Ideas into practice.

Das Bauen ist eine der ältesten Kulturtechniken der Welt – und dennoch so modern wie Smartphone, Drohnen und 3D-Druck. Denn längst hat die Digitalisierung auf den Baustellen Einzug gehalten. Jetzt ist es die Aufgabe der BauingenieurInnen, ihre zukunftsgerichteten Kompetenzen dort, auch digital, zum Einsatz zu bringen. 

Von der Planung bis zur Umsetzung

Der Bachelorstudiengang „Bauingenieurwesen“ bereitet Sie genau darauf vor: Sowohl für die Planung als auch für die Ausführung von Bauprojekten erhalten Studierende die wesentlichen Grundkompetenzen vermittelt, um den Herausforderungen des Baubetriebs gewachsen zu sein. Von technisch und ästhetisch anspruchsvollen Gebäuden bis zu großen Infrastrukturprojekten und von der Ausschreibung und Kalkulation bis zur profunden Führung von Baustellen reichen die Skills von ausgebildeten BauingenieurInnen. Sie sind ExpertInnen mit Wissen über naturwissenschaftliche Grundlagen, Statik, konstruktiven Ingenieurbau, Bauwirtschaft und Baumanagement. Außerdem sind BauingenieurInnen Teamplayer: Sie koordinieren die verschiedenen Aufgabenbereiche auf einer Baustelle und müssen daher gut kommunizieren können – auch auf Englisch. Nicht nur aus diesem Grund wird ein Auslandssemester vom Studiengang gerne unterstützt.

Der Austausch mit ArchitektInnen ist ebenfalls ein wichtiges Feld, das im Bachelorstudium von Beginn an gefördert wird. In Workshops und Projektarbeiten mit Architekturstudierenden lernen die künftigen BauingenieurInnen das Denken und Arbeiten der anderen Seite kennen – was ihnen später in der Praxis einen großen Vorteil verschafft. Einen ersten Einblick in die echte Arbeitswelt erhalten Studierende übrigens schon im fünften Semester, wenn das 20-wöchige Berufspraktikum ansteht. Diese ersten Kontakte mit der Branche nützen viele als Grundstein für eine spätere berufliche Karriere.

Diese Karriere kann in verschiedensten Bereichen stattfinden: Ob in der Planung, im Management, in der Projektleitung oder in der Forschung und Entwicklung – den BauingenieurInnen stehen viele Türe offen. Gerade in einer Branche, die immer stärker mit Nachhaltigkeitszielen beschäftigt ist, spielt die Verantwortlichkeit gegenüber Umwelt und Gesellschaft zunehmend eine Rolle. Auch diesem Bereich widmet sich der Bachelorstudiengang „Bauingenieurwesen“ – denn baukulturell verantwortetes Bauen und Planen wird zum immer größeren Anliegen.

Das Baulabor der FH Kärnten befindet sich im Technologiepark der Stadt Villach in den Science & Energy Labs und ist an diesem Standort projektbezogen mit bis zu zehn MitarbeiterInnen des Studienbereiches Bauingenieurwesen & Architektur vertreten. Unter anderem sind hier die Fachbereiche Konstruktiver Ingenieurbau, Baustofftechnologie und Bauphysik angesiedelt.

Den Studierenden der FH Kärnten wird zudem die Möglichkeit geboten, ihre Bachelor- bzw. Masterarbeiten im Labor zu erarbeiten und in den unterschiedlichsten Forschungsschwerpunkten wie z.B. der nachträglichen Verstärkung von bereits bestehenden Brückenbauten oder auch der Materialentwicklung von hochfesten und ultrahochfesten Werkstoffen mitzuwirken. Zudem bietet das Baulabor innovative Dienstleistungen auf dem Sektor der Bauteil- und Materialprüfung an.

