Industrie 4.0, Innovationsmanagement und Unternehmensführung

Für ManagerInnen ist es wichtig, nicht nur auf der wirtschaftlichen Seite bestens ausgebildet zu sein, sondern auch auf der technischen – das gilt in vielen Bereichen der immer komplexer werdenden Berufswelt. Nur wer sich mit den fachlichen Voraussetzungen seiner Branche gut auskennt, kann auch den unternehmerischen Erfolg erzielen. Am Masterstudiengang „Industrial Engineering & Management“ (IEM) steht beides im Fokus. Die Ausbildungsschwerpunkte liegen dabei in den Themenfeldern Industrie 4.0, Innovationsmanagement und Unternehmensführung.

Interdisziplinärer Masterstudiengang

Die praxisorientierte Ausbildung bereitet Studierende auf die Tätigkeit in einem herausfordernden Umfeld vor. Als interdisziplinärer Masterstudiengang verbindet IEM alle wesentlichen Themen, die an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik aufeinandertreffen: Design & Engineering, Produktions- und Automatisierungstechnik, Composite Materialien & Kunststofftechnik, Integrierte Fertigungssysteme, Smart Production auf der technischen Seite, Industrial Management, Unternehmensführung, Strategie und Innovation, Entrepreneurship & Business Development auf der wirtschaftlichen Seite.

Das alles wird in einem Umfeld vermittelt, das von Professionalität und Menschlichkeit in Lehre und Forschung geprägt ist. Ein engagiertes Team an Vortragenden ist dabei bemüht, neben den fachlichen Inputs auch jene emotionale Kompetenz zu vermitteln, die in Leitungsfunktionen so unverzichtbar geworden ist. Künftige Führungspersönlichkeiten müssen aber auch ein hohes Maß an Innovationsfähigkeiten mitbringen – in der Innovationswerkstatt des Studiengangs lässt sich das unter besten Bedingungen ausprobieren. Studierende erhalten die notwendigen Methodenkompetenzen, um Prototyping und den Entwicklungsprozess möglichst praxisnah erfahren zu können.

Da der Studiengang über ein dichtes Netzwerk und gute regionale Kontakte zur Industrie verfügt, kommt der Austausch mit PraktikerInnen und ExpertInnen aus der Wirtschaft nicht zu kurz. Studierende knüpfen Kontakte, die sie lange über das Studium hinausbegleiten. Im Rahmen der Master Thesis können sie ihre Schwerpunkte in Technik oder Wirtschaft bzw. in beiden erweitern und vertiefen. Als AbsolventInnen sind sie viel gefragte GeneralistInnen, die aus einer großen Bandbreite an Jobmöglichkeiten wählen können. 

Bewerbungsfrist

Für den Studienbeginn 2020 sind alle Bewerbungsperioden geöffnet:

Periode I:   01.10. - 15.03.20
Periode II: 16.03. - 15.05.20
Periode III: 16.05. - 15.07.20
Periode IV: 16.07. - 30.09.20

Studienbeginn

Das Semester beginnt in der Woche vom 1. Oktober.

Unterrichtszeit

Mo-Do ab 17:40 Uhr
Fr ab 16:00 Uhr
Sa ganztags bis 16:00 Uhr

Veranstaltungen

FH DAY 31.01.2020
9-14 Uhr
Campus Villach

FH CAMPUS DAY
06.03. & 08.05.2020

15-19 Uhr
Campus Villach I Spittal I Feldkirchen I Klagenfurt

Studien-Info-Lounge
Immer am zweiten Dienstag im Monat
14-18 Uhr
Campus Villach

Online-Infosessions
10.12.2019 I 14.04.2020 I 14.07.2020

Weitere Informationen

Unterrichtssprache:

Deutsch

Infos

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

Studiengangsleitung

 

 

Niveau der Qualifikation
2. Zyklus (Master)
ECTS Credits
120
Studienbeitrag
€ 363,36 / Semester
Akademischer Grad
  • Master of Science in Engineering
Studiendauer
4 Semester
ÖH-Beitrag
€ 20,20 / Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
FH Campus
  • Villach

