Herausragender Erfolg für den Studiengang Radiologietechnologie der FH Kärnten

RT_Kongress_2022-183.jpg
Herr Ing. Benjamin Hansel ist Studierender der Radiologietechnologie im 4. Semester. Er konnte mit seiner Bachelorarbeit 1 die Jury begeistern und sich somit den ersten Platz und ein Preisgeld von 300€ sichern. Foto Copyright: rtaustria , Ortrun Gruber
RT_Kongress_2022-172.jpg
Die Vorträge zeichnen sich daher durch eine sehr hohe Zielgruppenorientierung aus, um eine entsprechende Bewusstseinsbildung für aktuelle - praxisrelevante Innovationen in unserem Berufsfeld zu generieren. Foto Copyright: rtaustria , Ortrun Gruber
rt.jpg
 | 
alt text
Gesundheit & Soziales - Studium
Radiologietechnologie - Bachelor

Beim jährlichen Österreichkongress des Berufsfachverbandes rtaustria für Radiologietechnolog*innen, welcher zum ersten Mal in Hybridform als online On-Demand-Stream und live vor Ort im Steiermarkhof in Graz stattgefunden hat, konnte der Studiengang Radiologietechnologie beim Poster Award überzeugen und somit den ersten, zweiten und dritten Platz auf Bachelorniveau für sich gewinnen.

Posterpreisverleihungen

Besonders aufregender und wesentlicher Teil des „Österreichkongress für Radiologietechnologie“ ist der Poster Award, bei welchem auf Bachelor- und Masterniveau die jeweils beste Einreichung an wissenschaftlichen Postern prämiert und präsentiert wird. Ziel ist es, eine Plattform anzubieten, bei der die herausragenden Leistungen von Berufs*kollegInnen und Studierenden einem breiten Fachpublikum im Rahmen einer Posterausstellung präsentiert werden können. Darüber hinaus soll diese Neuerung einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Radiologietechnologie als eigenständige Wissenschaftsdisziplin leisten und als Anregung für den fachlichen Austausch dienen. Teilnahmeberechtigt sind Radiologietechnolog*innen oder Studierende der Radiologietechnologie.

Studierender und Absolvent*innen der FH Kärnten überzeugten die Fachjury

Auch in diesem Jahr gab es für den Studiengangs Radiologietechnologie der FH Kärnten wieder Stockerl-Plätze. Auch den erste Platz auf Bachelorniveau konnte Herr Ing. Benjamin Hansel, Studierender im 4. Semester, mit seiner Bachelorarbeit 1 „Die Bedeutung der Deep Learning Image Reconstruction-Methode im Vergleich zu herkömmlichen CT-Rekonstruktionsalgorithmen - Auswirkungen auf Bildqualität und Dosis bei CT-Untersuchungen an Phantomen“ für sich entscheiden. Das Gewinnerposter und die spannenden Erkenntnisse seiner Arbeit durfte der Studierende anschließend dem breiten Fachpublikum präsentieren.

„Die Besonderheit am rtaustria Kongress liegt in der Art der Ausrichtung: maßgeblich von Radiologietechnolog*innen FÜR Radiologietechnolog*innen. Die Vorträge zeichnen sich daher durch eine sehr hohe Zielgruppenorientierung aus, um eine entsprechende Bewusstseinsbildung für aktuelle - praxisrelevante Innovationen in unserem Berufsfeld zu generieren. Ich freue mich über die Möglichkeit die mir hier zu Teil wurde, durch die Präsentation des Bachelorarbeit 1 – Themas einen entsprechenden Beitrag geleistet zu haben und möchte im Sinne der Weiterentwicklung unserer Fachdisziplin alle Kolleg*innen dazu ermuntern die Poster Award- Teilnahme zukünftig ebenfalls wahrzunehmen," so Hensel.

Auch der zweite und dritte Platz ging an zwei Absolvent*innen der FH Kärnten. Den 2. Platz konnte Frau Lirzer Lara, BSc. zum Thema „Diagnose von spinalen Infektionen – ein Vergleich von 18F-FDG PET-CT und Magnetresonanztomographie“ für sich gewinnen. Frau Dobnig Yana, BSc. konnte mit dem Thema  „Kontrastmittelunterstütze Spektral-Mammographie vs. Magnetresonanz-Mammographie zur Detektion von benignen und malignen Brustläsionen“ punkten und erreichte den dritten Platz.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und gratulieren recht herzlich zur hervorragenden Leistung!

Kontakt

Studiengang Radiologietechnologie
+43 5 90500 3502
rt[at]fh-kaernten[dot]at

www.fh-kaernten.at/rt