Zum Baulabor

Im aktuellen CHE Ranking (Centrum für Hochschulentwicklung) wird der Studiengang Bauingenieurwesen an der FH Kärnten mit sehr guten Noten bewertet und kann sich auf Platz 2 positionieren! 
Außerordentlich gute Ergebnisse erlangte der Studiengang „Bauingenieurwesen“ im Bachelor bei allen Indikatoren wie z. Bsp. allgemeine Studienorganisation, Lehrangebot, Betreuung und Unterstützung im Studium, Prüfungen, Auslandsaufenthalte, Angebote zur Berufsorientierung sowie IT-Ausstattung, Praxisbezug, Labore, Exkursionen etc.

Ergebnisse CHE Ranking: https://ranking.zeit.de/che/de/

Österreichs führendes Bauunternehmen, die STRABAG AG, eröffnet StudienanfängerInnen des Bauingenieurwesens eine herausragende Chance auf ein Study + Work Programm.

Das Study + Work Programm beinhaltet

  • ein Stipendium in der Höhe von 700,00 Euro/Studienjahr im Bachelorstudium (3 Jahre)
  • Fixe Praktikumsplatzzusage für das Berufspraktikum im 5. Semester (im In- und Ausland)
  • Bezahlte Fachpraktika in den Sommerferien.

Das Study + Work Programm gilt für StudienanfängerInnen des Bachelor-Studiengangs Bauingenieurwesen an der FH Kärnten.

Voraussetzung für die Aufnahme ins Study + Work Programm ist

  • ein positiv abgeschlossenes Aufnahmeverfahren und die ordentliche Inskription für den Bachelor Studiengang Bauingenieurwesen,
  • die rechtzeitige Einreichung von Lebenslauf und Motivationsschreiben für das Study+Work Programm bis 30.10.2020 an w.schneider@fh-kaernten.at und
  • die Auswahl durch eine Jury, die sich aus RepräsentantInnen der Kooperationspartner zusammensetzt.

Infoblatt downloaden

Alle Study + Work Angebote der FH Kärnten

Für HTL-AbsolventInnen mit Schwerpunkt „Bautechnik“ besteht die Möglichkeit der Studienzeitverkürzung bis zu 1 Jahr:

Studienzeit um 1 Jahr verkürzen!

Ein Maturaabschluss mit „gutem“ oder „ausgezeichnetem“ Erfolg ermöglicht HTL-AbsolventInnen mit Schwerpunkt „Bautechnik“ den direkten Einstieg in das dritte Semester des Bachelorstudiengangs „Bauingenieurwesen“ an der FH Kärnten. Die Fächer des gesamten ersten Studienjahres werden von vornherein anerkannt, mit Ausnahme der Fächer Mathematik 1+2, Englisch 1+2 sowie Bauphysik 1. Über diese Fächer sind die jeweiligen Abschlussprüfungen während des ersten Jahres positiv abzulegen. Einzelne Lehrveranstaltungen können ebenfalls individuell angerechnet werden.

Studienzeit um 1 Semester verkürzen!

HTL-AbsolventInnen mit Schwerpunkt „Bautechnik“ und einem positiven Maturabschluss können in das zweite Semester des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen einsteigen. Über die Lehrveranstaltungen Mathematik 1 sowie Englisch 1 sind die jeweiligen Abschlussprüfungen innerhalb des ersten Jahres positiv abzulegen. Die übrigen Fächer des ersten Semesters werden den StudienanfängerInnen als eine durch ihre Vorbildung erbrachte Leistung angerechnet. Voraussetzung dazu ist die Immatrikulation und Inskription in das erste Semester, um den Studienplatz im ersten Studienjahr zu sichern. 

Studienaufwand reduzieren!

Für all jene, die das Studium in seiner Gesamtheit absolvieren wollen, besteht die Möglichkeit der individuellen Anerkennung einzelner Lehrveranstaltung in Abklärung mir der Fachhochschule.Die möglichen Szenarien und das jeweils zielführendste Vorgehen werden im Zuge des Aufnahmeverfahrens, das alle BewerberInnen für einen Studienplatz an der FH Kärnten als erstes durchlaufen, besprochen. Die Aufnahme erfolgt sodann unter Berücksichtigung der vorhandenen Studienplätze.

