Hotel Sales und E-Tourismus (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

FH-Prof. Dipl.BW FH

 Stefan Nungesser

image
VertiefungHotel Management
LV-NummerB4.06362.53.120
LV-KürzelE Dis
Studienplan2016
Studiengangssemester 5. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden sind in der Lage die wesentlichen (Online) Vertriebsmaßnahmen von Hotel- und Gastronomiebetrieben wiederzugeben. Unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Hotellerie können sie die Bestandteile eines Saleskonzepts erläutern, insbesondere der direkten und indirekten Vertriebswege in der Hotellerie und deren Vor- und Nachteile. Aufgrund der Bedeutung der Onlinevertriebskanäle können sie diese detailliert unterscheiden.

Abschluss LV Hotelbetriebswirtschaft, Grundlagen des Marketings

Saleskonzept in der Hotellerie und Gastronomie, Berücksichtigung der BesonderheitenSalesstrategien in der nationalen und internationalen Hotellerie, Strategien für FamilienunternehmenDirekte und indirekte Vertriebskanäle in der Hotellerie, Vor- und NachteilePricing und Yield ManagementSelektion von Online-VertriebswegenBewertungs- und Social Media-Plattformen als Vertriebswege in der Hotellerie

Gardini, M.A. (2009): Marketing-Management in der Hotellerie, 2., vollst. überarb. und erw. Aufl., München, Wien: Oldenbourg.Goerlich, B., Spalteholz, B. (2008): Das Revenue-Management-Buch, Interhoga.

Vorlesung, Gastvorträge, Fallstudien

Abschlussprüfung 80%, Individuelle Mitarbeit, Fallstudien 20%