Regionalität aus volkswirtschaftlicher Sicht (ILV)

Zurück
LV-NummerM4.07740.10.060
LV-KürzelReg Vo
Studienplan2015
Studiengangssemester 1. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS2,0
ECTS Credits3,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden sind in der Lage,

das Thema Regionalität aus volkswirtschaftlicher Sicht zu analysieren,
Rahmenbedingungen und raumbezogene Herausforde-rungen aus regionalökonomischer und institutionen-ökonomischer Perspektive zu bewerten,
relevante theoretische Konzepte zur Standortwahl von Unternehmen zu erläutern,
relevante theoretische Konzepte zur regionalen Entwicklung und dem Einfluss des institutionellen Umfeldes auf Wirtschaftseinheiten zu erläutern

Im Rahmen der Lehrveranstaltung steht die räumliche und institutionelle Dimension wirtschaftlichen Handelns im Mittelpunkt.
Zum einen sollen die grundlegenden Ansätze der Stadt- und Regionalökonomik dargestellt werden. Abgesehen von der mikroökonomischen Standorttheorie stehen räumliche Wachstumstheorien und die regionale Wirtschaftspolitik im Vordergrund. Zum anderen wird auf regionalwirtschaftliche Trends und Herausforderungen eingegangen (z.B. Demographie, Migration, Kommunalfinanzen) sowie die Rolle und Chancen von Unternehmen im Rahmen der Regionalentwicklung analysiert und aus institutionenökonomischer Sicht evaluiert (z.B. Public Private Partnerships).

Eckey, H.-F. (2008): Regionalökonomie. Gabler Verlag.
Maier, G./Tödtling, F. (2012): Regional- und Stadtökonomik 1: Standorttheorie und Raumstruktur. Springer Vienna.
Trippl, M./ Maier, G./Tödtling, F. (2012): Regional- und Stadtökonomik 2: Regionalentwicklung und Regionalpolitik. Springer Vienna.

Vortrag, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit

Schriftlich