Leichtbau

Im Leichtbaulabor können Bauteile auf „Herz und Nieren“ geprüft werden. Es stehen verschiedene Prüfmaschinen zur Feststellung der Materialkennwerte zur Verfügung, in Kombination mit dem Fertigungstechnik Labor sind auch Wärmebehandlungen etc. durchführbar. Durch die neue Technologie des 3D Druckes gewinnt dieses Labor an zusätzlichem Wert, zumal die Materialforschung im Bereich der additiven Fertigungstechnologien noch in den Anfangsschuhen steckt, aber für eine komplette Marktdurchdringung der Technologie unabkömmlich ist.

Lehre

In diesem Labor finden Übungen zu u.a. den folgenden Lehrveranstaltungen an der FH Kärnten statt:

  • Höhere Festigkeitslehre
  • Bruchmechanik & Betriebsfestigkeit
  • Werkstoff- und Bauteilprüfung
  • Werkstoffkunde

Darüber hinaus werden viele Projektarbeiten und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Labor abgewickelt.

Ausstattung

  • Crashschlitten
  • Stereomikroskop Zeiss Discovery V12
  • Durchlichtmikroskop Zeiss AxioLab A1
  • Härteprüfgerät Zwick Roell ZHU 187.5
  • Pendelschlagwerk Zwick Roell RKP 300

Ausstattung

  • Universalprüfmaschine (Zug/Druck) Zwick Roell Z020
  • Wasserbad Wisebath WB-22
  • Klimaschrank Vötsch VCL4003
  • Tiefkühltruhe Fryka KBT 18-41 Zwick-110869

Factbox

Arbeitsplätze: variabel

Max. Teilnehmerzahl:

Campus: Campus Villach – T10 Science & Energy Labs, Europastraße 3, 9524 Villach, EG

Raumnummer: E13

Raumgröße: 50 m2

Kontakt

Dipl.-Ing. Dr. mont. Robert Werner

Europastraße 4 A-9524 Villach

r.wernerfh-kaerntenat
+43 5 90500 2151