Gewinner TRIGOS 2020: Projekt „PMS Technikum Lavanttal“ mit dem Studienmodell „FH Extended“

PMS_Bild_1_-Trigos-Austria.jpg
PMS_Bild_2-Trigos-Austria-2020-002-Rene-Knabl.jpg
PMS_Bild_3_-Trigos-Austria-2020-003-Rene-Knabl.jpg
 | 
alt text
Engineering & IT

Auszeichnung für PMS für Projekt „Technikum Lavanttal mit dem im Herbst 2019 gestarteten Studienmodell FH Extended“ für verantwortungsvolles Wirtschaften in der Kategorie „Regionale Wertschaffung“.

Am 16. September wurde der TRIGOS Österreich im MARX Palast in Wien vergeben. Die FH Kärnten freut sich mit dem Unternehmen PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH, dass das eingereichte Projekt mit dem Studienmodell „FH Extended“ in der Kategorie „Regionale Wertschaffung“ die Jury überzeugt hat und dass die Bemühungen im Bereich regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit gesehen werden. Nach der Überreichung des TRIGOS Kärnten wurde die PMS nun auch mit der Überreichung des TRIGOS Österreich in der Kategorie „Regionale Wertschaffung“ honoriert.
 
Das Projekt „PMS Technikum Lavanttal“ hat die Jury dahingehend überzeugt, dass jungen Nachwuchskräften interessante Zukunftsperspektiven in Kombination “Technik & Berufseinstieg“ geboten wird. Durch den visionären Ansatz entsteht ein regionaler Innovationsknoten, der durch die Kooperation mit der FH Kärnten neben der Möglichkeit zum berufsbegleiteten Studium direkt am Unternehmensstandort mit dem im Herbst gestarteten Studienmodell „FH Extended“ auch die Säulen „Innovationswerkstatt“ und „Gründergaragen“ beinhaltet. Damit werden Maßnahmen gegen die Landflucht und den damit einhergehenden negativen Entwicklungen wie Überalterung, sinkende Standortattraktivität und weiterer Abwanderung gesetzt.

Kontakt:
FH-Prof. DI Dr. Christian Menard
Bereichsleiter Studienbereich “Engineering & IT”
+43 5 90500 3200
c.menardfh-kaerntenat
Primoschgasse 10
9020 Klagenfurt am Wörthersee