Application deadline

Period I: 01.10. - 15.03.20 
Period II: 16.03.- 15.05.20
Period III: 16.03. - 15.07.20 
Period IV: 16.07. - 30.09.20

Please note that applicants from non-EU countries or applicants living outside the European Union should apply as soon as possible to be in time for the visa procedure.

Study start

Lectures starts on 28.09.2020

The introduction week and the training yard start already on 31.08.2020

Teaching time

Monday to Friday full-time and partly on Saturdays

Events

FH DAY
31.01.2020
9-14 h
Campus Villach

FH CAMPUS DAY
06.03. & 08.05.2020
15-19 h
Campus Villach I Spittal I Feldkirchen I Klagenfurt

Study-Info-Lounge
Second Tuesday of the month
14-18 h
Campus Villach

Online-Info-Sessions
10.12.2019 I 14.04.2020 I 14.07.2020

Further information

Language of instruction: German

Infos

Ihr Ansprechpartner

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

FH-Prof. DI Walter Schneider
Studienbereichsleitung Bauingenieurwesen & Architektur, Studiengangsleitung Bauingenieurwesen

+43 5 90500 5100
w.schneiderfh-kaerntenat

Level of qualification
Bachelor
ECTS credits
180
Tuition fees
€ 363,36 / Semester
Qualification awarded
  • Bachelor of Science in Engineering
Duration of study
6 Semester
ÖH (Austrian Student Union) fee
€ 20,20 / Semester
Language of instruction
Deutsch
FH campus
  • Spittal

General Study Information

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Profil des Studiengangs

Das Bachelorstudium „Bauingenieurwesen“ ist ein technisches Studium, das mit naturwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Inhalten angereichert ist. Die Ausrichtung des Studiums auf die Zukunft wird in all seinen Bereichen sichtbar: Einerseits nehmen die neuen Technologien der Digitalisierung, die alle Facetten der Bauwirtschaft betreffen werden, wichtigen Raum ein. Andererseits wird im Studium auch auf die kommenden gesellschaftlichen Herausforderungen Bezug genommen: Die Ökologisierung schreitet auch im Bauwesen rasch voran – wie nachhaltiges Bauen erreicht werden kann, wird im Studiengang thematisiert. Um die Baubranche zukunftsfit zu gestalten, werden gut ausgebildete IngenieurInnen unverzichtbar sein. Mit ihren Kompetenzen in modernen Baustoffen, Baumechanik, konstruktivem Ingenieurbau und Bauwirtschaft und –management sind sie bestens vorbereitet für die Herausforderungen der beruflichen Praxis. Die tägliche Arbeit von Bauingenieuren umfasst eine breite Palette des ingenieurgemäßen Planens und Bauens – die im Bachelorstudium abgebildet wird.

Was Studierende ins Studium mitbringen:

  • Freude am Bauen und Gestalten unserer Zukunft
  • Neugier für ein sehr weitgespanntes Themen- und Beschäftigungsfeld
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an Naturwissenschaft

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sie nutzen die technischen Möglichkeiten der Digitalisierung selbstverständlich in Ihrem Arbeitsalltag.
  • Sie haben ein breites Wissen in den Bereichen Mathematik und Mechanik, in Baustofftechnologie und Bauökologie sowie in Bauwirtschaft und –management. Über Baukonstruktion und Bautechnik konnten sie sich im Laufe des Studiums ein solides Grundlagenwissen aneignen.
  • Sie sind in der Lage, sachlich fundierte, technisch richtige und wirtschaftlich sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Dabei beziehen sie die vielfältigen Anforderungen an das moderne Bauingenieurwesen mit in ihr Denken ein.
  • Sie arbeiten eigenverantwortlich genauso gut wie im Team und können Probleme lösen, indem sie ihre Erfahrungen aus Projektarbeiten und dem Studium anwenden und offen für weiteres Lernen sind.
  • Sie haben ein tiefgehendes Verständnis für das Denken und die Arbeitsweise von ArchitektInnen, was die künftige Zusammenarbeit mit diesen wichtigen Akteuren der Baubranche wesentlich erleichtert.

