Anna-Maria Koller, Desiree Pribassnig, Auslandspraktikum in Berlin, Deutschland

Pribassnig-und-Koller_Intern.jpg
 | 
alt text
Testimonials-G&S-International

Es war ein großartiges Erlebnis und die beste Entscheidung unseres Lebens, das Erasmusprogramm zu nutzen um dadurch eine neue Stadt kennen und lieben zu lernen! Neben der tollen Erfahrungen in der Arbeit haben wir natürlich auch die Vorzüge einer Großstadt genossen und das (kulinarische) Angebot voll und ganz ausgekostet.

Während unseres Studiums der Biomedizinischen Analytik entschieden wir uns gemeinsam ein Erasmus Auslandspraktikum zu absolvieren. Die multikulturelle Weltstadt und das größte klinische Labor Europas, das die renommierten Krankenhäuser der Charité & Vivantes GmbH betreut, gaben den Ausschlag für unsere Bewerbung nach Berlin.

Nach der Zusage für das 9-wöchige Praktikum, organisierten wir unsere Reise und Unterkunft selbst. Über AirBnb fanden wir eine möblierte Wohnung in einem Szenebezirk und hatten eine gute Verkehrsanbindung zur Arbeitsstelle.

Wir konnten uns die Arbeitsbereiche vorab einteilen und verbrachten je 5 Wochen in der Mikrobiologie und 4 Wochen in der allgemeinen Laboratoriumsmedizin und Toxikologie. Vom ersten Tag an wurden wir super in das Team integriert und konnten alle Tätigkeiten selbstständig durchführen.

Das Erasmus+ Stipendium klappte problemlos! Wir schrieben uns in das Programm ein und wurden von unserem International Relations Office nominiert, wodurch wir nach der Unterzeichnung des Vertrages und der Übermittlung von Dokumenten 80 % des Stipendiums übermittelt bekamen. Die Restzahlung erfolgte nach dem Zusenden der Praktikumsbestätigung.