Master Lounge 2021: Masterprojekte - von der Idee zur Umsetzung

Master Lounge 2021: Masterprojekte - von der Idee zur Umsetzung
Projektteam Masterlounge
team-5-6.jpg
team-3-4.jpg
masterlounge-3.jpg
 | 
alt text
Gesundheit & Soziales
Soziale Arbeit: Entwickeln und Gestalten

Am 5. März 2021 luden die Studierenden des Masterstudiengangs „Soziale Arbeit: Entwickeln und Gestalten“ zur ersten digitalen Master Lounge der FH Kärnten ein.

Nach den einleitenden Begrüßungsworten von Studiengangsleitung, FH-Prof. Mag. Dr. Klaus Wettl und Projektbegleitung FH-Prof. Mag. Dr. Hubert Höllmüller wurden die Masterprojekte der Studierenden des vierten Semesters im digitalen Format präsentiert. Trotz der besonderen Bedingungen konnten über 130 Teilnehmende begrüßt werden. Durch die Veranstaltung führte ein dynamisches Moderationsduo, welches dazu beitrug, dass die Master Lounge 2021 von den Teilnehmer*innen als besonders kurzweilig erlebt wurde.

Masterprojekte als zentrales Element

Die Masterprojekte stellen ein zentrales Element im Masterstudiengang Soziale Arbeit: Entwickeln und Gestalten dar. Sie erstrecken sich über vier Semester und werden von den Lehrveranstaltungen „Ideenfindung und Projektskizze“, „Projektentwicklung“, „Projektdurchführung“, „Projektsupervision“ und „Projektevaluation und Projektpräsentation“ begleitet.

Die Planung und Durchführung der Projekte lagen dabei ganz in der Verantwortung der Studierenden. Eine besondere Herausforderung für die Projektplanung und Durchführung stellte die COVID-19 Situation dar. Dennoch konnten die Projekte adaptiert und unter teilweise veränderten Bedingungen realisiert werden.

Aktuelle Themen der Sozialen Arbeit

Die sieben Projekte befassten sich mit aktuellen Themen der Sozialen Arbeit und ermöglichen einen Einblick auf das enorm weite Spektrum, welches die Soziale Arbeit zu bedienen hat. Die intensive Arbeit an den Projekten ermöglichte den Student*innen einen Transfer des im Studium angeeigneten Wissens in die Praxis. Möglich gemacht wurde dies durch die großartige Unterstützung verschiedener Träger und Kooperationspartner*innen der Sozialwirtschaft.

Folgende Projekte wurden präsentiert:

  • Aktiv im Alter. Methodenmappe für die mobile Demenzbegleitung
  • Begegnung der Generationen
  • EHRENAMT: Aktiv für Patient*innen
  • Nirgends ein fixer Platz, kein Halt.
  • Operationalisierte Ziel- und Ressourcenarbeit (OZR)
  • Social ME 2.0
  • Vom Leidensweg zum Lebensglück

Die Projektvorstellungen wurden im Rahmen der Master Lounge bewusst kurzgehalten, und dienten in erster Linie dazu, das Interesse der Teilnehmenden zu wecken. Die Möglichkeit sich im Anschluss in vorab eingerichteten Themenkanälen näher über die einzelnen Projekte zu informieren, stieß auf breites Publikumsinteresse.

„Im Zuge unseres Masterstudiums wurde wir vor vielerlei Herausforderungen gestellt. Dieses Mal mussten wir nicht nur ein Projekt umsetzen, sondern dies unter diversen Bedingungen und Maßnahmen aufgrund von Covid-19 planen und durchführen. Wir haben nun bereits drei Semester des Studiums hinter uns und befinden uns somit in der letzten abschließenden Phase vor der Masterprüfung. Wir sind froh, dass wir alle Projekte trotz der Einschränkungen erfolgreich umsetzen konnten. Ein ganz besonderer Dank ergeht an unsere Professor*innen, die uns von der Idee bis hin zur Umsetzung unseres Projekts, Halt geboten haben.“
Die Studierenden des Masterstudiengangs „Soziale Arbeit: Entwickeln und Gestalten“, Jahrgang 2019

Buchverkauf für den guten Zweck - „Nirgends ein Platz – kein Halt!“

Aus dem vorgestellten Projekt „Nirgends ein fixer Platz, kein Halt“ ist ein weiteres interessantes Projekt entstanden. 3 Im Zuge des Masterstudiums Soziale Arbeit Entwickeln und Gestalten haben sich drei Masterstudentinnen der FH Kärnten im Masterstudiengang „Soziale Arbeit: Entwickeln & Gestalten“ im Rahmen der Projektarbeit zur Master Lounge mit dem Thema Wohnungs- und Obdachlosigkeit beschäftigt und Geschichten von (ehemals) obdach- und wohnungslosen Frauen und Männern in einem Buch verschriftlicht. Projektstart war im Februar 2020. Einrichtungen wurden kontaktiert, ein Verlagspartner gesucht und die Interviewpartner*innen schenkten den Autorinnen sehr viel Vertrauen und Mut und erzählten ihre Geschichten. An dieser Stelle möchten sich Lisa, Rebecca und Penina bei alle Interviewpartner*innen recht herzlich bedanken. Ein Jahr später schauen die Studentinnen zurück auf das Projekt und sind sehr stolz, das Buch nun in Händen halten zu dürfen. Die Einnahmen zum Buch „Nirgends ein Platz, kein Halt“ werden an die Kooperationspartner*innen und ihre Klient*innen übergeben. Einerseits soll dies ein Dankeschön für die Zusammenarbeit und die Möglichkeit der Projektverwirklichung sein und andererseits ist es für die Autorinnen von großer Bedeutung, dass das Geld Personen in Wohnversorgungskrisen zu Gute kommt.

Detaillierte Informationen zu allen Projekten der Master Lounge 2021

Kontakt

Selina Magdalena Pirker, BA
Soziale Arbeit: Entwickeln und Gestalten
selinamagdalena.pirkeredu.fh-kaernten.acat

Studiengang Soziale Arbeit: Entwickeln und Gestalten
Fachhochschule Kärnten
Campus Feldkirchen
Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen

sozfh-kaerntenat
www.fh-kaernten.at/soz-master