Wirtschaftliches Denken und Handeln in der Sozialen Arbeit 1 (VO)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

 Andreas Jesse , MBA
LV-NummerB3.0520v.10.130
LV-KürzelWirtSA
Studienplan2014
Studiengangssemester 1. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS1,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Fachkräfte der Sozialen Arbeit sind in ihren Tätigkeiten an vielen Stellen mit ökonomischen Anforderungen konfrontiert. Die Umsetzung fachlicher Anforderungen und Ansprüche wird durch personale und finanzielle Ressourcen gleichzeitig ermöglicht und begrenzt. Der professionelle Umgang mit ökonomischen Herausforderungen bildet den Kern einer Leitungsfunktion und sichert den Bestand der Einrichtung.Die Studierenden sind in der Lage, ökonomische Herausforderungen zu erkennen und diese unter dem Primat der Fachlichkeit zu bewältigen.

Keine Daten verfügbar

In der Veranstaltung erfolgt eine Einführung in die Zusammenhänge von Fachlichkeit und ökonomischen Herausforderungen. Diese beinhaltet auch eine Einführung in grundlegende Begriffe und Fragestellungen der allgemeinen Ökonomie, wie die Unterscheidung von Volkswirtschaft und Betriebswirtschaft, die Rationalität von wirtschaftlichem Denken und Handeln, den Wirtschaftskreislauf, Angebot und Nachfrage, Preisbildung usw.Die Studierenden werden für ökonomische Fragestellungen sensibilisiert und lernen, diese in ihre weitere fachliche Ausbildung mit einzubinden.

Simsa, Ruth (2001). Gesellschaftliche Funktionen und Einflussformen von Nonprofit-Organisationen. Frankfurt am Main: Lang.

LV-abschließende Prüfung