Allgemeine Studieninformationen

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Profil des Studiengangs

„Industrial Engineering & Management“ (IEM) ist ein Masterstudiengang, an dem künftige Führungskräfte für die Industrie und Wirtschaft ausgebildet werden. Sie erhalten sowohl technische als auch wirtschaftliche Inputs, um bestmöglich auf die aktuellen Herausforderungen im Industriesektor vorbereitet zu sein. Dabei geht es vor allem um die Themenfelder Industrie 4.0, Innovationsmanagement und Unternehmensführung, in denen Studierende individuelle Interessensschwerpunkte setzen können.

Im Studium befassen sie sich mit Innovationsprozessen, die sie sowohl theoretisch in Lehrveranstaltungen betrachten, als auch praktisch in der Innovationswerkstatt und im Smart Lab. Neben fundiertem technischem Fachwissen eignen sich Studierende tiefgehende unternehmerische und soziale Fähigkeiten an. Sie erhalten eine Ausbildung als Schlüsselperson mit Anwendungsorientierung, die in verschiedensten Industriebereichen als Führungspersonen heiß begehrt sind.

Industrial Engineering & Management ist ein unglaublich faszinierender Bereich der angewandten Wissenschaften. Geprägt ist dieser Studiengang hauptsächlich von Kreativität, Innovation und Entwicklung. Industrial Engineering & Management ist zudem ein sich ständig entwickelnder Bereich, der maßgeblich entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region ist. Voraussetzung für den Besuch des Masterstudiengangs ist ein abgeschlossenes technisches Bachelor- oder Diplomstudium.

Was Studierende ins Studium mitbringen sollten:  

  • Ein grundsätzliches Interesse sowie Freude an wirtschaftlichen Themen sowie technisches Verständnis
  • logisches Denkvermögen gepaart mit guten Englischkenntnissen.
  • gute Mathematik und PC-Kenntnisse
  • Eine kreative Persönlichkeit, die Spaß an innovativen Entwicklungen hat.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sie verfügen über Grundwissen in Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften.
  • Sie können unternehmerische Problemstellungen ganzheitlich analysieren und unter Berücksichtigung von technischen und wirtschaftlichen Aspekten im Team lösen.
  • Sie verstehen den Innovationsprozess und sind in der Lage, Innovationsprozesse anzustoßen und zu begleiten.
  • Sie wenden die wesentlichen Methoden der Statik und Festigkeitslehre, Kinematik und Kinetik, Konstruktion und Werkstoffkunde sowie Elektrotechnik an.
  • Sie wirken an der Implementierung von Regelungs- und Steuerungssystemen in mechanischen Anlagen mit.
  • Sie erstellen ganzheitliche Bewertungen von Fertigungsverfahren unter technischen und wirtschaftlichen Parametern sowie Technologie-Roadmaps.
  • Sie konstruieren Grundkonzepte für Fertigungsmaschinen und Fertigungssysteme anhand verschiedener Anforderungskriterien.
  • Sie arbeiten Geschäftsmodelle und Businesspläne aus.
  • Sie entwickeln Projekte und erstellen Projektaufträge.