Current courses - Civil Engineering

LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Structural Mechanics 2 ILV 4,0 5,0 B1.05940.20.140
Building Physics 1 VO 2,0 2,0 B1.00000.20.150
Building Materials Science 2 VO 2,0 2,0 B1.05940.20.160
Building Materials Science 2-Excercise Course Group A UE 1,0 1,0 B1.05940.20.170
Building Materials Science 2-Excercise Course Group B UE 1,0 1,0 B1.05940.20.170
Construction Methods and Building Operation 1 VO 2,0 2,0 B1.05940.20.180
Computer Aided Design Group A ILV 1,0 2,0 B1.05940.20.190
Computer Aided Design Group B ILV 1,0 2,0 B1.05940.20.190
English 2 Group A SE 2,0 2,0 B1.00000.20.200
English 2 Group B SE 2,0 2,0 B1.00000.20.200
Structural Engineering 2 ILV 2,0 3,0 B1.00000.20.210
Mathematics 2 ILV 5,0 5,5 B1.05940.20.220
Surveying VO 2,0 2,0 B1.00000.20.230
Surveying - Outdoor Exercise Group A UE 1,0 1,5 B1.05940.20.240
Surveying - Outdoor Exercise Group B UE 1,0 1,5 B1.05940.20.240
Contract and Liability and Procurement Laws VO 2,0 2,0 B1.00000.20.250
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Structural Analysis 2 ILV 3,0 3,5 B1.05940.40.410
Structural Concrete 1 ILV 4,0 4,5 B1.05940.40.420
Building Information Modeling 2 Group A ILV 1,0 1,0 B1.05940.40.430
Building Information Modeling 2 Group B ILV 1,0 1,0 B1.05940.40.430
Data Processing  1 - Applied Computing in Civil Engineering 1 Group A ILV 1,5 1,5 B1.00000.40.441
Data Processing  1 - Applied Computing in Civil Engineering 1 Group B ILV 1,5 1,5 B1.00000.40.441
English 4 Group A SE 2,0 2,0 B1.00000.40.450
English 4 Group B SE 2,0 2,0 B1.00000.40.450
Soil Engineering and Mechanics 2 ILV 1,5 2,0 B1.05940.40.460
Timber Construction ILV 3,0 3,5 B1.05940.40.471
Cost Estimate and Invoicing ILV 2,0 2,0 B1.05940.40.480
Project Work 2 PT 1,0 5,0 B1.05940.40.490
Project Management 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.40.500
Project Realization SE 1,0 1,0 B1.05940.40.510
Traffic Route Engineering ILV 2,0 2,0 B1.05940.40.521
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Bachelor Examination DP 0,0 2,0 B1.05940.60.660
Building Law and Plant Related Regulations VO 2,0 2,0 B1.00000.60.540
Materials Testing and Building Rehabilitaion VO 2,0 2,0 B1.05940.60.550
Construction Ecology and Building Biology VO 2,0 2,0 B1.00000.60.560
Structural Concrete 2 ILV 1,0 1,0 B1.05940.60.625
Data Processing  2 - Applied Computing in Civil Engineering 2 Group A ILV 1,5 2,0 B1.05940.60.570
Data Processing  2 - Applied Computing in Civil Engineering 2 Group B ILV 1,5 2,0 B1.05940.60.570
Ground-, Land- and Regional-Planning VO 1,0 1,0 B1.05940.60.580
Hydromechanics and Hydrology ILV 3,0 3,0 B1.05940.60.600
Project Work 3 PT 1,0 4,5 B1.05940.60.611
Rhetoric and Scientific Work Group A SE 1,5 1,5 B1.00000.60.651
Rhetoric and Scientific Work Group B SE 1,5 1,5 B1.00000.60.651
Urban Water Supply and Sanitation Engineering VO 3,0 3,0 B1.05940.60.620
Steel Construction ILV 3,0 4,0 B1.05940.60.630
Statistics ILV 2,0 2,0 B1.05940.60.640
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
General Business Administration ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.010
History of Architecture and Culture 1 ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.020
Structural Mechanics 1 ILV 4,0 5,0 B1.05940.10.030
Building Materials Science 1 VO 3,0 3,5 B1.05940.10.040
Building Materials Science 1 - Excercise Course UE 1,0 1,5 B1.05940.10.050
CAD-2D (Computer Aided Design) ILV 1,0 2,0 B1.00000.10.060
English 1 SE 2,0 2,0 B1.00000.10.070
Freehand Drawing SE 1,0 1,0 B1.05940.10.080
Petrology and Geologie ILV 1,0 1,0 B1.05940.10.090
Principles of Constructive Representation - Descriptive Geometry ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.100
Principles of Constructive Representation - Constructive Drawing ILV 1,0 2,0 B1.00000.10.140
Structural Engineering 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.110
Mathematics 1 ILV 3,0 4,0 B1.00000.10.120
Presentation Technique Group A SE 1,0 1,0 B1.00000.10.130
Presentation Technique Group B SE 1,0 1,0 B1.00000.10.130
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Waste Management VO 1,0 1,0 B1.05940.30.260
Safety on Construction Works ILV 0,5 1,0 B1.05940.30.270
Economics in Construction ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.280
Building Physics 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.290
Building Physics 2 - Exercises UE 1,0 1,0 B1.00000.30.300
Structural Analysis 1 VO 3,0 3,5 B1.05940.30.310
Structural Analysis 1 - Exercises Group A UE 1,5 2,0 B1.05940.30.320
Structural Analysis 1 - Exercises Group B UE 1,5 2,0 B1.05940.30.320
Construction Methods and Building Operation 2 ILV 2,0 2,0 B1.05940.30.330
Building Information Modeling 1 Group A ILV 1,0 1,0 B1.05940.30.340
Building Information Modeling 1 Group B ILV 1,0 1,0 B1.05940.30.340
English 3 SE 2,0 2,0 B1.00000.30.350
Soil Engineering and Mechanics 1 ILV 2,5 2,5 B1.05940.30.360
Mathematics 3 ILV 3,0 3,5 B1.05940.30.370
Project Work 1 Group A PT 2,0 3,0 B1.05940.30.380
Project Work 1 Group B PT 2,0 3,0 B1.05940.30.380
Project Management 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.390
Tunnel Construction ILV 1,5 1,5 B1.05940.30.400
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Internship BOPR 0,0 29,0 B1.05940.50.520
Work Placement Seminar SE 0,1 1,0 B1.05940.50.530
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Structural Mechanics 2 ILV 4,0 5,0 B1.05940.20.140
Building Physics 1 VO 2,0 2,0 B1.00000.20.150
Building Materials Science 2 VO 2,0 2,0 B1.05940.20.160
Building Materials Science 2-Excercise Course UE 1,0 1,0 B1.05940.20.170
Construction Methods and Building Operation 1 VO 2,0 2,0 B1.05940.20.180
Computer Aided Design ILV 1,0 2,0 B1.05940.20.190
English 2 SE 2,0 2,0 B1.00000.20.200
Structural Engineering 2 ILV 2,0 3,0 B1.00000.20.210
Mathematics 2 ILV 5,0 5,5 B1.05940.20.220
Surveying VO 2,0 2,0 B1.00000.20.230
Surveying - Outdoor Exercise UE 1,0 1,5 B1.05940.20.240
Contract and Liability and Procurement Laws VO 2,0 2,0 B1.00000.20.250
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Structural Analysis 2 ILV 3,0 3,5 B1.05940.40.410
Concrete Construction ILV 4,0 4,5 B1.05940.40.420
Building Information Modeling 2 ILV 1,0 1,0 B1.05940.40.430
Data Processing  1 - Applied Computing in Civil Engineering 1 ILV 1,5 1,5 B1.00000.40.441
English 4 SE 2,0 2,0 B1.00000.40.450
