Traumatologie (VO)

Zurück
LV-NummerB3.06670.40.450
LV-KürzelTrauma
Studienplan2016
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen klinische Bilder im Fachbereich Traumatologie, kennen die konservative und operative Therapie, kennen die klinischen Bilder und Diagnosen und wissen wie sich diese auf das Bewegungssystem auswirken. Ebenso kennen sie atypische Heilungsverläufe und Kontraindikationen für physiotherapeutische Maßnahmen. Sie verstehen ärztliche Diagnosen und Befunde, können diese richtig interpretieren und wissen, wie sich diese auf die Physiotherapie auswirken.

Ursachen, Symptome, Diagnostik, Verlauf, Pathophysiologie, ärztliche Therapie (konservativ, operativ) traumatologischer Funktionsstörungen bezogen auf Knochen, Muskulatur, Sehnen, Bänder, Gelenkskapsel und Bursen folgender Bereiche:Schulterbereich: Schultergelenk, Schultergürtel, ScapulaArm: Oberarm, Ellbogen, Unterarm, Handgelenk, Hand, Finger (incl. Sehnenverletzungen)Bein: Becken, Hüftgelenk, Oberschenkel, Knie, Unterschenkel, Sprunggelenk, Fuß, ZehenWirbelsäule: Wirbelsäulenverletzungen im HWS-, BWS- und LWS-BereichPolytrauma

Niethard, F.U. & Pfeil, J. (2009) Orthopädie und Unfallchirurgie, 6. Auflage. Stuttgart: Thieme Verlag.

Keine Daten verfügbar

Abschließende Prüfung