Unverzichtbare ExpertInnen in unterschiedlichsten technischen Disziplinen

Egal ob Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrt, Energietechnik oder Anlagenbau: Maschinenbauerinnen und Maschinenbauer sind unverzichtbar in den unterschiedlichsten technischen Disziplinen. Sie arbeiten im Spannungsfeld von fortschreitender Globalisierung, anwachsender Ressourcenknappheit und eines permanenten technologischen Fortschrittes, der EntwicklerInnen und KonstrukteurInnen ständig vor neue Herausforderungen stellt. Am Studiengang „Maschinenbau“ werden Studierende auf diese Herausforderungen bestens vorbereitet.

Drei Studienzweige zur Spezialisierung

Der Studiengang kann sowohl berufsbegleitend als auch im Vollzeitstudium absolviert werden. Dabei stehen drei Studienzweige zur Spezialisierung zur Auswahl: Fertigungstechnik, Energiemaschinenbau und Technisches Design. Die Studierenden lernen im Studium moderne Fertigungstechnologien bis hin zum 3D-Druck kennen, das Studiengangsdesign setzt dabei auf projektbasiertes Lernen, um die theoretischen Kenntnisse mit den praktischen Fähigkeiten bestmöglich zu verbinden. Am Studiengang besteht darüber hinaus eine besondere Expertise für die simulationsunterstützte Konstruktion, die für AbsolventInnen später im Berufsalltag eine wichtige Kompetenz darstellt. 

Kompetenzen in den Bereichen Simulation, Bionisches Design und Prototyping stehen ebenfalls im Fokus des Bachelorstudiengangs „Maschinenbau“. Wichtig sind aber auch unternehmerische Fähigkeiten für erfolgreiche MaschinenbauerInnen. Diese werden mit Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Sprachen, Wirtschaft und Management gefestigt. Der Studiengang legt besonderen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung, die in den angebotenen Laborübungen, in einem Entwicklungsprojekt und schließlich in dem Berufspraktikum vermittelt werden. Neben Karrieren in Unternehmen mit technischer Ausrichtung stehen den AbsolventInnen nach Abschluss des Studiengangs auch eine akademische Vertiefung oder die Arbeit in spezialisierten Forschungsinstitutionen offen. 

Bewerbungsfrist

Für den Studienbeginn 2020 sind alle Bewerbungsperioden geöffnet:

Periode I:   01.10. - 15.03.20
Periode II: 16.03. - 15.05.20
Periode III: 16.05. - 15.07.20
Periode IV: 16.07. - 30.09.20

Studienbeginn

Das Semester beginnt am 1. Oktober

Unterrichtszeit

Montag – Freitag ganztägig und teilweise samstags

Veranstaltungen

FH DAY 31.01.2020
9-14 Uhr
Campus Villach

FH CAMPUS DAY
06.03. & 08.05.2020

15-19 Uhr
Campus Villach I Spittal I Feldkirchen I Klagenfurt

Studien-Info-Lounge
Immer am zweiten Dienstag im Monat
14-18 Uhr
Campus Villach

Online-Infosessions
10.12.2019 I 14.04.2020 I 14.07.2020

Weitere Informationen

Vor Studienbeginn bieten wir ab Ende August die FH Add On Kurse in den Fächern Mathematik und Informatik an.

Infos

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

Studiengangsleitung

 

 

Niveau der Qualifikation
1. Zyklus (Bachelor)
ECTS Credits
180
Studienbeitrag
€ 363,36 / Semester
Akademischer Grad
  • Bachelor of Science in Engineering
Studiendauer
6 Semester
ÖH-Beitrag
€ 20,20 / Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
FH Campus
  • Villach

Allgemeine Studieninformationen

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Profil des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang „Maschinenbau“ vermittelt als neu konzipiertes Ingenieurstudium ein umfassendes Verständnis für die Funktion von Maschinen, Produktentwicklung und Anlagen. MaschinenbauerInnen beschäftigen sich mit dem Fahrzeugbau, dem Anlagenbau, der Fertigungstechnik, Produktentwicklung, der Motorentechnik und mit den zugehörigen klassischen Grundlagenfächern. Sie arbeiten in Bereichen wie Luft- und Raumfahrt, Serienentwicklung, Energietechnik oder im Energiemaschinenbau.

Studierende können zwischen einem berufsbegleitenden Studium und einem Vollzeitstudium wählen. Ebenso stehen drei Vertiefungsrichtungen zur Wahl: Fertigungstechnik, Energiemaschinenbau und Technisches Design. Aktuelle Themen wie additive Fertigung/Rapid Prototyping, Generatives Design und Bionik sowie simulationsunterstützte Konstruktion und Validierung werden in diesen Modulen im Detail beleuchtet. Bis hin zum 3D-Druck kommen die Studierenden dabei mit einer Vielzahl von modernen Fertigungstechniken in Kontakt.

Was Studierende ins Studium mitbringen sollten:

  • Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Aufgaben.
  • Eine kreative Persönlichkeit, die Spaß an innovativen Entwicklungen hat.
  • Logisches Denkvermögen gepaart mit guten Englischkenntnissen.
  • Neugierde und die Fähigkeit, selbständig arbeiten zu können.

Konkrete Vorkenntnisse sind für den Bachelorstudiengang „Maschinenbau“ nicht notwendig. Daher können Schülerinnen und Schüler aus allen Schulformen nach der Matura mit diesem Studiengang beginnen, wenn sie das entsprechende Interesse und die Bereitschaft zur Leistung mitbringen. Um den Studienstart zu erleichtern, bietet die FH Kärnten Intensivkurse in Mathematik, Informatik und Physik an. Fehlende Hochschulreife kann durch einschlägige berufliche Qualifikation und Besuch des Vorstudienlehrgangs ausgeglichen werden.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sie wenden ihr Grundwissen aus den Fächern Mathematik, Informatik, Mechanik und Elektrotechnik an, um daraus Lösungen abzuleiten und umzusetzen.
  • Fundierte Grundlagen in Bionik, Industriedesign und Produktentwicklung
  • Fundierte Grundlagen in Darstellungstechniken, Design Thinking und Kreativitätstechnik
  • Fundierte Grundlagen in CAD Modellierung, CAM Entwicklung
  • Fundierte Grundlagen in Simulationssoftware
  • Sie wissen über die grundlegenden Prinzipien und Verfahren in der angewandten Mess- und Regelungstechnik Bescheid.
  • Sie sind in der Lage, bei der Implementierung von Regelungen in mechanischen Anlagen mitzuwirken.
  • Sie sind mit den wesentlichen physikalischen Grundlagen zur mechanischen, thermodynamischen und strömungstechnischen Auslegung von Maschinen und Anlagen vertraut und sind in der Lage elektrischer Antriebe, Verbrennungsmotoren und Strömungsmaschinen gezielt einzusetzen. -    Sie können die wesentlichen Methoden aus Statik und Festigkeitslehre, Kinematik und Kinetik erklären.
  • Sie konstruieren Anlagen und ihre Komponenten und erkennen Schwachstellen in Entwürfen und bestehenden Anlagen und können Maschinen und Anlagen belastungsgerecht auslegen.
  • Sie beschreiben komplexe technische Systeme aus dem Bereich Maschinenbau und modifizieren sie entsprechend dem Systemkonzept.
  • Sie sind mit den Entwicklungs- und Produktionsprozessen bis hin zur Wiederverwertung bestens vertraut. 

Aktuelle Lehrveranstaltungen - Maschinenbau

LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
CAD ILV 2,0 2,5 B2.00000.20.150
Elektrische Antriebe 1 ILV 2,0 2,5 B2.00000.22.220
Elektrotechnik Grundlagen ILV 2,0 2,5 B2.00000.21.160
Englisch 2 - Gruppe I SE 2,0 2,0 B2.00000.20.031
Englisch 2 - Gruppe II SE 2,0 2,0 B2.00000.20.031
Festigkeitslehre 1 ILV 2,0 2,5 B2.06060.22.030
Fluidmechanik 1 ILV 2,0 2,5 B2.06060.32.090
Ingenieurmathematik 2 - Gruppe I ILV 4,0 5,0 B2.00000.20.010
Ingenieurmathematik 2 - Gruppe II ILV 4,0 5,0 B2.00000.20.010
Mess- und Sensortechnik ILV 1,5 2,0 B2.00000.21.190
Physik 2 - Gruppe I ILV 3,0 4,0 B2.00000.20.080
Physik 2 - Gruppe II ILV 3,0 4,0 B2.00000.20.080
Werkstoff- und Bauteilprüfung Gruppe 1 LB 1,5 2,0 B2.00000.22.240
Werkstoff- und Bauteilprüfung Gruppe 2 LB 1,5 2,0 B2.00000.22.240
Werkstoff- und Bauteilprüfung Gruppe 3 LB 1,5 2,0 B2.00000.22.240
Werkstoff- und Bauteilprüfung Gruppe 4 LB 1,5 2,0 B2.00000.22.240
Werkstoffkunde 2 ILV 2,0 2,5 B2.00000.21.170
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
English 4 SE 2,0 2,0 B2.00000.42.351
Gestalten und Entwerfen ILV 2,0 3,0 B2.06060.42.160
Getriebelehre ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.110
Konstruktionslehre ILV 3,0 5,0 B2.06060.40.140
Maschinenelemente 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.100
Projekt 1 MB PT 3,0 5,0 B2.06060.42.150
Technische Thermodynamik 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.120
Wärme- und Stoffübertragung ILV 2,0 2,5 B2.06060.22.040
Vertiefung: EnergiemaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Hydraulik und Pneumatik ILV 2,0 2,5 B2.06062.42.170
Kolbenmaschinen ILV 2,0 2,5 B2.06062.42.180
Vertiefung: Konstruktiver MaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gießen und Trennen ILV 2,0 2,5 B2.00000.42.360
Umformen und Fügen ILV 2,0 2,5 B2.00000.42.370
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B2.00000.60.500
Berufspraktikum BOPR 0,0 21,0 B2.00000.60.460
Seminar Bachelorarbeit 2 SE 1,0 1,0 B2.00000.60.480
Seminar Berufspraktikum SE 2,0 2,0 B2.00000.60.470
Seminar FEM SE 3,0 4,0 B2.06060.60.270
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Chemie ILV 2,0 2,5 B2.00000.10.040
Einführung in den Maschinenbau ILV 2,0 3,0 B2.06060.10.010
English 1 - Gruppe I SE 2,0 2,0 B2.00000.11.071
English 1 - Gruppe II SE 2,0 2,0 B2.00000.11.071
Informatik 1: Grundlagen und Programmieren - Gruppe I ILV 4,0 5,0 B2.00000.10.050
Informatik 1: Grundlagen und Programmieren - Gruppe II ILV 4,0 5,0 B2.00000.10.050
Ingenieurmathematik 1 - Gruppe I ILV 4,0 5,0 B2.00000.10.010
Ingenieurmathematik 1 - Gruppe II ILV 4,0 5,0 B2.00000.10.010
Physik 1 - Gruppe I ILV 3,0 4,0 B2.00000.10.080
Physik 1 - Gruppe II ILV 3,0 4,0 B2.00000.10.080
Technische Statik ILV 3,0 3,5 B2.00000.10.090
Technisches Zeichnen ILV 2,0 2,5 B2.00000.10.030
Werkstoffkunde 1 ILV 2,0 2,5 B2.00000.12.100
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
ABWL VO 2,0 3,0 B2.00000.71.270
Englisch 3 - Gruppe I SE 2,0 3,5 B2.00000.30.011
Englisch 3 - Gruppe II SE 2,0 3,5 B2.00000.30.011
Festigkeitslehre 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.31.070
Fluidmechanik 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.130
Maschinendynamik ILV 2,0 2,5 B2.00000.72.290
Maschinenelemente 1 ILV 2,0 2,5 B2.00000.32.300
Numerische Methoden ILV 2,0 2,5 B2.06060.31.060
Projektmanagement ILV 1,0 2,0 B2.00000.72.310
Regelungstechnik Maschinenbau ILV 2,0 2,5 B2.00000.31.260
Technische Dynamik ILV 2,0 2,5 B2.06060.31.050
Technische Thermodynamik 1 ILV 2,0 2,5 B2.06060.32.080
Wissenschaftliches Arbeiten VO 1,0 1,5 B2.00000.00.320
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Additive Fertigung ILV 2,0 2,5 B2.00000.40.120
Englisch 5: Scientific Writing SE 1,0 2,0 B2.00000.51.401
GL Innovationsmanagement ILV 2,0 3,0 B2.00000.70.020
Präsentationstechnik SE 1,0 1,5 B2.00000.52.430
Projekt 2 MB PT 3,0 5,0 B2.06060.51.190
Qualitätsmanagement VO 1,0 1,5 B2.00000.52.410
Technische Systeme Labor LB 2,0 2,5 B2.06060.52.210
Technische Systeme Simulation ILV 2,0 2,5 B2.06060.52.220
Versuchsplanung VO 1,0 1,5 B2.00000.52.420
Studienzweig: EnergiemaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Automatisierung ILV 2,0 2,5 B2.06062.51.250
Elektrische Antriebe 2 ILV 2,0 3,0 B2.06062.51.260
Strömungsmaschinen ILV 2,0 2,5 B2.06062.51.240
Studienzweig: Konstruktiver MaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Benutzergerechtes Gestalten ILV 2,0 3,0 B2.06061.51.230
Bewertung von Fertigungsverfahren ILV 2,0 2,5 B2.00000.51.440
Fertigungsmaschinen ILV 2,0 2,5 B2.00000.51.450
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
CAD ILV 2,0 2,5 B2.00000.20.150
Elektrische Antriebe 1 ILV 2,0 2,5 B2.00000.22.220
Elektrotechnik Grundlagen ILV 2,0 2,5 B2.00000.21.160
Englisch 2 SE 2,0 2,0 B2.00000.20.031
Festigkeitslehre 1 ILV 2,0 2,5 B2.06060.22.030
Fluidmechanik 1 ILV 2,0 2,5 B2.06060.32.090
Ingenieurmathematik 2 ILV 4,0 5,0 B2.00000.20.010
Mess- und Sensortechnik ILV 1,5 2,0 B2.00000.21.190
Physik 2 ILV 3,0 4,0 B2.00000.20.080
Werkstoff- und Bauteilprüfung LB 1,5 2,0 B2.00000.22.240
Werkstoffkunde 2 ILV 2,0 2,5 B2.00000.21.170
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
English 4 SE 2,0 2,0 B2.00000.42.351
Gestalten und Entwerfen ILV 2,0 3,0 B2.06060.42.160
Getriebelehre ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.110
Konstruktionslehre ILV 3,0 5,0 B2.06060.40.140
Maschinenelemente 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.100
Projekt 1 MB PT 3,0 5,0 B2.06060.42.150
Technische Thermodynamik 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.120
Wärme- und Stoffübertragung ILV 2,0 2,5 B2.06060.22.040
Vertiefung: EnergiemaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Hydraulik und Pneumatik ILV 2,0 2,5 B2.06062.42.170
Kolbenmaschinen ILV 2,0 2,5 B2.06062.42.180
Vertiefung: Konstruktiver MaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Gießen und Trennen ILV 2,0 2,5 B2.00000.42.360
Umformen und Fügen ILV 2,0 2,5 B2.00000.42.370
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B2.00000.60.500
Berufspraktikum BOPR 0,0 21,0 B2.00000.60.460
Seminar Bachelorarbeit 2 SE 1,0 1,0 B2.00000.60.480
Seminar Berufspraktikum SE 2,0 2,0 B2.00000.60.470
Seminar FEM SE 3,0 4,0 B2.06060.60.270
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Chemie ILV 2,0 2,5 B2.00000.71.040
Englisch 1 SE 2,0 2,0 B2.00000.11.071
Grundlagen technischer Systeme ILV 2,0 2,5 B2.00000.12.120
Informatik 1: Grundlagen und Programmieren ILV 4,0 5,0 B2.00000.10.050
Ingenieurmathematik 1 ILV 4,0 5,0 B2.00000.10.010
Mathematische Modellierung Einführung ILV 1,0 1,5 B2.06060.12.020
Physik 1 ILV 3,0 4,0 B2.00000.10.080
Technische Statik ILV 3,0 3,5 B2.06060.12.010
Technisches Zeichnen ILV 2,0 2,5 B2.00000.00.030
Werkstoffkunde 1 ILV 1,0 1,5 B2.00000.12.100
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
ABWL VO 2,0 3,0 B2.00000.71.270
Englisch 3 SE 2,0 3,5 B2.00000.30.011
Festigkeitslehre 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.31.070
Fluidmechanik 2 ILV 2,0 2,5 B2.06060.00.130
Maschinendynamik ILV 2,0 2,5 B2.00000.72.290
Maschinenelemente 1 ILV 2,0 2,5 B2.00000.32.300
Numerische Methoden ILV 2,0 2,5 B2.06060.31.060
Projektmanagement ILV 1,0 2,0 B2.00000.72.310
Regelungstechnik Maschinenbau ILV 2,0 2,5 B2.00000.31.260
Technische Dynamik ILV 2,0 2,5 B2.06060.31.050
Technische Thermodynamik 1 ILV 2,0 2,5 B2.06060.32.080
Wissenschaftliches Arbeiten VO 1,0 1,5 B2.00000.00.320
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch 5: Scientific Writing SE 1,0 2,0 B2.00000.51.401
Präsentationstechnik SE 1,0 1,5 B2.00000.52.430
Projekt 2 MB PT 5,0 9,0 B2.06060.51.190
Qualitätsmanagement VO 1,0 1,5 B2.00000.52.410
Seminar Bachelorarbeit 1 SE 1,0 1,0 B2.00000.50.480
Technische Systeme Labor LB 2,0 2,5 B2.06060.52.210
Technische Systeme Simulation ILV 2,0 3,0 B2.06060.52.220
Versuchsplanung VO 1,0 1,5 B2.00000.52.420
Vertiefung: EnergiemaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Automatisierung ILV 2,0 2,5 B2.06062.51.250
Elektrische Antriebe 2 ILV 2,0 3,0 B2.06062.51.260
Strömungsmaschinen ILV 2,0 2,5 B2.06062.51.240
Vertiefung: Konstruktiver MaschinenbauTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Benutzergerechtes Gestalten ILV 2,0 3,0 B2.06061.51.230
Bewertung von Fertigungsverfahren ILV 2,0 2,5 B2.00000.51.440
Fertigungsmaschinen ILV 2,0 2,5 B2.00000.51.450

Wissenswertes

Du interessierst dich für ein Studium?

Wir geben dir Tipps für den perfekten Studieneinstieg und helfen dir von deiner Bewerbung über Stipendien bis zur Wohnungssuche.

Du brauchst Tipps für den Studienalltag?

Solltest du schon mitten im Studium stehen, möchten wir dir das Studentenleben am Campus von seinen schönsten Seiten zeigen. Projekte, FH-Veranstaltungen, Erasmus- und ÖH-Berichte findest du ebenfalls hier.

Genieße als Absolvent die Vorteile unseres Alumniservices

Für AbsolventInnen haben wir die neuesten Jobplattformen, Karrieremessen und Reportagen rund um das Thema Alumni im Angebot.

Beruf & Karriere

AbsolventInnen dieses Studiengangs sind SpezialistInnen in allen relevanten Bereichen des Maschinenbaus. Das dadurch eröffnete Berufsfeld ist umfassend undbeinhaltet den gesamten Maschinen- und Anlagenbau sowie die Fertigungs- und Produktionstechnik.

Absolventinnen und Absolventen sind tätig als:

  • F&E-Ingenieur
  • Konstruktionsingenieur
  • Versuchsingenieur
  • Fertigungsingenieur
  • Vertriebsingenieur
  • Ingenieur im Customer Support

Die Tätigkeitsbereiche umfassen:

  • Maschinenbau (alle Bereiche)
  • Anlagenbau (alle Bereiche)
  • Fahrzeugbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Energietechnik
  • Einschlägige Forschungsinstitutionen

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums berechtigt zu einem Masterstudium im Bereich Engineering & IT an der Fachhochschule Kärnten im Umfang von 4 Semestern sowie zu einem Masterstudium im Bereich Engineering & IT an einer anderen FH oder Universität gemäß FHStG § 6 (4).

alt text
Alumniprofile Maschinenbau

Martin Planner, BSc MSc

Martin Planner war schon immer an Technik interessiert. Bereits als Kind wusste der gebürtige Kärntner, dass er einmal Maschinenbauingenieur werden…

alt text
Alumniprofile Maschinenbau

Patrick Strobl, BSc

Nach Abschluss der HTL für Mechatronik in Lienz habe ich mich für das Bachelor Studium Maschinenbau an der FH-Kärnten entschieden, da mich technische…

Statements


Mitarbeiter/innen - Maschinenbau

Studiengangsleitung Maschinenbau, Maschinenbau/Leichtbau

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn.

 Robert Hauser
Studiengangsadministration
Stunden- und RaumPlanung
Hochschullehre

Priv.-Doz. Mag. DI Dr. rer. nat.

 Anita Kloss-Brandstätter
Hochschullehre für Englisch
 Maria Stella Martinez Contreras, MA Ph.D.
Professur
Professur für Betriebswirtschaftslehre

FH-Prof. Dr.

 Joachim Werner
Professur für Informatik

FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH)

 Christian Madritsch
Professur für Physik

FH-Prof. Dipl.-Ing. Dr.

 Manfred Baltl
Professur für Produktionstechnik

Mag. DI Dr.

 Bernhard Heiden, MBA
Studiengangsleitung Electrical Energy & Mobility Systems, Professor für Elektrotechnik/Antriebstechnik

FH-Prof. Dipl.-Ing.

 Winfried Egger
Stv. Studienbereichsleitung, Professur für Maschinenbau

Prof. (FH) DI Dr.

 Franz Oswald Riemelmoser, MBA
Lektor/in
Senior Lecturer

Dipl.-Ing. Dr. mont.

 Robert WERNER
Projektmitarbeiter/in
 Hannes Oberlercher, BSc MSc
Wissenschaftliche/r Projektassistent/in
Beschaffung, Laboringenieur
Junior Researcher
 Stephan Mark Thaler, BSc MSc MSc
Laboringenieur
Laboringenieur & Lektor

Campus & Anreise

Villach

Die Region Villach verbindet Tradition, Weltoffenheit und Lebensqualität mit den Vorzügen eines innovativen Wirtschaftsstandortes. Villach, mit etwa 60.000 Einwohnern eine Kleinstadt, ist ein internationaler Hochtechnologiestandort mit wegweisenden Kooperationen zwischen Wissenschaft und Industrie und entwickelt sich auch zunehmend zu einer Gründerstadt.

Direkt am Schnittpunkt dreier Kulturen gelegen ist Villach, am Drau-Fluss gelegen, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Alpen-Adria-Raum. Diese spezielle geographische Lage und die wunderschöne Landschaft rund um Villach und im Bundesland Kärnten machen die Region seit Generationen, weiter über die Grenzen hinaus, zu einer beliebten Urlaubsdestination. Die Trinkwasserqualität der Seen und die besonders saubere Luft machen Villach und seine Umgebung zu einem Umweltparadies.

Neben den geographischen Pluspunkten überzeugt Österreich auch im weltweiten Vergleich führend mit dem Sozial- und Gesundheitssystem  und gilt als besonders sicheres, wohlhabendes und lebenswertes Land.

Trotz des überdurchschnittlichen Wohlstandes und den umfassenden staatlichen Sozialleistungen schneidet Villach im Kostenvergleich mit vielen internationalen Destinationen preiswert ab. Der “Kleinstadtbonus” kommt hier voll zum Tragen und ermöglicht einen erschwinglichen Alltag.

 Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour

Autobahnabfahrt Wernberg, dann auf der B 83 ca. 2 km Richtung Villach, nach dem Ortsschild Villach führt die B83 unter der Autobahn A2 durch, und dann gleich rechts die erste Abfahrt Richtung MAGDALENEN SEE. Der Beschilderung Magdalenen See folgend, führt die Strasse durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St. Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Autobahnabfahrt Villach/Ossiacher See, dann ca. 2 km Richtung Villach, rechts kommt der Gasthof Seehof, links liegt der Vassacher See, weiter auf der B33 links Richtung Osten, Wernberg, Klagenfurt, immer der B33 nach, nach ca. 4 km rechts abbiegen Richtung Magdalenen See. Die Strasse führt durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St.Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Das Busunternehmen Kowatsch fährt in ca. alle 40 min. vom Bahnhof Villach zur FH. Die Fahrpläne sind mit den Fahrplänen der ÖBB abgestimmt.

Kontakt

Europastraße 4
9524 Villach, Austria

+43 5 90500 7700 
villachfh-kaerntenat

Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour.