Paradigmen Sozialer Arbeit (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

FH-Prof.in Dr.in

 Bringfriede Scheu

image
LV-NummerM3.0607.40.040
LV-KürzelParSa
Studienplan2017
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits3,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen zentrale Paradigmen Sozialer Arbeit und können diese Theoriekonzepte wie Handlungsfeldern zuordnen und kritisch reflektieren. Sie erkennen, wie typische "Leitformeln" Sozialer Arbeit mit unterschiedlichen Begriffen in verschiedenen Kontexten wiederkehren und wie sich deren Bedeutung im Verlauf der Geschichte Sozialer Arbeit verändert. Sie können diese kritisch in Bezug auf die aktuelle gesellschaftliche Situation wie auf die aktuelle Situation Sozialer Arbeit reflektieren.

Abschluss der Lehrveranstaltung "Diskurse Sozialer Arbeit"

Es werden zentrale Begriffe, Themen und Paradigmen (wie z. B. das doppelte oder dreifache Mandat, Empowerment, das ökosoziale Paradigma, Konvivialität) herausgearbeitet und in den aktuellen Kontext Sozialer Arbeit gestellt.

Adloff, Frank, & Heins, Volker M. (Hrsg.) (2015). Konvivialismus. Eine Debatte. Bielefeld: transcript.
Böhnisch, Lothar & Lösch, Hans (1973): Das Handlungsverständnis des Sozialarbeiters und seine institutionelle Determination. In: Otto, Hans-Uwe & Schneider, Siegfried (Hrsg.), Gesellschaftliche Perspektiven der Sozialarbeit. Neuwied: Luchterhand, 21-40.
Les Convivialistes (Hrsg.) (2014). Das konvivialistische Manifest. Für eine neue Kunst des Zusammenlebens. Bielefeld: transcript.
Mollenhauer, Klaus (1973). Bewertung und Kontrolle abweichenden Verhaltens. In: Giesecke, Hermann & Bonhoeffer, Martin (Hrsg.), Offensive Sozialpädagogik. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 7-23.
Rentsch, Thomas (2007). Paradigma. In: Ritter, Joachim & Gründer, Karlfried (Hrsg.), Historisches Wörterbuch der Philosophie. 13 Bände, 1971-2007. Basel: Schwabe, 74-82.
Tomasello, Michael (2014). Das ultra-soziale Tier. Sozialwissenschaftliche Literatur-Rundschau (69), 97-111.

Entsprechend des didaktischen Konzepts der Lehrperson, Seminar, Gruppenarbeit und moderierte Gruppenarbeit.

Mündliche oder schriftliche Prüfung