Villach wird zum e-mobilen Versuchslabor

366BDEE1-A867-4A8C-B4B0-50D89C85B13A_v0_h.jpg
Michael Roth aus dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen befragt künftige Nutzer von E-Mobilität
 | 
alt text
Engineering & IT
Wirtschaftsingenieurwesen

Pilotprojekt untersucht, wie E-Mobilität in einer mittelgroßen Stadt am besten umgesetzt werden kann. Mittels einer Online-Umfrage werden die Bürger miteinbezogen.

Insgesamt 21 Forschungspartner, sieben Länder und 9,5 Millionen Euro Budget: Die Eckdaten des Mobilitäts-Projekts „STEVE“ beeindrucken. Umso mehr, als dass es unter starker Kärntner Beteiligung stattfindet – mit Kelag, CISC Semiconductor, Infineon sowie der FH Kärnten als Forschungspartner und der Stadt Villach als Testregion.

Beitrag in der Kleinen Zeitung lesen

Rückfragen:
Dipl.-Ing. (FH) Mag. (FH)
Michael Roth
 +43 (0)5 90500-2244
m.rothfh-kaerntenat