Dipl. Ing. (FH) Ingomar Hager

Hager_Ingomar-web.jpg
 | 
alt text
Alumniprofile Bauingenieurwesen

Ingomar Hager hat schon viel erlebt. Heute arbeitet der gebürtige Oberösterreicher als Mitarbeiter der Statikabteilung bei der Firma se-austria GmbH&Co KG.

Ingomar Hager hat schon viel erlebt. Heute arbeitet der gebürtige Oberösterreicher als Mitarbeiter der Statikabteilung bei der Firma se-austria GmbH&Co KG. Zu seinen Aufgaben zählen die Mithilfe in der Konzeption komplexer Gebäudehüllen sowie Detailentwicklung, Berechnung und Erstellung prüffähiger Statiken im Bereich Stahlbau, Glasbau und Holzbau; Koordination externer Statikbüros.

Doch wie kam der Absolvent der Fachhochschule Kärnten zu dieser Profession?

Von 2011 bis 2014 absolvierte Hager das Studium Bauingenieurwesen mit Vertiefung Konstruktiver Ingenieurbau am Campus Spittal. Die Gründe diesen Weg in Oberkärnten eingeschlagen zu haben, waren vielfältig. „Zum einen hatte ich von Beginn an das Gefühl, dass es im Sinne der Studiengangsleitung ist, jeden einzelnen optimal zu fordern bzw. zu fördern. Mir wurde etwa durch die Erstellung eines individuellen Plans für das erste Studienjahr – ich hatte meinen Bachelor zuvor an der FH Salzburg im Bereich Holztechnologie und Holzbau gemacht – der Wechsel an die FH Kärnten wesentlich erleichtert. Zum anderen verfügt die Fachhochschule über ein breit gefächertes Angebot an Vorlesungen, mit denen man sich schon im Studium auf gewisse Bereiche fokussieren kann.“

Aber nicht nur das Studium hinterließ bei Hager einen bleibenden Eindruck. „Die Fachhochschule in Spittal an der Drau ist an einem Ort gelegen, der für einen sportlichen Menschen wie mich endlose Möglichkeiten bietet“, weiß Hager, der Abseits der Arbeit in seiner Freizeit dem Radrennsport frönt und gerne sowohl in den Bergen als auch am See beim Windsurfen anzutreffen ist.

Als Teil der Alumni-Community möchte er jungen Menschen, die vor der Entscheidung der richtigen Studienwahl stehen, mit auf dem Weg geben, dass man an der Kärntner Hochschule eine breitgefächerte Ausbildung erhält, welche sich sowohl mit den theoretischen Grundlagen als auch mit praxisnahen Inhalten auseinandersetzt. Durch die angesprochene Breite wurde Hager auch in vielen Bereichen flexibler, was für ihn gerade in der heutigen Berufswelt eine wichtige Eigenschaft darstellt.