Aktuelle Lehrveranstaltungen - Industrial Engineering & Management

LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Additive und Subtraktive Fertigung ILV 2,0 3,0 M2.07850.20.170
Composite Materialien VO 1,5 2,5 M2.07850.00.050
Computer Integrated Manufacturing - CIM ILV 2,0 3,0 M2.07850.20.220
Fertigungstechnologien für Composite Materialien VO 1,5 2,0 M2.07850.20.090
Industrielles Facility Management ILV 2,0 2,5 M2.07850.20.360
Integrierte Managementsysteme ILV 1,5 2,0 M2.07850.20.190
Konstruieren mit Kunststoffen ILV 1,5 2,5 M2.07850.20.160
Nachhaltigkeit und CSR SE 1,0 1,5 M2.07850.20.180
Product Management ILV 1,5 2,0 M2.07850.20.120
Technischer Einkauf ILV 1,5 2,0 M2.07850.20.130
Value Engineering ILV 2,0 3,0 M2.07850.20.140
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz IEM 2TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch 2 SE 3,0 4,0 M2.00000.20.810
Französisch 2 SE 3,0 4,0 M1.00000.20.643
Italian 2 (CEF A1-A2) UE 3,0 4,0 M4.05170.20.182
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
IEM - Aktuelle Trends Gruppe I SE 2,0 2,0 M2.07850.40.380
IEM - Aktuelle Trends Gruppe II SE 2,0 2,0 M2.07850.40.380
IEM - Aktuelle Trends Gruppe III SE 2,0 2,0 M2.07850.40.380
Master Examination ME 0,0 3,0 M2.07850.40.400
Master Thesis IEM MT 0,0 23,0 M2.07850.40.390
Master Thesis Seminar SE 2,0 2,0 M2.00000.40.071
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
ERP - Systeme und Anwendungen Gruppe A ILV 2,5 3,5 M2.07850.10.070
ERP - Systeme und Anwendungen Gruppe B ILV 2,5 3,5 M2.07850.10.070
Fertigungsmaschinen, Vertiefung ILV 1,5 2,5 M2.07850.10.030
Ganzheitliche Konstruktion SE 2,0 2,5 M2.07850.10.200
Industrial Design, Einführung SE 1,0 1,5 M2.07850.10.080
Produktionsverfahren Kunststoffe ILV 2,0 2,5 M2.07850.10.100
Prozessautomatisierung und -vernetzung Gruppe A ILV 2,0 3,0 M2.07850.10.150
Prozessautomatisierung und -vernetzung Gruppe B ILV 2,0 3,0 M2.07850.10.150
Prozessmanagement und E-Business ILV 2,0 2,5 M2.07850.10.020
Strategisches Innovations- und Technologie-Management Gruppe A SE 2,0 2,5 M2.07850.10.060
Strategisches Innovations- und Technologie-Management Gruppe B SE 2,0 2,5 M2.07850.10.060
Transport- und Fördertechnik ILV 2,0 3,0 M2.07850.10.040
Unternehmensführung und Strategisches Management ILV 2,0 2,5 M2.07850.10.010
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz IEM 1TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch 1 SE 3,0 4,0 M2.00000.10.801
Russian 1 UE 3,0 4,0 M4.05170.10.094
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Additive und Subtraktive Fertigung ILV 2,0 3,0 M2.07850.20.170
Composite Materialien VO 1,5 2,5 M2.07850.00.050
Computer Integrated Manufacturing - CIM ILV 2,0 3,0 M2.07850.20.220
Fertigungstechnologien für Composite Materialien VO 1,5 2,0 M2.07850.20.090
