„Fünfzehn plus“ - FH Kärnten bietet außergewöhnliche Lehrstellen und Forschungspraktika

FH_Kaernten_Forschungspraktikum.jpg
In Kooperation mit der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) wird wieder das „Talente Praktikum“ ausgeschrieben.
 | 
alt text
Engineering & IT - Studium

Ab dem Alter von 15 Jahren haben Schülerinnen und Schüler die Chance, u.a. Praxiserfahrung im Forschungsbereich an der FH Kärnten zu sammeln.

„Man kennt die Fachhochschule Kärnten als attraktiven Studienort“, sagt Siegfried Spanz, Geschäftsführer der FH Kärnten. „Wir haben jedoch auch Lehrstellen und Forschungspraktika für Schülerinnen und Schüler anzubieten“. Das Angebot richtet sich vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 18 Jahren, „Fünfzehn plus“ eben.

Beispielsweise werden aktuell zwei Lehrlinge für den Beruf Bürokauffrau beziehungsweise Bürokaufmann gesucht. „Wir haben bei uns im Haus sehr vielfältige Aufgaben. Als Lehrling kann man hier alle Abläufe und Strukturen einer modernen, technologiebasierten Organisation kennenlernen und erwerben“, sagt Alexandra Liegl. Sie leitet das Weiterbildungszentrum an der FH Kärnten, wo einer der Lehrplätze angesiedelt ist. „Wir bieten Lehre mit Matura“, sagt Liegl. Das bedeutet, bei Interesse kann man nach der Lehre auch studieren, oder qualifiziert arbeiten oder arbeiten und studieren.

Für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe werden auch im heurigen Sommer wieder Forschungspraktika angeboten. „Es gibt an der Hochschule viele Forschungsprojekte, vor allem im technischen Bereich“, sagt Michael Jungmeier, Professor im Studienbereich Engineering & IT. „Bei Experimenten, Analysen und Erhebungen können wir Hilfe gut gebrauchen“. Heuer im Sommer sollen zum Beispiel Unterwasserdrohnen und Geräte für die Erfassung von Tieren und Pflanzen getestet werden. „Das ist ein spannender Einstieg in das wissenschaftliche Arbeiten, vielleicht auch schon in eine vorwissenschaftliche Arbeit“, so Jungmeier Die Praktika werden von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft finanziert und finden im Juli und August statt.

Nähere Details zur Ausschreibung und Bewerbung der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft: www.ffg.at/praktikum/biodiversitaetsmonitoring-technologiecheck

Die FH Kärnten bietet interessante, abwechslungsreiche Arbeiten in einem freundlichen, leistungs- und teambetonten Umfeld und vor allem sehr viele Lernmöglichkeiten. Mit den Praktika werden Jugendliche auf das zukünftige Berufsleben bestmöglich vorbereitet.

Nähere Informationen zu den Lehrstellen der FH Kärnten: karriere.fh-kaernten.at