 

Der Campus in der Primoschgasse verfügt über perfekte Verkehrsanbindungen – eine eigene Buslinie hält direkt vor der FH am Südring. Der Ausblick von der Dachterrasse auf das um Klagenfurt liegende Bergpanorama bietet den perfekten Raum für erholsame Pausen.

Erkunden Sie den Campus Klagenfurt–Primoschgasse bei einer 360° Tour.

von Westen kommend (von A10, A11) entlang der Südautobahn A2: 
Abfahrt Klagenfurt/Wörthersee (Minimundus), entlang Südring etwa 7 km, bei Kreuzung Südring/Gerberweg (BP-Tankstelle) stadteinwärts abbiegen (links), nach 150 m rechts abbiegen zur FH Kärnten - Standort Klagenfurt, Primoschgasse 10.

von Osten kommend entlang der Südautobahn A2: 
Abfahrt Klagenfurt-Ost, stadteinwärts abbiegen (links), Richtung Klagenfurt-Zentrum nach 1 km auf die Völkermarkterstrasse (rechts) nach etwa 2.5 km Kreuzung in den Südring links abbiegen (Kika), bei Kreuzung Südring/Gerberweg (BP-Tankstelle) stadteinwärts abbiegen (rechts), nach 150 m rechts abbiegen zur FH Kärnten - Standort Klagenfurt, Primoschgasse 10.

von Süden kommend entlang der Rosentalerstrasse B91: 
bei Kreuzung Rosentalerstrasse/Südring (PSK) in den Südring rechts abbiegen, entlang Südring etwa 2.5km. bei Kreuzung Südring/Gerberweg (BP-Tankstelle) stadteinwärts abbiegen (links), nach 150 m rechts abbiegen zur FH Kärnten - Standort Klagenfurt, Primoschgasse 10.

von Norden kommend entlang der St. Veiterstrasse B83:
stadteinwärts bis Kreuzung St.Veiterstrasse/St.Veiterring, links abbiegen,  den St. Veiterring folgend in den Völkermarkterring (rechts) Richtung Süden, Verlängerung Völkermarkterring in die Lastenstrasse bis nach Bahnunterführung (etwa 800m),  Verlängerung Lastenstrasse in den Gerberweg, nach etwa 750m links abbiegen zur FH Kärnten - Standort Klagenfurt, Primoschgasse 10.

Klagenfurt Hauptbahnhof, Fußweg bis Südpark entlang Bahnstrasse (Richtung Osten), Fußweg entlang Gerberweg bis Primoschgasse zur FH Kärnten - Standort Klagenfurt, Primoschgasse 10 (Richtung Süden), Dauer ab Hauptbahnhof etwa 20 min.
 

Flughafen Klagenfurt, mit Taxi zur FH Kärnten - Standort Klagenfurt, Primoschgasse 10 (Dauer etwa 20 min),  oder mit Stadtwerke Autobus bis zum Heiligengeistplatz, umsteigen zur Linie 40, 41, 42, 70 oder 71. Dauer ab Flughafen etwa 50 min.

Kontakt

Primoschgasse 8–10
9020 Klagenfurt, Austria

+43 5 90500 3101
engineering-itfh-kaerntenat

Erkunden Sie den Campus Klagenfurt–Primoschgasse bei einer 360° Tour.