Soil Engineering and Mechanics 2 ILV 1,5 2,0 B1.05940.40.460
Timber Construction ILV 3,0 3,5 B1.05940.40.471
Cost Estimate and Invoicing ILV 2,0 2,0 B1.05940.40.480
Project Work 2 PT 1,0 5,0 B1.05940.40.490
Project Management 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.40.500
Project Realization SE 1,0 1,0 B1.05940.40.510
Traffic Route Engineering ILV 2,0 2,0 B1.05940.40.521
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Bachelor Examination DP 0,0 2,0 B1.05940.60.660
Building Law and Plant Related Regulations VO 2,0 2,0 B1.00000.60.540
Materials Testing and Building Rehabilitaion VO 2,0 2,0 B1.05940.60.550
Construction Ecology and Building Biology VO 2,0 2,0 B1.00000.60.560
Data Processing  2 - Applied Computing in Civil Engineering 2 ILV 1,5 2,0 B1.05940.60.570
Railway Engineering ILV 1,0 1,0 B1.05940.60.591
Ground-, Land- and Regional-Planning VO 1,0 1,0 B1.05940.60.580
Hydromechanics and Hydrology ILV 3,0 3,0 B1.05940.60.600
Project Work 3 PT 1,0 4,5 B1.05940.60.611
Rhetoric and Scientific Work SE 1,5 1,5 B1.00000.60.651
Urban Water Supply and Sanitation Engineering VO 3,0 3,0 B1.05940.60.620
Steel Construction ILV 3,0 4,0 B1.05940.60.630
Statistics ILV 2,0 2,0 B1.05940.60.640
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
General Business Administration ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.010
History of Architecture and Culture 1 ILV 1,0 1,0 B1.00000.10.020
Structural Mechanics 1 ILV 4,0 5,0 B1.05940.10.030
Building Materials Science 1 VO 3,0 3,5 B1.05940.10.040
Building Materials Science 1 - Excercise Course UE 1,0 1,5 B1.05940.10.050
CAD-2D (Computer Aided Design) ILV 1,0 2,0 B1.00000.10.060
English 1 SE 2,0 2,0 B1.00000.10.070
Freehand Drawing SE 1,0 1,0 B1.05940.10.080
Petrology and Geologie ILV 1,0 1,0 B1.05940.10.090
Principles of Constructive Representation - Descriptive Geometry ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.100
Principles of Constructive Representation - Constructive Drawing ILV 1,0 2,0 B1.00000.10.140
Structural Engineering 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.10.110
Mathematics 1 ILV 3,0 4,0 B1.00000.10.120
Presentation Technique SE 1,0 1,0 B1.00000.10.130
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Waste Management VO 1,0 1,0 B1.05940.30.260
Safety on Construction Works ILV 0,5 1,0 B1.05940.30.270
Economics in Construction ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.280
Building Physics 2 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.290
Building Physics 2 - Exercises UE 1,0 1,0 B1.00000.30.300
Structural Analysis 1 VO 3,0 3,5 B1.05940.30.310
Structural Analysis 1 - Exercises UE 1,5 2,0 B1.05940.30.320
Construction Methods and Building Operation 2 ILV 2,0 2,0 B1.05940.30.330
Building Information Modeling 1 ILV 1,0 1,0 B1.05940.30.340
English 3 SE 2,0 2,0 B1.00000.30.350
Soil Engineering and Mechanics 1 ILV 2,5 2,5 B1.05940.30.360
Mathematics 3 ILV 3,0 3,5 B1.05940.30.370
Project Work 1 PT 2,0 3,0 B1.05940.30.380
Project Management 1 ILV 2,0 2,0 B1.00000.30.390
Tunnel Construction ILV 1,5 1,5 B1.05940.30.400
LectureTypeSPPSECTS-CreditsCourse number
Internship BOPR 0,0 29,0 B1.05940.50.520
Work Placement Seminar SE 0,1 1,0 B1.05940.50.530

