ausGUCK20

In Kooperation mit proHolz wird vom Studienbereich Bauingenieurwesen & Architektur auch heuer wieder ein Ideen-Wettbewerb mit dem Titel "ausGUCK20" ausgelobt.

Teilnahmeberechtigt sind SchülerInnen und Bachelorstudierende der Bereiche

  • Architektur
  • Hochbau
  • Tiefbau
  • Möbel- und Innenausbau
  • Holztechnik
  • Innenarchitektur und
  • Industriedesign 

Die Anmeldung kann als Team (mit max. 3 TeilnehmerInnen) oder als Einzelperson erfolgen.

Aufgabenstellung
Zu entwerfen ist ein temporärer Aussichtsturm. Dieser ist möglichst filigran und schlank und zieht die Blicke auf sich. Der erhöhte, begehbare Raum ermöglicht spannende Ausblicke und das Objekt durch seine Einzigartigkeit Einblicke in qualitätsvolle Baukultur und unsere aktuellen Inhalte des Studium am Campus pittal/Drau. Durch die einfache Konstruktion ist es möglich, dass der Auf- und Abbau von zwei bis drei Personen ohne schwere Geräte durchgeführt werden kann, denn eine anschließende Umsetzung an mehreren Standorten wird angestrebt.

Kriterien
Als Beurteilungskriterien stehen neben der atmosphärischen Qualität, die Leichtigkeit, der Innovationsgrad und die Praktikabilität (Auf- und Abbau) der eingereichten Arbeiten im Vordergrund. Die ökologische Verantwortung hinsichtlich Materialaufwand fließt ebenso in die Bewertung ein, wie die Wiederverwertung oder Entsorgung der verwendeten Materialien.

Preise
Die Bewertung und Reihung erfolgt durch eine Fachjury in 2 Kategorien (SchülerInnen bzw. Studierende) sowie einem Social-Media-Voting für Interessierte.
Das Preisgeld beträgt 2.000 €. Die Aufteilung erfolgt durch die Jury.

Jury
Stefan Breuer | Architekturschaffender in Kärnten | wissenschaftlicher Mitarbeiter der FH Kärnten Studiengang Architektur
Gert Eilbracht | Professur für Baustatik und Tragwerkslehre an der FH Kärnten, Studiengang Bauingenieurwesen
Raffaela Lackner | Geschäftsführerin Architektur Haus Kärnten
Markus Lackner | Geschäftsführer Lackner Egger Bauingenieure ZT GmbH

Auslober
FH Kärnten | Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen, Nachhaltiges Baumanagement
Campus Spittal
Projektleitung: FH-Prof. DI Arch. Sonja Hohengasser & DI Florian Anzenberger, BSc MA
Villacherstrasse 1
A-9800 Spittal/ Drau

Termine
Online Anmeldung
bis 13.12.2019 um 12:00 Uhr
Online Abgabe bis 13.03.2020 bis 12:00 Uhr
Social Media Voting startet am 13.03.2020 um 20:00 Uhr
Die besten 20 Ergebnisse (Fachjury) und der Publikumssieger werden am 20. März bekannt gegeben.

ACHTUNG! PRÄSENTATION der ENTWURFSPROJEKTE
Aufgrund der aktuellen Maßnahmen betreffend Corona-Prävention wird die Präsentation der Arbeiten + Siegerehrung (am 26. + 27. März) bei uns an der FH Kärnten, am Campus Spittal, bis auf Weiteres verschoben!

Info & Kontakt:
ausguck20fh-kaerntenat

Der Ideen-Wettbewerb „ausGUCK20“ wird unterstützt von proHolz AustriaSTRABAG AGKammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und KärntenHolzbau Tschabitscher, SIHGA und AON.

Ausschreibung als Download

Sponsoren


Der Wettbewerb wird als einstufiger, offener Ideenwettbewerb für SchülerInnen bzw. Studierende der
Bachelorstudiengänge aus den Bereichen Architektur, Hochbau, Tiefbau sowie Möbel- und Innenausbau, Holztechnik, Innenarchitektur und Industriedesign durchgeführt.

Die Größe der Projektteams ist dabei auf max. 3 TeilnehmerInnen begrenzt. Die 20 bestbewertesten Teams werden an die Fachhochschule eingeladen und präsentieren ihre Projekte persönlich vor der Jury.

Ein Teil der Fahrt- und Übernachtungskosten wird vom Auslober übernommen. Jedes teilnehmende Team nimmt mit der Einreichung seiner Wettbewerbsarbeit alle in der vorliegenden Wettbewerbsausschreibung enthaltenen Bedingungen an. Die Entscheidungen des Preisgerichts sind endgültig und unanfechtbar. Der Auslober behält sich das Recht vor, sämtliche eingereichten Arbeiten zu veröffentlichen. Die Einhaltung der genannten Fristen sowie der Dokumentenspezifikationen (Teilnehmeranmeldung, Art und Umfang der Projektunterlagen) sind verbindliche Teilnahmevoraussetzungen.

Die Bewertung der Projekte durch die Jury des Auslobers erfolgt anonym. Es ist daher erforderlich,
alle Projektunterlagen (Fotos, Dokumente, Modelle) ausschließlich mit der zugeordneten 3-stelligen
Projektnummer zu versehen. Die Vergabe der Projektnummer erfolgt bei der Online-Anmeldung.

Sponsoren


Häufig gestellte Fragen zur Ausarbeitung des Aussichtsturmes:

  1. Soll der Turm begehbar sein? OIB Richtlinie einhalten? Ist eine Treppe erforderlich oder eine Leiter ausreichend? Brüstung notwendig?
    Beabsichtig ist eine begehbare Skulptur. Die Wahl der Höhenüberwindung bleibt den EntwerferInnen überlassen.
    Eine Absturzsicherung ist notwendig.
     
  2. Vorgabe Höhe – soll der Turm möglichst hoch sein?
    Die Wahl der Turmhöhe obliegt den entwerfenden Teams. Es sollen Aussicht und Blickbeziehungen geschaffen werden.
     
  3. Dauer Aufbau? – Schweres Gerät? – ohne Kran?
    Der Aufbau soll lt Ausschreibung mit 2-3 Personen ohne schweres Gerät möglich sein.

 

Die Juryvorentscheidung für den Ideen-Wettbewerb ausGUCK20 ist abgeschlossen und die Ergebnisse stehen fest!

Folgende 20 Teams kommen nach Bewertung der Jury in die nächste Runde – Gratulation!
002, 009, 011, 014, 016, 017, 025, 029, 035, 040, 051, 052, 056, 087, 091, 098, 103, 110, 111, 122

Übersicht aller Einreichungen: hier

+++ Herzlichen Glückwunsch an unseren Publikumssieger: das Projekt 038 hat heute mit den häufigsten Likes das Facebook-Publikumsvoting gewonnen. Der Publikumspreis in der Höhe von 300,00 Euro kann somit bereits zugesichert werden und das Team kommt weiter in die nächste finale Runde!

Daten & Fakten „ausGUCK20“

  • Einreichungen: 78
  • Klicks auf Projekte auf der Website: über 3.000 Klicks (im Zeitraum 13. bis 20.3.)
  • Teilnehmende Schulen / Hochschulen:
    • HTL Mödling
    • HTL Salzburg
    • HTL Saalfelden
    • HTL Graz-Ortweinschule
    • HTBLA Villach
    • HTL Pinkafeld
    • HTL Bau und Design Innsbruck
    • HTL Zeltweg
    • HTL Bau und Design Linz
    • FH Kärnten
    • FH Campus Wien
    • Fachhochschule Dortmund
    • Universität Innsbruck

Wir möchten uns hiermit bei allen Teilnehmer*innen und Lehrenden / Bertreuer*innen für die vielen kreativen Ideen, ihre Arbeit und ihre wertvolle Zeit bedanken. Ein nächster Wettbewerb wird im kommenden Herbst ausgeschrieben. Noch dazu feiern wir unser 10-jähriges Jubiläum! Ein erster Auftakt für den österreichweiten Wettbewerb war der naturRAUM12 im Frühjahr 2012. Es folgten die Wettbewerbe tragWERK, kulturRAUM, radRAST, nahtSTELLE, überDACHT und ausGUCK!

Sponsoren