Business Development and Management Simulation (PT)

Zurück
LV-NummerM4.07740.40.000
LV-KürzelBD&M
Studienplan2015
Studiengangssemester 4. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Der BDM-Simulator ist ein software-basiertes Unternehmens-planspiel, mit dem primär zwei Zielsetzungen verfolgt werden. Einerseits sollen Studierenden die Möglichkeit bekommen, betriebswirtschaftliche Grundlagen anwendungsorientiert zu vertiefen, andererseits werden aber auch verhaltensorientierte Elemente von Organisationen erleb- und reflektierbar gemacht.

Folgende Kompetenzen der Studierenden werden durch die Simulation geschärft:

Auf Ebene der Sach- und Methodenkompetenz sind die Studierenden in der Lage,

betriebswirtschaftliche Zusammenhänge in Unternehmen zu analysieren,
Produktions- und Marktdenken zu verbinden,
Betriebswirtschaftliche Instrumente (DB-Rechnung, Leistungsbudget und Finanzplan, Kennzahlensysteme) anzuwenden,
Planungsstrukturen zu designen und zu erstellen,
die Bedeutung der Ressource Information zu beschreiben,
den Konflikt zwischen Paradigmen für Managemententscheidungen zu beurteilen (Shareholder Value vs. Stakeholder-Ansatz),
Managementreports zu erstellen und zu präsentieren,

Auf Ebene der sozialen und personalen Kompetenz sind die Studierenden in der Lage,

unternehmerische Entscheidungen unter Zeitdruck zu fällen,
zwischenmenschliche und gruppendynamische Prozesse und Dynamiken zu erleben, reflektieren und besser gestalten zu können,
unstrukturierte Probleme zu stukturieren und zu lösen,
die eigene Wahrnehmung zu schärfen, sowie eigene Verhaltensweisen in dynamischen Kontexten zu erleben und zu reflektieren

Instrumente des Business Developments

a) Tools auf instrumenteller Ebene
Umsetzen des Planungs- und Entscheidungsprozesses, klassische Budgetierung (Leistungsbudget & Finanzplan), Kennzahlensystem (ROI-Baum) sowie Soll-Ist Vergleiche und Interpretation dieser.
b) Tools auf soziale Ebene
Instrumente zur Gruppenbeurteilung und Feedback, Entschei-dungsfindung in Gruppen, Gruppenmoderation und -führung, Phasen der Teamentwicklung

Egger, A. ; Winterheller, M. (2007): Kurzfristige Unternehmens-planung. Budgetierung, 14. Aufl., Wien: Linde
Kriz, W.C. (Hrsg.) (2014): The Shift from Teaching to Learning: Indi-vidual, Collective and Organizational Learning through Gaming Simulation. Bielefeld: Bertelsmann
Mussnig, W. ; Mödritscher, G. (Hrsg.) (2013): Strategien entwickeln und umsetzen. Speziell für kleine und mittlere Unternehmen, 2. Aufl., Wien: Linde
Ziegenbein, K. (2012): Controlling, 10. Aufl., Herne: Kiehl

Integrierte Lehrveranstaltung (ILV) mit Inputs, Gruppenarbeit, Diskussion, Präsentation (vor Shareholder)

LV-immanenter Prüfungscharakter, Reflexionspapier