skip_navigation
TitelAutorJahr
TitelAutorJahr
Auswirkungen des Nr4a1-Expressionsverlusts auf den Metabolismus in aggressiven Lymphomen
  • Tamara Bianca Ausim
  • 2020
    Auswirkungen des nukleären Waisen-Rezeptors Nr4a1 auf die Immunevasion in aggressiven Lymphomen
  • Doreen Truntschnig
  • 2020
    Einfluss von Temperatur, Fixierungsdauer, Formalinkonzentration und Extraktionsmethode auf die Menge extrahierbarer DNA aus verschiedenen histologischen Präparaten
  • Jessica Julia Kaponig
  • 2020
    Vergleich der gezielten Next-Generation Sequenzierung und der Sanger-Sequenzierung zur Mutationsdetektion bei kolorektalen Karzinomen.
  • Manuel Reinhold Salchegger
  • 2020
    Wie unterscheiden sich die vorherigen und die neue Klassifikation für die morphologische und immunphänotypische Lymphozyten-Beurteilung bei Non-Hodgkin-Lymphomen und welche Konsequenzen gehen daraus hervor?
  • Natalie Torta
  • 2020
    Zirkuläre RNA`s als Biomarker für Prognose und Diagnose im Rahmen eines hepatozellulären Karzinoms
  • Domenik Franz Gedermann
  • 2020
    Jaggery als Ersatz für Formalin zur histologischen Gewebefixierung von Biopsien
  • Eric Olsacher
  • 2019
    Methodenvergleich der Hämoglobinbestimmung - nicht-invasive transkutane Reflexionsspektroskopie und Okklusion Spektroskopie versus invasive venöse SLS-Referenzmethode und kapillare Azid-Methämoglobin-Methode
  • Bianca Hackl
  • 2019
    Mikropartikel als potentielle Biomarker für die Diagnostik traumainduzierter Koagulopathie
  • Josephine Luisa Seer
  • 2019
    Welchen Einfluss haben Lagerungsdauer und -temperatur auf die Analyse der Parameter RBC, Hb, MCV, MCH, RDW bei ana¨mischen Probanden im Vergleich zu Gesunden?
  • Stefanie Glanzer
  • 2019
    TitelAutorJahr
    Auswirkungen des Nr4a1-Expressionsverlusts auf den Metabolismus in aggressiven Lymphomen
  • Tamara Bianca Ausim
  • 2020
    Auswirkungen des nukleären Waisen-Rezeptors Nr4a1 auf die Immunevasion in aggressiven Lymphomen
  • Doreen Truntschnig
  • 2020
    Einfluss von Temperatur, Fixierungsdauer, Formalinkonzentration und Extraktionsmethode auf die Menge extrahierbarer DNA aus verschiedenen histologischen Präparaten
  • Jessica Julia Kaponig
  • 2020
    Vergleich der gezielten Next-Generation Sequenzierung und der Sanger-Sequenzierung zur Mutationsdetektion bei kolorektalen Karzinomen.
  • Manuel Reinhold Salchegger
  • 2020
    Wie unterscheiden sich die vorherigen und die neue Klassifikation für die morphologische und immunphänotypische Lymphozyten-Beurteilung bei Non-Hodgkin-Lymphomen und welche Konsequenzen gehen daraus hervor?
  • Natalie Torta
  • 2020
    Zirkuläre RNA`s als Biomarker für Prognose und Diagnose im Rahmen eines hepatozellulären Karzinoms
  • Domenik Franz Gedermann
  • 2020
    TitelAutorJahr
    Jaggery als Ersatz für Formalin zur histologischen Gewebefixierung von Biopsien
  • Eric Olsacher
  • 2019
    Methodenvergleich der Hämoglobinbestimmung - nicht-invasive transkutane Reflexionsspektroskopie und Okklusion Spektroskopie versus invasive venöse SLS-Referenzmethode und kapillare Azid-Methämoglobin-Methode
  • Bianca Hackl
  • 2019
    Mikropartikel als potentielle Biomarker für die Diagnostik traumainduzierter Koagulopathie
  • Josephine Luisa Seer
  • 2019
    Welchen Einfluss haben Lagerungsdauer und -temperatur auf die Analyse der Parameter RBC, Hb, MCV, MCH, RDW bei ana¨mischen Probanden im Vergleich zu Gesunden?
  • Stefanie Glanzer
  • 2019
    LaufzeitJuni/2020 - Dezember/2021
    Projektleitung
  • Marco Kachler
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Astrid Paulitsch-Fuchs
  • Manuel Wiester
  • Lukas Wolrab
  • Sabine Waßmann
  • Tamara Bianca AUSIM
  • Stefanie Glanzer
  • Jasmin Sabrina Maliha
  • Verena WENIGWIESER
  • ForschungsschwerpunktBiomedizinische Technik
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • Forschungsprogrammintern
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten, gemeinnützige Privatstiftung
  • Es handelt sich um ein Dienstleistungsauftrag im Sinne eines Testlabors gemäß §28c Epidemiegesetz, der die molekularbiologische PCR-basierte Testung von humanen Rachenabstrichtupfern auf SARS-Cov-2 (molekularer Direktnachweis, RT PCR) sowie die serologische Testung einschl. Blutentnahme von Personen auf IgG-Antikörper gegen SARS-Cov-2 zum Gegenstand hat. Dem Dienstleistungsangebot geht die Etablierung der Methode voraus (April-Mai 2020).

