Re!think Marketing Con – Wie reagieren Unternehmen mit ihrem Marketing auf die Herausforderungen der Corona Krise?

Re!think Marketing Con
Mit Erfolg startete am 19. Juni 2020 die neue Online-Konferenz re!think Marketing. Über 200 Interessierte nehmen teil.
 | 
alt text
Wirtschaft & Management

Die FH Kärnten hat sich diesem brandaktuellen Thema gewidmet und in Zusammenarbeit mit dem Competence Circle Marketing die Online Verantstaltungsreihe „re!think Marketing Con“ ins Leben gerufen. Am 19.6.2020 klickten sich mehr als 300 Interessierte in das mit namhaften Unternehmen besetzte Online Event.

 

Im Marketing haben sich aufgrund der Digitalisierung neue Möglichkeiten aufgetan, die Marketing-Professionals in den Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt haben. Nicht zuletzt deswegen, weil sich auch das Verhalten von Kunden und das Marktumfeld beständig verändert haben. Die aktuelle Corona-Krise hat diese Situation in einem bisher nicht bekannten Ausmaß verschärft. Nie zuvor haben die Begriffe „dynamisch, komplex, unsicher“ das Marktumfeld so gut beschrieben wie heute in der Post-Corona-Zeit. Das Marketing muss darauf Antworten finden.  


Wie hat sich die Corona-Krise tatsächlich ausgewirkt und wie reagieren Unternehmen in ihrem Marketing auf diese Herausforderung? Was ändern sie in ihren Prozessen und was hat Bestand? Fragen wie diese wurden in der Online Konferenz von ExpertInnen aus namhaften Unternehmen wie AC Nielsen, Dr. Oetker, Zotter Schokolade, W.I.R. Energie, Next Level Tourism Austria und Notsch.com beantwortet.


Aus der Fülle der interessanten Erfahrungsberichte der Marketingpraktiker, stellten sich unter anderem moderne Methoden der Marktforschung und wie diese angewendet werden als besonderer Mehrwert für Unternehmen heraus. So liefern beispielsweise im Tourismusbereich Untersuchungen von Instagram Profilen und Verwendung von Hashtags und Standorten aufschlussreiche Erkenntnisse für neue Marketingstrategien.


Mit-Organisator der Veranstaltung und Studiengangsleiter an der FH Kärnten Alexander Schwarz-Musch freut sich über den enormen Zuspruch für das neue Veranstaltungsformat: „Unsere Online-Konferenz hat großen Anklang gefunden. Unternehmen haben aus den Herausforderungen, die die Corona Krise mit sich gebracht hat sehr viel gelernt. Sie reagieren vielfach darauf indem sie unterschiedliche Szenarien für die Zukunft im Unternehmensmarketing kreieren, um im Notfall schnell und bestmöglich auf neue Gegebenheiten reagieren zu können!“

Eine Fortführung der Reihe im Wintersemester 2020/2021 ist selbstverständlich bereits geplant.

Detaillierte Information zum Programm:
https://www.fh-kaernten.at/rethink

Kontakt:
FH-Prof. Mag. Dr.  Alexander Schwarz-Musch
Organisator und Studiengangsleiter –
Business Development & Management, FH Kärnten
Tel.: +43 (0)5 90500-2424
Mail: a.schwarz-muschfh-kaerntenat