Qualitäts- und Prozessmanagement in der biomedizinischen Analytik (VO)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

FH-Prof. Dr.

 Marco Kachler , BSc LL.M.

image

Dr.

 Folker Spitzenberger
LV-NummerB3.06651.50.450
LV-KürzelQualität
Studienplan2016
Studiengangssemester 5. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,5
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen die Grundlagen des Qualitätsmanagements, branchenrelevante QM-Systeme und Werkzeuge im Qualitätsmanagement; kennen den prinzipiellen Implementierungsablauf von QMS und können die dafür notwendigen Steuerungsaufgaben auf den jeweiligen Systemebenen nachvollziehen. Sie sind in der Lage anhand des Wissens um die Grundlagen und Implementierung von QMS, entsprechende QM-Konzepte für die berufliche Praxis zu entwerfen und ihre Wirksamkeit zu evaluieren. Darüber hinaus beherrschen sie Methoden des modernen Prozessmanagements, d.h. sie können relevante Prozesse beschreiben, messen, modulieren und evaluieren.

Alle Module 1.-4. Semester

Qualität, Qualitätssicherung, Qualitätsentwicklung und Qualitätsmanagement,
Qualität als ein Prozess in der Organisation, Qualitätspolitik,
Modelle, Denkansätze und Methoden des Prozess-, Qualitäts- und Projektmanagements,
Werkzeuge und Implementierung von QMS,
normative Grundlagen des QM im Gesundheitswesen, Zertifizierung und Akkreditierung im medizinischen Laboratorium,
Messung von Qualität, Wirksamkeit von Qualitätsmanagement,
Planung, Gestaltung, Steuerung und Optimierung der (Teil)-Prozesse,
Qualitäts- und Prozess-Controlling

Ertl-Wagner B. et al. (2011), Qualitätsmanagement & Zertifizierung (Erfolgskonzepte Praxis- & Krankenhaus-Management), Springer;
Klusen N. et al. (2010), Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Normos;
Rebscher H. & Kaufmann S. (2011), Qualitätsmanagement in Gesundheitssystemen, medhochzwei;
Schuhmann H. (2010), Grundlagen der Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Grin Verlag;

Bücher, Fachzeitschriften und Internetseiten entsprechend
dem aktuellen Wissensstand in den Fachgebieten

Vorlesung, Übungen, Gruppendiskussion, Reflexion

Modulprüfung