E-Auto-Marke POLESTAR stellt sich Business Development & Management Studierenden vor

E-Auto-Marke POLESTAR stellt sich Business Development & Management Studierenden vor
E-Auto-Marke POLESTAR
Gruppenfoto
 | 
alt text
Wirtschaft & Management - Studium
Business Development & Management - MASTER

Studierende des Masterprogrammes Business Development & Management hatten kürzlich die einmalige Gelegenheit interessante Einblicke in das Unternehmen Polestar zu bekommen.

Thomas J. Hörmann (Managing Director Polestar Austria) stellte im Rahmen der Lehrveranstaltung Geschäftsmodellentwicklung im ersten Semester das Geschäftsmodell des Unternehmens und selbstverständlich auch das Auto selbst vor. 

Das Unternehmen Polestar, ein Joint-Venture der Automobilhersteller Volvo Car Corporation und Geely, wird seit 2017 als Eigenmarke für Hybrid- und Elektroautos etabliert. CEO von Polestar ist Thomas Ingenlath. Der Hauptsitz befindet sich im schwedischen Göteborg.

Polestar ist eine leistungsstarke E-Auto-Marke. Die Besonderheit ist einerseits natürlich das Produkt selbst, vor allem aber auch das Geschäftsmodell: „Der Reservierungs- bzw. Bestellprozess beginnt üblicherweise im Internet oder über eine entsprechende App. Die Kundenfahrzeuge werden wahlweise im Showroom oder an eine Privat- bzw. Büroadresse ausgeliefert. Den Service übernimmt das Werkstattnetz der Schwestermarke Volvo.

Gastvorträge wie diese als regelmäßiger Bestandteil des Lehrplanes erwiesen sich in der Vergangenheit als besonders wertvoll für Studierende. Die praxisnahen Ausführungen des Managing Directors begeisterten die Business Development & Management Studierenden und boten ihnen die Möglichkeit das im Studium Erlernte durch ein spannendes Best Practise Beispiel zu ergänzen.