skip_navigation
WS 2021
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Bauprojektmanagement ILV 2,0 2,0 M1.02910.10.080
Projektmanagement 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.390
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Projektmanagement 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.390
Vertiefung: ProjektmanagementTypSWSECTS-Credits
Bauprojektmanagement MK-1 PT 2,0 2,0 M1.02922.10.110
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Projektmanagement 1 ILV 2,0 2,0 B1.07990.30.100
TitelAutorJahr
TitelAutorJahr
LaufzeitNovember/2021 - September/2023
Projektleitung
  • Jörg Störzel
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Martin Schneider
  • Sandra Ofner
  • Hans Wilhelm Turadj Zarinfar
  • ForschungsschwerpunktHochbau
    Studiengang
  • Bauingenieurwesen
  • ForschungsprogrammNicht wirtschaftliche Forschung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Stadt Villach
  • Im Technologiepark Villach wird bei der Realisierung des oben genannten Projektes die Anwendung der BIM Technologie forciert.

    Die FH Kärnten bietet die wissenschaftliche Begleitung des Projektes mit dem Ziel, die Schnittstellen und Datenflüsse der Projektpartner zu analysieren und zu dokumentieren, an.

    Durch die Kooperation zwischen der Stadt Villach und der FH Kärnten können die Potentiale der BIM

    Technologie neutral erfasst und bewertet werden, da davon auszugehen ist, dass BIM-erfahrene als auch BIM-unerfahrene Unternehmen an der Realisierung beteiligt sind. Hierdurch werden unterschiedlichste Blickwinkel beleuchtet und die daraus gewonnenen Erkenntnisse der Beteiligten im Rahmen der Prozessbegleitung ermittelt und dokumentiert.

    Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, die folgenden Informationen zu sammeln, aufzuarbeiten und Auszuwerten:

    Begleitung zur wissenschaftlichen Prozessanalyse

    Erhebung der KMUs in Kärnten auf den Stand der Teilnahme am BIM Wettbewerb

    Analyse des Optimierungspotentials des gewählten BIM Workflows sowie des Weiterbildungsbedarfs der beteiligten KMUs

    Dokumentation von Projektorganisation, Prozessanalysen, Software und Schnittstellen

    Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für zukünftige Projekte

    • Stadt Villach (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitNovember/2021 - September/2023
    Projektleitung
  • Jörg Störzel
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Martin Schneider
  • Sandra Ofner
  • Hans Wilhelm Turadj Zarinfar
  • ForschungsschwerpunktHochbau
    Studiengang
  • Bauingenieurwesen
  • ForschungsprogrammNicht wirtschaftliche Forschung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Stadt Villach
  • Im Technologiepark Villach wird bei der Realisierung des oben genannten Projektes die Anwendung der BIM Technologie forciert.

    Die FH Kärnten bietet die wissenschaftliche Begleitung des Projektes mit dem Ziel, die Schnittstellen und Datenflüsse der Projektpartner zu analysieren und zu dokumentieren, an.

    Durch die Kooperation zwischen der Stadt Villach und der FH Kärnten können die Potentiale der BIM

    Technologie neutral erfasst und bewertet werden, da davon auszugehen ist, dass BIM-erfahrene als auch BIM-unerfahrene Unternehmen an der Realisierung beteiligt sind. Hierdurch werden unterschiedlichste Blickwinkel beleuchtet und die daraus gewonnenen Erkenntnisse der Beteiligten im Rahmen der Prozessbegleitung ermittelt und dokumentiert.

    Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, die folgenden Informationen zu sammeln, aufzuarbeiten und Auszuwerten:

    Begleitung zur wissenschaftlichen Prozessanalyse

    Erhebung der KMUs in Kärnten auf den Stand der Teilnahme am BIM Wettbewerb

    Analyse des Optimierungspotentials des gewählten BIM Workflows sowie des Weiterbildungsbedarfs der beteiligten KMUs

    Dokumentation von Projektorganisation, Prozessanalysen, Software und Schnittstellen

    Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für zukünftige Projekte

    • Stadt Villach (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitNovember/2021 - September/2023
    Projektleitung
  • Jörg Störzel
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Martin Schneider
  • Sandra Ofner
  • Hans Wilhelm Turadj Zarinfar
  • ForschungsschwerpunktHochbau
    Studiengang
  • Bauingenieurwesen
  • ForschungsprogrammNicht wirtschaftliche Forschung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Stadt Villach
  • Im Technologiepark Villach wird bei der Realisierung des oben genannten Projektes die Anwendung der BIM Technologie forciert.

    Die FH Kärnten bietet die wissenschaftliche Begleitung des Projektes mit dem Ziel, die Schnittstellen und Datenflüsse der Projektpartner zu analysieren und zu dokumentieren, an.

    Durch die Kooperation zwischen der Stadt Villach und der FH Kärnten können die Potentiale der BIM

    Technologie neutral erfasst und bewertet werden, da davon auszugehen ist, dass BIM-erfahrene als auch BIM-unerfahrene Unternehmen an der Realisierung beteiligt sind. Hierdurch werden unterschiedlichste Blickwinkel beleuchtet und die daraus gewonnenen Erkenntnisse der Beteiligten im Rahmen der Prozessbegleitung ermittelt und dokumentiert.

    Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, die folgenden Informationen zu sammeln, aufzuarbeiten und Auszuwerten:

    Begleitung zur wissenschaftlichen Prozessanalyse

    Erhebung der KMUs in Kärnten auf den Stand der Teilnahme am BIM Wettbewerb

    Analyse des Optimierungspotentials des gewählten BIM Workflows sowie des Weiterbildungsbedarfs der beteiligten KMUs

    Dokumentation von Projektorganisation, Prozessanalysen, Software und Schnittstellen

    Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für zukünftige Projekte

    • Stadt Villach (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitNovember/2021 - September/2023
    Projektleitung
  • Jörg Störzel
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Martin Schneider
  • Sandra Ofner
  • Hans Wilhelm Turadj Zarinfar
  • ForschungsschwerpunktHochbau
    Studiengang
  • Bauingenieurwesen
  • ForschungsprogrammNicht wirtschaftliche Forschung
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Stadt Villach
  • Im Technologiepark Villach wird bei der Realisierung des oben genannten Projektes die Anwendung der BIM Technologie forciert.

    Die FH Kärnten bietet die wissenschaftliche Begleitung des Projektes mit dem Ziel, die Schnittstellen und Datenflüsse der Projektpartner zu analysieren und zu dokumentieren, an.

    Durch die Kooperation zwischen der Stadt Villach und der FH Kärnten können die Potentiale der BIM

    Technologie neutral erfasst und bewertet werden, da davon auszugehen ist, dass BIM-erfahrene als auch BIM-unerfahrene Unternehmen an der Realisierung beteiligt sind. Hierdurch werden unterschiedlichste Blickwinkel beleuchtet und die daraus gewonnenen Erkenntnisse der Beteiligten im Rahmen der Prozessbegleitung ermittelt und dokumentiert.

    Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, die folgenden Informationen zu sammeln, aufzuarbeiten und Auszuwerten:

    Begleitung zur wissenschaftlichen Prozessanalyse

    Erhebung der KMUs in Kärnten auf den Stand der Teilnahme am BIM Wettbewerb

    Analyse des Optimierungspotentials des gewählten BIM Workflows sowie des Weiterbildungsbedarfs der beteiligten KMUs

    Dokumentation von Projektorganisation, Prozessanalysen, Software und Schnittstellen

    Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für zukünftige Projekte

    • Stadt Villach (Fördergeber/Auftraggeber)

    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Hans Wilhelm Turadj Zarinfar folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter-details?person=h.zarinfar