Außerklinische Betreuung Gruppe 1 (VO)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Mag.a

 Zala Pusnik

image
LV-NummerB3.06690.50.010
LV-KürzelAuß.Betr
Studienplan2016
Studiengangssemester 5. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden sind in die außerklinische geburtshilfliche Betreuung eingeführt. Sie kennen und beschreiben das Tätigkeitsspektrum der außerklinischen Hebammenbetreuung bei Hausgeburten, Geburtshaus, Hebammenpraxis und von Beleghebammen. Sie sind darauf vorbereitet, die berufliche Tätigkeit insbesondere bei freiberuflicher Berufsausübung mittels organisatorischer und betriebswirtschaftlicher Prinzipien zu entwickeln, zu gestalten und umzusetzen.

RESG, REGWB, RESGW, RASG, BP 1-4, MEDG-1 - 3, PSHEB-1, PSHEB-2

Inhalte sind u.a.:
Praxis evidenzbasierter außerklinischer Hebammenbetreuung in der Schwangerschaft, bei der Geburt und im Wochenbett
Kurse und Zusatzangebote
Ausstattung, Materialien, häusliche Vorbereitungsmaßnahmen, Steuer und Versicherung, rechtliche Situation, Abrechnung, Betreuungsvereinbarungen, Dokumentation und Aufklärung
Erreichbarkeit, Zeitmanagement
Qualitätssicherung, Notfallmanagement, Verlegung, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Forschungsarbeiten zur außerklinischen Geburtshilfe und Betreuung
Mindestinhalte der Hebammenausbildung FH-Heb-AV StF: BGBl. II Nr. 1/2006 (Fassung 2016): Anlage 4
Vorbereitung auf die Geburt und Elternschaft, sowie unter Berücksichtigung psychologischer Aspekte die Beratung der Schwangeren, der Wöchnerin, insbesondere Stillberatung, sowie die Beratung der Familie
Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Betriebsmanagement
Mutterberatung und Säuglingsfürsorge, Elternberatung

Deutscher Hebammenverband (2011). Praxisbuch für Hebammen. Erfolgreich freiberuflich arbeiten. Stuttgart: Hippokrates.

Medienunterstützter Vortrag, praktische Übungen und Demonstrationen, Gruppenarbeiten, Präsentation und Diskussion

LV-immanente Prüfung