EDUCON 2021: „Women in Engineering“ als Motto der von FH Kärnten und FHTW organisierten Konferenz

EDUCON 2021
https://ieee-edusociety.org/
Thomas Klinger
 | 
alt text
Engineering & IT

Die EDUCON ist eine der wichtigsten Konferenzen auf dem Gebiet der MINT-Ausbildung und wird heuer gemeinsam von der FH Kärnten und der FH Technikum Wien organisiert. Die Veranstaltung findet vom 21. bis 23.4. als Onlineevent mit dem Themenschwerpunkt „Women in Engineering“ statt.

Als Austragungsort für die EDUCON war in diesem Jahr Wien vorgesehen. Coronabedingt findet die internationale Konferenz nun jedoch als Onlineevent von 21. bis 23.4. statt. Im diesjährigen Motto „Women in Engineering“ findet sich allerdings noch ein versteckter Hinweis auf die österreichische Bundeshauptstadt – abgekürzt ergibt sich daraus das Wort „WIEN“. Organisiert wird die Veranstaltung heuer in enger Zusammenarbeit von FH Kärnten und FH Technikum Wien unter dem Dach der internationalen Ingenieursvereinigung IEEE. An den drei Konferenztagen erwarten die Organisatoren 300 TeilnehmerInnen aus 52 Nationen.

„Es ist sehr erfreulich, dass wir die Konferenz trotz der schwierigen Zeiten mit dieser großen Anzahl an aktiven Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchführen können, auch wenn sie nur Online ist“, ergänzt FH-Prof. Thomas Klinger, Konferenz-Vorsitzender von der FH Kärnten. „Wir hoffen aber auf eine Wiederholung, sodass wir uns in dieser Scientific Community bald einmal in Wien treffen können, wie es für heuer vorgesehen war.“ Die EDUCON ist die Flagship-Konferenz der IEEE Education Society und eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen auf dem Gebiet der MINT-Ausbildung. „Diese hochrangige Konferenz will die technische Ausbildung in allen Bereichen verbessern und leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Sicherung und Steigerung der Qualität der Lehre im technischen Segment“, erklärt Christian Kollmitzer, Co-Vorsitzender der EDUCON und Vizerektor der FH Technikum Wien.

Insgesamt gab es in diesem Jahr 609 Einreichungen, von denen im Rahmen der Veranstaltung nun 265 hervorragende Beiträge präsentiert werden. Passend zum Themenschwerpunkt „Women in Engineering“ konnte das Organisationsteam dazu eine Reihe hoch angesehener Keynote-Speakerinnen gewinnen. Zudem nehmen viele Konferenzbeiträge in diesem Jahr Bezug auf das Schwerpunktthema.

Darüber hinaus schlagen sich auch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie in der Themensetzung nieder. So beschäftigen sich zahlreiche Präsentationen mit Ideen, wie qualitativ hochwertige Lehre unter den aktuellen Bedingungen möglich ist. Die Themenbandbreite der „Special Sessions“ reicht dabei von „Education in the New Normal“ über „Online Laboratories in Times of Corona“ bis hin zu „Cybersecurity Education during the COVID-19 Pandemic Era“. Die vollständige Themenliste ist auf der EDUCON-Webpage unter „Call for Papers“ zu finden.

Weblink: www.educon-conference.org
FH Kärnten: www.fh-kaernten.at
FH Technikum Wien: www.technikum-wien.at