IT Infrastruktur für Ironman

Ironman-Logo.jpg
 | 
alt text
Informationstechnologien
Netzwerk- und Kommunikationstechnik

Helmut Wöllik (Netzwerk- und Kommunikationstechnik) und sein Team zeigten sich verantwortlich für die gesamte IT-Infrastruktur beim Ironman in Klagenfurt. Die Vielzahl der am Veranstaltungsgelände befindlichen Internetuser erfordert ein ausgeklügeltes Netzwerk.

So müssen die Daten für die Zeitnehmung mit höheren Prioritäten transportiert werden als die Chat-Messages der Zusehern. Ebenso benötigen die Pressefotografen und Sportredakteure für ihre Berichterstattung kurzzeitig größere Uploadbandbreiten als beim Posten von Facebook-Bildern erforderlich wäre.

Das vorhandene Mobilfunknetzwerk der kommerziellen Anbieter reicht leistungsmäßig schon lange nicht mehr aus, um eine Veranstaltung in dieser Größe abzuwickeln. Als globaler Provider mit einer glasfaserangebundenen, symmetrischen Backboneverbindung ins Internet ermöglichte hingegen die FH-Infrastruktur auch das Senden von Live-Berichten und Bildern in hochauflösender Qualität.  Die vom Studiengang zur Verfügung gestellte Infrastruktur war somit Dreh- und Angelpunkt jeglicher Kommunikation und Information vor Ort.