Schnittstellen in der Medizin (ILV)

Zurück

LehrveranstaltungsleiterIn:

Dipl.-Ing.

 Gerhard Orlitsch
VertiefungMedizintechnik
LV-NummerB2.08512.30.010
LV-KürzelSchnST
Studienplan2019
Studiengangssemester 3. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS3,5
ECTS Credits5,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden beherrschen die grundlegen Konzepte medizinischer Schnittstellen. Sie sind in der Lage auf Basis eines Informationsmodells Daten, die über eine Schnittstelle gesendet oder empfangen werden, den entsprechenden Daten im medizinischen Informationssystem zuzuordnen. Sie verstehen die Bedeutung von Interoperabilität im medizinischen Kontext.

Medizinische Informationssysteme, Medizinische Gerätekunde, Datenbanksysteme, Objektorientiertes Programmieren

Die Lehrveranstaltung beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

  • Medizinische Informationsmodelle
  • Semantische Interoperabilität
  • Schnittstellen und Standards
    • HL7 2.x
    • HL7 3.0 (CDA)
    • FHIR
    • DICOM
    • IHE und IEEE x73
    • PACS
  • Kommunikationsserver


Folgende Basis-Literatur wird in der Lehrveranstaltung verwendet:

  • Trill, Informationstechnologie im Krankenhaus, 2002;
  • Lehmann,Handbuch der Informatik, 2005;
  • Bärwolff, Victor, Hüsken, IT-Systeme in der Medizin, 2006;
  • Haas, Medizinische Informationssysteme, 2009;
Weitere relevante Literatur wird falls erforderlich im Rahmen der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Vorlesung , Gruppenarbeit, interaktives Arbeiten

Prüfungsimmanenter Charakter mit

  • Mitarbeit,
  • Teilprüfungen