    • Fachhochschule Kärnten, gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitJuni/2020 - Dezember/2021
    Projektleitung
  • Marco Kachler
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Astrid Paulitsch-Fuchs
  • Manuel Wiester
  • Lukas Wolrab
  • Sabine Waßmann
  • Tamara Bianca AUSIM
  • Stefanie Glanzer
  • Jasmin Sabrina Maliha
  • Verena WENIGWIESER
  • ForschungsschwerpunktBiomedizinische Technik
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • Forschungsprogrammintern
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten, gemeinnützige Privatstiftung
  • Es handelt sich um ein Dienstleistungsauftrag im Sinne eines Testlabors gemäß §28c Epidemiegesetz, der die molekularbiologische PCR-basierte Testung von humanen Rachenabstrichtupfern auf SARS-Cov-2 (molekularer Direktnachweis, RT PCR) sowie die serologische Testung einschl. Blutentnahme von Personen auf IgG-Antikörper gegen SARS-Cov-2 zum Gegenstand hat. Dem Dienstleistungsangebot geht die Etablierung der Methode voraus (April-Mai 2020).

    • Fachhochschule Kärnten, gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)
    LaufzeitJuni/2020 - Dezember/2021
    Projektleitung
  • Marco Kachler
  • Projektmitarbeiter*innen
  • Astrid Paulitsch-Fuchs
  • Manuel Wiester
  • Lukas Wolrab
  • Sabine Waßmann
  • Tamara Bianca AUSIM
  • Stefanie Glanzer
  • Jasmin Sabrina Maliha
  • Verena WENIGWIESER
  • ForschungsschwerpunktBiomedizinische Technik
    Studiengang
  • Gesundheitsberufe
  • Forschungsprogrammintern
    Förderinstitution/Auftraggeber
  • Fachhochschule Kärnten, gemeinnützige Privatstiftung
  • Es handelt sich um ein Dienstleistungsauftrag im Sinne eines Testlabors gemäß §28c Epidemiegesetz, der die molekularbiologische PCR-basierte Testung von humanen Rachenabstrichtupfern auf SARS-Cov-2 (molekularer Direktnachweis, RT PCR) sowie die serologische Testung einschl. Blutentnahme von Personen auf IgG-Antikörper gegen SARS-Cov-2 zum Gegenstand hat. Dem Dienstleistungsangebot geht die Etablierung der Methode voraus (April-Mai 2020).

    • Fachhochschule Kärnten, gemeinnützige Privatstiftung (Fördergeber/Auftraggeber)

    Verwenden Sie für externe Referenzen auf das Profil von Manuel Wiester folgenden Link: www.fh-kaernten.at/mitarbeiter-details?person=m.wiester