Ethik: Menschenrecht und Soziale Arbeit (ILV)

Zurück
LV-NummerB3.0520v.60.020
LV-KürzelEt-MR-SA
Studienplan2014
Studiengangssemester 6. Semester
LehrveranstaltungsmodusPräsenzveranstaltung
Semesterwochenstunden / SWS1,0
ECTS Credits2,0
Unterrichtssprache Deutsch

Die Studierenden kennen die neuen Diskurse zur sozialen Arbeit. Sie können zur Berufsethik in der Sozialen Arbeit und zu der Position der Sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession sowie zur Debatte über soziale Gerechtigkeit Stellung nehmen.

Keine Daten verfügbar

Die Lehrveranstaltung schließt an die neueren Debatten zu einer sozialarbeiterischen Berufsethik an. Daher stehen Fragen und Probleme der Berufsethik (code of ethics) und der Sozialen Arbeit als Menschenrecht im Vordergrund. Die Debatten zur sozialen Gerechtigkeit werden genauso aufgenommen wie die Diskurse zur Verantwortungsgesellschaft (soziale Gerechtigkeit und Eigenverantwortung im Kontext der aktuellen Sozialstaatsentwicklung).

Benedek, Wolfgang (Hrsg.) (2009). Menschenrechte verstehen. Handbuch zur Menschenrechtsbildung (2. Auflage). Wien u. Graz: NWV - Neuer Wiss. Verl.Saberschinsky, Alexander (2002). Die Begründung universeller Menschenrechte. Zum Ansatz der Katholischen Soziallehre. Paderborn u. Wien: Schöningh.

LV-immanenter Prüfungscharakter und LV-abschließende Prüfung