Öffentliches Haushaltswesen und Kameralistik (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Honorarprofessor Mag.

 Günter Bauer
VertiefungPublic Management
LV-NummerB4.06363.53.140
LV-KürzelÖffHaKa
Studienplan2016
Studiengangssemester 5. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen die Regeln für die mittelfristige Finanzplanung, den Budget- und Rechnungsabschlussprozess auf Ebene des Bundes, der Länder und Gemeinden.Sie sind in der Lage einen Budgetentwurf und einen Rechnungsabschluss von Gebietskörperschaften zu lesen und zu analysieren.Sie wissen Bescheid über die Grundregeln des öffentlichen Rechnungswesens und können einfache Gebarungsfälle verbuchen.

Anknüpfend an die Einführung in die öffentlicheFinanzwirtschaft erfolgt eine vertiefte praktische Anschauungder Ziele, Vorgehensweisen und Instrumente der öffentlichenHaushaltsplanung, einschließlich der Steuerung desHaushaltsvollzuges und der Abrechnung. Es werden desWeiteren zentrale Grundbegriffe des öffentlichenHaushaltswesens (Haushaltsvoranschlag, Verwaltungs- undVermögenshaushalt, Ausgleichs- und Nachtragshaushalt,ordentlicher und außerordentlicher Haushalt, laufendeEinnahmen und Ausgaben etc.) vermittelt. Zudem wird mit den Grundlagen des öffentlichen Rechnungswesens (Finanz-, Vermögens-, Erfolgsrechnung) sowie der Methodik und denBuchungstechniken der kameralistischen Buchführung vertrautgemacht (einschließlich des österreichischen Konzepts derIntegrierten Haushaltsverrechnung insbesondere auf Grundlage der Haushaltsrechtsreform des Bundes).

Reinbert Schauer, Rechnungswesen in öffentlichen Verwaltungen, 2. Auflage, Linde Verlag, 2012

Vorlesung, moderierte Gruppenarbeit (2-3er Gruppen)

Referate 50% und Abschlussprüfung 50%