Industrielles Facility Management ILV 2,0 2,5 M2.07850.20.360
Integrierte Managementsysteme ILV 1,5 2,0 M2.07850.20.190
Konstruieren mit Kunststoffen ILV 1,5 2,5 M2.07850.20.160
Nachhaltigkeit und CSR SE 1,0 1,5 M2.07850.20.180
Product Management ILV 1,5 2,0 M2.07850.20.120
Technischer Einkauf ILV 1,5 2,0 M2.07850.20.130
Value Engineering ILV 2,0 3,0 M2.07850.20.140
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz IEM 2TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch 2 SE 3,0 4,0 M2.00000.20.810
Französisch 2 SE 3,0 4,0 M1.00000.20.643
Italian 2 (CEF A1-A2) UE 3,0 4,0 M4.05170.20.182
Spanisch 2 SE 3,0 4,0 M2.00000.20.053
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
IEM - Aktuelle Trends SE 2,0 2,0 M2.07850.40.380
Master Examination ME 0,0 3,0 M2.07850.40.400
Master Thesis IEM MT 0,0 23,0 M2.07850.40.390
Master Thesis Seminar SE 2,0 2,0 M2.00000.40.071
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
ERP - Systeme und Anwendungen ILV 2,5 3,5 M2.07850.10.070
Fertigungsmaschinen, Vertiefung ILV 1,5 2,5 M2.07850.10.030
Ganzheitliche Konstruktion SE 2,0 2,5 M2.07850.10.200
Industrial Design, Einführung SE 1,0 1,5 M2.07850.10.080
Produktionsverfahren Kunststoffe ILV 2,0 2,5 M2.07850.10.100
Prozessautomatisierung und -vernetzung ILV 2,0 3,0 M2.07850.10.150
Prozessmanagement und E-Business ILV 2,0 2,5 M2.07850.10.020
Strategisches Innovations- und Technologie-Management SE 2,0 2,5 M2.07850.10.060
Transport- und Fördertechnik ILV 2,0 3,0 M2.07850.10.040
Unternehmensführung und Strategisches Management ILV 2,0 2,5 M2.07850.10.010
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz IEM 1TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch 1 SE 3,0 4,0 M2.00000.10.801
Französisch 1 SE 3,0 4,0 M2.00000.10.583
Italian 1 UE 3,0 4,0 M4.05170.10.092
Russian 1 UE 3,0 4,0 M4.05170.10.094
Slovene 1 (CEF A1) UE 3,0 4,0 M4.05170.10.096
Spanisch 1 SE 3,0 4,0 M2.00000.10.023
Wahlpflichtfach: Sprachkompetenz IEM 2TypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Russian 2 (CEF A1-A2) UE 3,0 4,0 M4.05170.20.184
Slovene 2 (CEF A1-A2) UE 3,0 4,0 M4.05170.20.186
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch - IEM SE 2,0 2,0 M2.07850.30.270
Entrepreneurship und Betriebsnachfolge SE 2,0 3,0 M2.07850.30.320
Finanzplanung und Controlling ILV 2,0 3,0 M2.07850.30.260
Innovation und Prototyping LB 3,0 5,0 M2.07850.30.290
Kommunikations- und Verkaufstraining SE 1,0 1,0 M2.07850.30.330
Leadership und Mitarbeiterführung SE 1,0 1,5 M2.07850.30.350
Modellierung und Simulation von Produktionssystemen SE 3,0 5,0 M2.07850.30.230
Personal- und Wissensmanagement SE 2,0 3,0 M2.07850.30.280
Technischer Vertrieb und CRM ILV 1,5 2,5 M2.07850.30.250
Verfassen von Wissenschaftlichen Arbeiten SE 1,5 2,5 M2.07850.30.310
Vertragsrecht und Arbeitsrecht VO 1,0 1,5 M2.07850.30.340

