FH Kärnten veranstaltet Digitaldialog zum Thema “Smart Health – Active and Assisted Living”. Heute und morgen - daheim, stationär und online

DiDi-Logo-blue.jpg
 | 
alt text
Engineering & IT - Studium

Der 95. Digitaldialog steht ganz im Zeichen von AAL – Active und Assisted Living: Wie kann Technologie den Alltag von Menschen, die Hilfe brauchen, erleichtern?

Datum: Di, 18. Oktober 2022
Uhrzeit: 17 – 19 Uhr
Ort: FH Kärnten, Primoschgasse 8, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Im Zentrum stehen nicht nur ältere Menschen, sondern Menschen, die ihr Leben und ihren Alltag allein nicht gut bewältigen können. Wir starten im Alltag von Menschen mit Beeinträchtigung: Wie kann Technologie eingesetzt werden, um Menschen im Autismusspektrum unterstützen? Ihr Leben so gut und weit wie möglich unabhängig zu gestalten, muss Ziel sein, wenn Technik installiert und Sensoren montiert werden. Unterstützung, die nicht auffällt, aber 100% effizient ist; das steht am Beginn, wenn der Bogen vom Heute ins Morgen, von zu Hause über stationär bis hin zu online Unterstützung gespannt wird. Keineswegs unauffällig, dafür spielerisch und motivierend geht es weiter, wenn Tablet-gestützte Softwarelösungen die ganzheitliche Aktivierung – geistig und körperlich – fördern, und auf diese Art vorbeugend gegen den Verlust von kognitiven Fähigkeiten wirken.

Betrachten wir aber das Morgen von Heute aus, so stellt sich die Frage, ob Roboter Teil der Lösung in der Zukunft sein können und werden? Schaffen Roboter den Sprung von der Fiktion in die Wirklichkeit zu Hause? Können Sie Motivator, Trainer und Unterstützer sein, die Sensoren und spielerische Lösungen vereinen? Können soziale Roboter mit ihren Sensoren und Möglichkeiten das Bindeglied zwischen daheim und stationär sein? Bevor wir das beantworten können, wird es wichtig sein, Wissen und Anstrengung in die Technologie der „remote Betreuung und Pflege“ zu stecken. Erst wenn die Nutzung von sensorischer Technologie, von adaptiven digitalen Lösungen unterstützt durch soziale Roboter dazu führt, dass von zu Hause aus Betreuung und Therapie remote für die Betreuung von Menschen mit Beeinträchtigungen akzeptiert wird und zum Standardrepertoire gehören, werden wir den Bogen vom Heute ins Morgen, von zuhause über stationär zu online erfolgreich gespannt haben.

Der Digitaldialog ist eine Veranstaltungsreihe des Silicon Alps Clusters, die u.a. in Kooperation mit der FH Kärnten durchgeführt wird. Die Veranstaltung ist kostenlos, das Format ist in Präsenz. 

Programm

  • 17:00 – 17:05 | Begrüßung & Moderation | Heinz Mayer, JOANNEUM RESEARCH
  • 17:05- 17:25 | „Intelligente Wohnräume für Menschen im Autismus Spektrum: Anforderungen, Entwicklung und Evaluation“ | Lukas Wohofsky, FH Kärnten
  • 17:30 – 17:50 | „Von der Forschung in den Markt: BRAINMEE fördert Vitalität durch ganzheitlich aktivierendes Training“ | Maria Fellner, digitAAL Life GmbH
  • 17:55 – 18:15 | „Soziale Roboter in der Pflege – schon bereit für den täglichen Einsatz?“ | Silvia Russegger, JOANNEUM RESEARCH
  • 18:20 – 18:40 | „Wie funktioniert Teletherapie im Alltag? – Anforderungen an eine Technologieplattform“ | Daniela Krainer, FH Kärnten
  • ab 18:40 | Podiumsdiskussion mit anschließendem Get together

HIER geht es zur Anmeldung für den 95. Digitaldialog.

Kontakt: 

DI Daniela Krainer, BSc
Forschungsgruppenleiterin Active and Assisted Living
Primoschgasse 8 – 10
9020 Klagenfurt

+43 (0)5 / 90500-3225
+43 (0)5 / 90500–3210
d.krainer[at]fh-kaernten[dot]at
fgaal[at]fh-kaernten[dot]at
Zur Website