AICI Forum der Künstlichen Intelligenz

AICI Forum der Künstlichen Intelligenz
Guillaume Chassagnon, Paris, FR; Michael Fuchsjäger, Graz, AT; Werner Leodolter, Graz, AT; Ana Jiménez, Valencia, ES; Bettina Bäßler, Würzburg, DE; Andreas Schütz, Wien, AT Online zugeschaltet (siehe Leinwand darüber): Ender Konukoglu, Zürich, CH; (Foto v.l.n.r.)
 | 
alt text
Engineering & IT

Vom 5. – 6. November 2021 fand das 3. multiprofessionelle AICI Forum für Künstliche Intelligenz in der medizinischen Bilddiagnostik im „Lakeside Spitz“ Klagenfurt statt.

Die FH Kärnten zählt mit dem Bachelor-Studium IT-Medizintechnik und dem Master-Studium „Health Care IT“ zu den Partnern dieses Forums.
Eine international besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Commercial AI solutions – to buy or not to buy?“ unter der Moderation von Werner Leodolter (Graz) widmete sich topaktuellen Themen der Künstlichen Intelligenz, von denen hier nur ein Auszug der wichtigsten Ergebnisse erfolgt:

„KI-Software kann helfen, die Bildqualität zu verbessern, Strahlendosis einzusparen, exaktere Messungen zu machen, die richtige Differenzialdiagnose zu treffen und prognostische Einschätzungen zu verbessern. Die Entwicklung und Vermarktung von KI-Lösungen zielt zunehmend auf die Erkenntnis ab, dass das beste Ergebnis im Zusammenspiel von Mensch und Maschine erreicht wird. Die stark zunehmende Zahl an Bildern, die von diagnostisch tätigen Ärzten und Ärztinnen zu befunden sind, nimmt seit Jahren stark zu. KI-Software hat das Potenzial, Radiolog*innen und Patholog*innen in der Bewältigung der steigenden Arbeitslast zu unterstützen. Während „decision support“ das Gegenteil von personalisierter Medizin bedeutet, entspricht die KI-unterstützte Diagnostik einem weiteren Trend, dem der Präzisionsmedizin.
Für die Studiengänge der FH Kärnten im Bereich der Medizintechnik bedeutet dies, dass die Entwicklung künstlicher Intelligenz die Medizintechnik und die damit verbundene Forschung und Ausbildung nachhaltig prägen wird. Grund dafür ist mitunter das sehr breite Anwendungsspektrum - von der Bilderstellung bis zur Diagnose und Akzeptanzforschung.

Der Master-Studiengang „Health Care IT“ an der FH Kärnten wurde in Richtung künstliche Intelligenz überarbeitet und bietet somit eine optimale Ausbildung – nicht nur aus technischer Perspektive, sondern auch im Bereich Entrepreneurship mit Fokus auf Gründung von „Start Ups“.

Weitere Informationen zum Forum und den Diskussionsteilnehmer*innen unter: www.aiciforum.com

Kontakt FH Kärnten

Dr. Günther Grabner
Studiengangsleiter Health Care IT
Programmleiter IT-Medizintechnik
+43 90500 3582
g.grabner[at]fh-kaernten[dot]at

Kontakt AICI Forum

Priv.-Doz. Dr. Thomas Kau
Initiator und Co-Organisator des AICI Forums
Primararzt der Radiologie am LKH Villach