Wissenswertes

Du interessierst dich für ein Studium?

Wir geben dir Tipps für den perfekten Studieneinstieg und helfen dir von deiner Bewerbung über Stipendien bis zur Wohnungssuche.

Du brauchst Tipps für den Studienalltag?

Solltest du schon mitten im Studium stehen, möchten wir dir das Studentenleben am Campus von seinen schönsten Seiten zeigen. Projekte, FH-Veranstaltungen, Erasmus- und ÖH-Berichte findest du ebenfalls hier.

Genieße als Absolvent die Vorteile unseres Alumniservices

Für AbsolventInnen haben wir die neuesten Jobplattformen, Karrieremessen und Reportagen rund um das Thema Alumni im Angebot.

Beruf & Karriere

Die Absolventinnen und Absolventen kommen in Leitungs- und Führungsfunktionen in unterschiedlichen Bereichen von Technologieunternehmen zum Einsatz. Weiters sind auch einschlägige Dienstleistungs- und Beratungsberufe eine Berufsoption. Durch die Schwerpunktsetzung im Studium bietet auch die Unternehmensgründung und Betriebsnachfolg eine interessante berufliche Perspektive.

Beispielhaft können folgende Arbeitsfelder genannt werden:

Industrie- und Wirtschaftsbetriebe

  • Produktionsorientiert (Logistik, Projektmanagement, …)
  • Innovationsorientiert (Innovations- u. Technologiemarketing und Vertrieb,  Einkauf,
  • Informationsmanagement, Controlling,…)

Unternehmensgründung und Betriebsnachfolge

Dienstleistungssektor

  • Ingenieurbüros,
  • Consulting,
  • Ziviltechniker,
  • Gutachtertätigkeiten,…

öffentlichen Dienst

  • Forschung und Lehre an Hochschulen, 
  • Lehre an HTL´s,
  • Öffentliche Verwaltung,…

Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums berechtigt in weiterer Folge zu einem Doktoratsstudium gemäß § 6 FHStG (4).

alt text
Alumniprofile Industrial Engineering & Management

Stephan Wölcher, BSc

Business Leadership-Programm, LinkedIn

alt text
Alumniprofile Industrial Engineering & Management

Martin Fischer, BSc MSc

StartUp, I4Zero

Statements


Mitarbeiter/innen - Industrial Engineering & Management

Studiengangsleitung Wirtschaftsingenieurwesen, Industrial Engineering & Management

FH-Prof. DI Dr.

 Erich Alois Hartlieb
Professur für Industrial Management

FH-Professor Dipl.-Ing. Dr. techn.

 Roland Willmann
Professur für Produktionstechnik

Mag. DI Dr.

 Bernhard Heiden, MBA
Senior Researcher

Dipl.-Ing. (FH) Mag. (FH)

 Michael Roth
Lektor/in
Nebenberufliche/r Lektor/in

Campus & Anreise

Villach

Die Region Villach verbindet Tradition, Weltoffenheit und Lebensqualität mit den Vorzügen eines innovativen Wirtschaftsstandortes. Villach, mit etwa 60.000 Einwohnern eine Kleinstadt, ist ein internationaler Hochtechnologiestandort mit wegweisenden Kooperationen zwischen Wissenschaft und Industrie und entwickelt sich auch zunehmend zu einer Gründerstadt.

Direkt am Schnittpunkt dreier Kulturen gelegen ist Villach, am Drau-Fluss gelegen, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Alpen-Adria-Raum. Diese spezielle geographische Lage und die wunderschöne Landschaft rund um Villach und im Bundesland Kärnten machen die Region seit Generationen, weiter über die Grenzen hinaus, zu einer beliebten Urlaubsdestination. Die Trinkwasserqualität der Seen und die besonders saubere Luft machen Villach und seine Umgebung zu einem Umweltparadies.

Neben den geographischen Pluspunkten überzeugt Österreich auch im weltweiten Vergleich führend mit dem Sozial- und Gesundheitssystem  und gilt als besonders sicheres, wohlhabendes und lebenswertes Land.

Trotz des überdurchschnittlichen Wohlstandes und den umfassenden staatlichen Sozialleistungen schneidet Villach im Kostenvergleich mit vielen internationalen Destinationen preiswert ab. Der “Kleinstadtbonus” kommt hier voll zum Tragen und ermöglicht einen erschwinglichen Alltag.

 Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour

Autobahnabfahrt Wernberg, dann auf der B 83 ca. 2 km Richtung Villach, nach dem Ortsschild Villach führt die B83 unter der Autobahn A2 durch, und dann gleich rechts die erste Abfahrt Richtung MAGDALENEN SEE. Der Beschilderung Magdalenen See folgend, führt die Strasse durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St. Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Autobahnabfahrt Villach/Ossiacher See, dann ca. 2 km Richtung Villach, rechts kommt der Gasthof Seehof, links liegt der Vassacher See, weiter auf der B33 links Richtung Osten, Wernberg, Klagenfurt, immer der B33 nach, nach ca. 4 km rechts abbiegen Richtung Magdalenen See. Die Strasse führt durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St.Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Das Busunternehmen Kowatsch fährt in ca. alle 40 min. vom Bahnhof Villach zur FH. Die Fahrpläne sind mit den Fahrplänen der ÖBB abgestimmt.

Kontakt

Europastraße 4
9524 Villach, Austria

+43 5 90500 7700 
villachfh-kaerntenat

Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour.