Sustainable Real Estate Management - Masterstudium

Klimaschonend zu bauen und Immobilien langfristig energiesparend zu entwickeln und zu betreiben sind zentrale Themen in der zukünftigen Immobilienwirtschaft. Der berufsbegleitende Studiengang reagiert auf die aktuelle und dynamische Entwicklung in der Immobilienbranche und vermittelt Kernkompetenzen für die nachhaltige Entwicklung bzw. das nachhaltige Management von Immobilien und Mobilität auf ökologischer, ökonomischer und gesellschaftlicher Ebene. Neben umfassenden Kenntnissen in den Bereichen Wirtschaft, Architektur, Recht und der traditionellen Immobilienprojektentwicklung liegt der Fokus auf  neuen Technologien wie der Digitalisierung (wie z. B. BIM und GIS) und deren Potential sowie Infrastrukturplanung und Mobilität. Die insgesamt neun Blockwochen finden abwechselnd in Kärnten, Wien und einmalig im Ausland in Form einer Exkursion  (Deutschland/Frankfurt am Main) statt.

Fokus des Masterstudiums Sustainable Real Estate Management

Absolvent*innen des Masterstudiengangs Sustainable Real Estate Management können  langfristig erfolgreich wirken. Mit fundierten Kenntnissen haben sie den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie, von der Lage, der Flexibilität in der Nutzung, ESG Richtlinien, CO2 Neutralität und EU Taxonomie im Blick. Die Studierenden erlangen Kenntnisse über die Entwicklung hybrider Immobilienprojekte und finden flexible Lösungen in der Immobiliennutzung sowie das Handwerk des klassischen Bauträgers u. a. Know-how zur Kooperation mit Stakeholdern, zur sich wandelnden Gesellschaft und Grundlagen zur Zukunftsforschung.  Die Studierenden arbeiten je nach Branche, in der sie tätig sind, in interdisziplinären Teams zusammen und profitieren während der Arbeit an drei Projekten voneinander. Eine Kombination aus insgesamt nur neun Blockwochen in Präsenz in Kärnten, Wien und Frankfurt (D, Exkursion ) sowie Distance Learning-Elemente zwischenden Blockwochen erleichtern die Studierbarkeit neben dem Beruf.

Bewerbungsfrist

Für den Studienstart im Wintersemester 2022 sind folgende Bewerbungsperioden geöffnet:

I:    1.11. - 15.3.22
II:   16.3. - 15.5.22
III:  16.5. - 15.7.22
IV:  16.7. - 30.9.22*

*Der Studiengang behält sich je nach Bewerberlage vor die Periode IV zu öffnen bzw. diese jederzeit zu schließen.

Eine frühzeitige Bewerbung wird empfohlen.

Studienbeginn

Anfang September

Unterrichtszeit

4 Semester in 9 Blockwochen:
5 Wochen Kärnten
3 Wochen Wien
1 Woche Frankfurt/Main (Exkursion)

sowie Online Lehre

Veranstaltungen

FH DAY 
04.02.2022 

CAMPUS DAY
04.03 & 06.05.2022

MASTERSESSION ONLINE
02.12.2021 & 12.04.2022

STUDIEN-INFO-LOUNGE
Jeden 2. Dienstag im Monat online

Individuelle Beratungstermine können hier gebucht werden.

Weitere Informationen

Bewerber*innen müssen Kenntnisse im Ausmaß von min. 15 ECTS Credits aus einem der 3 Bereiche vorweisen: BWL, Recht oder Technik im Bereich Gebäude/Bau.

Sollte dies nicht der Fall sein, können auch aus 2 Bereichen 20 ECTS Credits herangezogen werden.

Das Aufnahmeverfahren besteht aus einem strukturierten Interview, welches die Themen facheinschlägige Kompetenzen, Motivation und Kommunikations- & Teamfähigkeit betrachtet.

Infos

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

DI Daniel Bednarzek, MSc
Studiengangsleiter Sustainable Real Estate Management

+43 664 4531756​​​​​​​
​​​​​​​d.bednarzek[at]fh-kaernten[dot]at

Niveau der Qualifikation
2. Zyklus (Master)
ECTS Credits
120
Studienbeitrag
€ 363,36 / Semester
Akademischer Grad
  • Master of Science in Engineering
Studiendauer
4 Semester
ÖH-Beitrag
€ 21,20 / Semester
Unterrichtssprache
Deutsch/Englisch
FH Campus
  • Spittal

Allgemeine Studieninformationen

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Wissenswertes

Du interessierst dich für ein Studium?

Wir geben dir Tipps für den perfekten Studieneinstieg und helfen dir von deiner Bewerbung über Stipendien bis zur Wohnungssuche.

Wir legen großen Wert auf Gleichbehandlung & Vielfalt. Was das für uns bedeutet, findest du hier im Überblick.

Du brauchst Tipps für den Studienalltag?

Solltest du schon mitten im Studium stehen, möchten wir dir das Studentenleben am Campus von seinen schönsten Seiten zeigen. Projekte, FH-Veranstaltungen, Erasmus- und ÖH-Berichte findest du ebenfalls hier.

Genieße als FH-Absolvent die Vorteile unseres Alumniservices

Für AbsolventInnen haben wir die neuesten Jobplattformen, Karrieremessen und Reportagen rund um das Thema Alumni im Angebot.

Das sagen Berufsfeldvertreter
über das Studium Sustainable Real Estate Management

alt text
Berufsfeldvertreter

DI Dr. Kurt Fallast

Geschäftsführer PLANUM

"Der neue Studiengang verbindet perfekt wissenschaftliches Basiswissen mit der praktischen Anwendung und schafft bei den…

alt text
Berufsfeldvertreter

DI Sebastian Beiglböck

Geschäftsführer der VÖPE Vereinigung Österreichischer Projektentwickler

„Durch die Kombination der technischen, juristischen und wirtschaftlichen…

Campus & Anreise

Spittal an der Drau hebt sich ab

Die rund 16.000 Einwohner zählende Komödienstadt Spittal im Kärntner Oberland versteht es trefflich, lebendige Tradition mit kulturbewusster Gegenwart zu verknüpfen.

Nicht umsonst präsentiert sich die Fachhochschulstadt Spittal zwischen Bildung, Kultur und Natur als wahres Erlebnis für Geist und Körper. Kulturelles Bewusstsein, lebendige Tradition und ein Hauch südländische Gelassenheit – das sind die Wesenszüge, die die „kleine historische Stadt“ so lebenswert machen. Der Millstätter See lädt im Sommer zum Baden ein, im Winter wartet das Goldeck auf ein Schivergnügen. Shopping, gepflegte Gastronomie und kulturelle Aktivitäten ergänzen dies perfekt. Studieren in Spittal an der Drau ist somit ein wahres Erlebnis für Körper, Geist und Seele!

 Erkunden Sie den Campus Spittal bei einer 360° Tour

Von Norden kommend entlang der A10 (Tauernautobahn)
Abfahrt Spittal Nord - Millstätter See, rechts abbiegen auf die B98 Richtung Spittal, bei nächster Kreuzung links auf die B99 (Gmünder Straße) Richtung Spittal, immer geradeaus entlang der Lieser, über Neuen Platz bis zum Burgplatz (Schloß Porcia), bei Kreuzung Burgplatz links abbiegen, über Hauptplatz und durch den Torbogen (Villacher Straße), geradeaus über die Lieserbrücke erstes Gebäude links direkt an der Lieser: Fachhochschule Kärnten "Spittal".

Von Westen kommend entlang der B100 (Drautalbundesstraße)
stadteinwärts bis Burgplatz (Schloss Porcia rechter Hand), weiter geradeaus über Hauptplatz und durch den Torbogen (Villacher Straße), geradeaus über die Lieserbrücke erstes Gebäude links direkt an der Lieser: Fachhochschule Kärnten "Spittal".

Von Süden bzw. Osten kommend entlang der A10 (Tauernautobahn)
Abfahrt Spittal-Ost, links halten Richtung Spittal Zentrum - Sie befinden Sich bereits auf der B100 (Villacher Straße), dem Straßenverlauf folgen bis zur Fachhochschule Kärnten "Spittal" (unmittelbar vor Lieserbrücke rechter Hand).

Mit dem InterCity nach Spittal an der Drau/Millstättersee, Fußweg entlang der Bahnhofstraße, nach dem Stadtpark rechts in die Villacher Straße, geradeaus vorbei am Schloß Porcia über den Hauptplatz, durch den Torbogen und über die Lieserbrücke:
Fachhochschule Kärnten "Spittal" unmittelbar nach der Brücke links.

Dauer ab Hauptbahnhof etwa 15 min.

Kontakt

Villacher Straße 1
A-9800 Spittal a.d. Drau

+43 5  90500 1101 
bau[at]fh-kaernten[dot]at

Erkunden Sie den Campus Spittal bei einer 360° Tour.

Villach

Die Region Villach verbindet Tradition, Weltoffenheit und Lebensqualität mit den Vorzügen eines innovativen Wirtschaftsstandortes. Villach, mit etwa 60.000 Einwohnern eine Kleinstadt, ist ein internationaler Hochtechnologiestandort mit wegweisenden Kooperationen zwischen Wissenschaft und Industrie und entwickelt sich auch zunehmend zu einer Gründerstadt.

Direkt am Schnittpunkt dreier Kulturen gelegen ist Villach, am Drau-Fluss gelegen, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Alpen-Adria-Raum. Diese spezielle geographische Lage und die wunderschöne Landschaft rund um Villach und im Bundesland Kärnten machen die Region seit Generationen, weiter über die Grenzen hinaus, zu einer beliebten Urlaubsdestination. Die Trinkwasserqualität der Seen und die besonders saubere Luft machen Villach und seine Umgebung zu einem Umweltparadies.

Neben den geographischen Pluspunkten überzeugt Österreich auch im weltweiten Vergleich führend mit dem Sozial- und Gesundheitssystem  und gilt als besonders sicheres, wohlhabendes und lebenswertes Land.

Trotz des überdurchschnittlichen Wohlstandes und den umfassenden staatlichen Sozialleistungen schneidet Villach im Kostenvergleich mit vielen internationalen Destinationen preiswert ab. Der “Kleinstadtbonus” kommt hier voll zum Tragen und ermöglicht einen erschwinglichen Alltag.

 Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour
 Erkunden Sie die Science & Energy Labs – T10 bei einem virtuellen Rundgang

Autobahnabfahrt Wernberg, dann auf der B 83 ca. 2 km Richtung Villach, nach dem Ortsschild Villach führt die B83 unter der Autobahn A2 durch, und dann gleich rechts die erste Abfahrt Richtung MAGDALENEN SEE. Der Beschilderung Magdalenen See folgend, führt die Straße durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St. Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Autobahnabfahrt Villach/Ossiacher See, dann ca. 2 km Richtung Villach, rechts kommt der Gasthof Seehof, links liegt der Vassacher See, weiter auf der B33 links Richtung Osten, Wernberg, Klagenfurt, immer der B33 nach, nach ca. 4 km rechts abbiegen Richtung Magdalenen See. Die Straße führt durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St.Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Das Busunternehmen Kowatsch fährt in ca. alle 40 min. vom Bahnhof Villach zur FH. Die Fahrpläne sind mit den Fahrplänen der ÖBB abgestimmt.

Kontakt

Europastraße 4
9524 Villach, Austria

+43 5 90500 7700 
villach[at]fh-kaernten[dot]at

Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour.