Feldkirchener OECD-Konferenz goes online

OECD Konferenz goes online
 | 
alt text
Gesundheit & Soziales
Gesundheits- und Pflegemanagement

Am 1. Feber 2020 fand die 16te Feldkirchener OECD-Konferenz statt. Diese Konferenz ist seit mittlerweile fast 15 Jahren fester Bestandteil der Gesundheits- und Pflegemanagementausbildung - eine Tradition im jährlichen Ablauf der Bachelor-Studiengänge. In diesem Jahr fand die Konferenz zum ersten Mal in ihrer Geschichte vollständig online statt.

Das beste Forschungspapier wurde in diesem Jahr von der Gruppe “OECD-Fans” (Julia Christine Jöbstl, Hannah Kuttnig, Shirin Rosenbichler) zum Thema „Comparison of a potential unhealthy lifestyle and a potential healthy lifestyle related to the number of deaths due to ischaemic heart diseases” verfasst. Den besten Vortrag auf der Konferenz hielt die Gruppe „Stay informed“ (Christoph Fuchs, Julia Obereder, Mathias Ewald Reinhart und Judith Till) über ihr Forschungspapier zum Zusammenhang von Säuglingssterblichkeit und Anteil von Geburten mit niedrigem Geburtsgewicht in Europa.

Die Konferenz wurde auch schon in den Vorjahren oft als hybride Veranstaltung abgehalten. Damals war der Grund, dass jene Studierenden, die ein Auslandssemester absolvierten und zum Konferenzzeitpunkt schon in ihrem Gastland waren, per Videokonferenz zugeschaltet wurden – während alle anderen Studierenden im Audimax in Feldkirchen teilnahmen. In diesem Jahr waren die Verhältnisse unter Corona-Bedingungen ganz andere: Eine reine online-Konferenz forderte von allen Teilnehmer*innen ein hohes Maß an Disziplin und stellt eine ganze Reihe technischer Anforderungen, die aber problemlos und ohne Zwischenfälle gemeistert wurden.

Sowohl berufsbegleitend als auch Vollzeit-Studierende des 3. Semesters Bachelor nahmen an der Konferenz teil. In Vorbereitung auf die Konferenz hatten die Studierenden ein Forschungspapier geschrieben, das auf den internationalen OECD-Gesundheitsdaten basiert. Diese Forschungspapiere durchliefen dann einen Review-Prozess, in dem die Studierendengruppen in einem anonymisierten Verfahren sich gegenseitig ein Feedback gaben. Abschließend wurden die Ergebnisse auf der Konferenz präsentiert. Eine besondere Herausforderung war für viele der Studierenden, dass die gesamte Veranstaltung auf Englisch stattfand. Geleitet wird die Veranstaltung traditionell von den FH-Professoren Dr. Florian Buchner und Dr. Holger Penz. In diesem Jahr wurde die Konferenz erstmals von Frau Simone Flaschberger organisatorisch begleitet, die das perfekt umgesetzt hat.

Die Organisatoren der Konferenz gratulieren den Forschungsteams recht herzlich zu Ihrem Erfolg und danken allen Studierenden, die teilgenommen haben, für ihr großartiges Engagement und ihren Beitrag zu einer trotz ungewohnter Rahmenbedingungen gelungenen Veranstaltung.

Kontakt

Prof. (FH) Dr. Florian Buchner MPH
Professur für Gesundheitsökonomie
Studienbereich Gesundheit und Soziales

Fachhochschule Kärnten
Campus Feldkirchen
Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen
+43 5 90500 4110
f.buchnerfh-kaerntenat