Stahlverbundbau (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

FH-Prof. DI Dr.

 Norbert Randl

image

DI

 Martin Steiner , BSc

image
LV-NummerM1.02920.10.040
LV-KürzelStverbb
Studienplan2017
Studiengangssemester 1. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden können die gängigen Systeme und materialspezifischen Anforderungen für die Planung und Ausführung von Stahlverbundtragwerken erläutern und die spezifischen Aufgabenstellungen des statisch-konstruktiven Entwurfes identifizieren. Sie bemessen auf Basis der Sicherheits- und Nachweiskonzepte nach aktueller europäischer Normung (Verbundbau, Stahl- und Betonbau) Stahlverbundträger und -stützen. Weiter erarbeiten sie Lösungsvorschläge für die konstruktiven Durchbildungen insbesondere der Anschlussbereiche, wobei stahlbaumäßige und stahlverbundtypische Lösungen einander gegenübergestellt und beurteilt werden.

* Prinzip des Stahlverbundbaues
* Schnittgrößenermittlung und Nachweiskonzept
* Bemessung von Verbundbauteilen
* Konstruktive Gesichtspunkte

Kuhlmann (Hrsg.), Hanswille et al: Stahlbau Kalender 2010 - Verbundbau
Kindmann, Krahwinkel: Stahl- und Verbundkonstruktionen
Kindmann, Stracke: Verbindungen im Stahl- und Verbundbau
Kuhlmann & Kürschner: "Ausgewählte Trägeranschlüsse im Verbundbau", Stahlbau-Kalender 2001
Roik, Bergmann, Haensel, Hanswille: Verbundkonstruktionen, Betonkalender 1993,T. II
ÖVBB-Richtlinie Stahl-Beton-Verbundbrücken
Vorlesungsunterlagen

Keine Daten verfügbar

Schriftliche Prüfung und Bewertung der Mitarbeit