Wissenswertes

Are you interested in studying at the CUAS?

We give you tips for the perfect study entry and help you from your application through scholarships to housing search.

You need tips for everyday student life?

If you are already in the middle of studying, we would like to show you the student life on campus from its most beautiful side. Projects, FH events, Erasmus and ÖH-reports can also be found here.

As a graduate, enjoy the benefits of our alumni service

For graduates we have the latest news about job platforms, career fairs and all news about ALUMNI.

Beruf & Karriere

Die Baubranche gehört zu einem der größten Wirtschaftszweige und es ist erwiesen, dass ein Arbeitsplatz in der Bauwirtschaft etwa drei Arbeitsplätze in anderen Branchen schafft. Der Bedarf an Wohn- und Infrastrukturbauwerken ist enorm und die Erfordernis für innovative und umweltbewußte Lösungen wird jedenfalls weiter steigen. Ein funktionierender Wirtschaftskreislauf ohne "das Bauen" ist nicht vorstellbar!

Durch das breite Fundament sowohl in den bautechnischen als auch in den bauwirtschaftlichen Bereichen steht Ihnen einerseits der Zugang zu baukonstruktiven Tätigkeitsfeldern offen - anderseits verfügen Sie über ein fundiertes wirtschaftliches Know-how. Interessante Jobs finden unsere AbsolventInnen auf Auftraggeber- und auch auf Auftragnehmerseite sowie bei öffentlichen Einrichtungen. Durch die internationale Ausrichung unserer Studiengänge und aufgrund der Vorreiterrolle der österreichischen Bauindustrie stehen Ihnen selbstverständlich auch Engagements im näheren oder fernen Ausland offen.

Unser enger Kontakt zur Wirtschaft, das Praxissemester und ein gut funktionierendes Netzwerk von Lehrenden und AbsolventInnen, die sich teilweise schon in Führungspositionen renommierter Unternehmen befinden, unterstützen unsere AbsolventInnen beim Finden des optimalen Arbeitsplatzes. 

AbsolventInnen des Bachelorstudiums Bauingenieurwesen sind besonders befähigt für baukonstruktive Tätigkeitsfelder in Konstruktionsbüros bis hin zur Bauleitung bzw. Bauaufsicht auf mittelgroßen Baustellen auf der Seite der Auftragnehmer wie auch der Auftraggeber.

FEANI ist die Föderation der Europäischen Nationalen Ingenieurverbände. Deren österreichischer Vertreter ist der Österreichische Ingenieur- und Architektenverein (ÖIAV).

Die Bauingenieurstudiengänge der FH Kärnten sind im FEANI Index gelistet und vermitteln damit die erforderliche Basis für einen Antrag zum Titel eines Europa Ingenieurs (EUR ING).

Die FEANI Mitgliedsverbände sind befugt den EUR ING als Nachweis von Berufsqualifikationen im Ingenieurbereich über die europäischen Ländergrenzen hinweg zu vergeben. Speziell für berufliche Tätigkeiten außerhalb Europas bringt der EUR ING gewichtige Vorteile bei der Anerkennung des beruflichen Status.

Voraussetzung für den Erhalt des EUR ING ist die nachgewiesene Verbindung von Theorie und Praxis durch Ausbildung und Berufserfahrung. Die Qualität der EUR ING-Zertifizierung wird durch ein dreistufiges Prüfungsverfahren eingereichter Kompetenzen und Erfahrungen sichergestellt.

Voraussetzungen:

  • Mindestens 3 Jahre Studium einer Ingenieurwissenschaft (INDEX-.Studiengang* oder anerkannter äquivalenter Studiengang)
  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung in Ingenieurberufen
  • Mindestens 7 Jahre kumulative Erfahrung als Ingenieur/in durch Studium und Beruf

  • Entwurf und Konstruktion
  • Tragwerksplanung und Statik
  • Bauwirtschaft und -management
  • Bau- und Projektleitung
  • Bau- und Projektkontrolle
  • Baustellenkoordination – Projektentwicklung
  • Forschung und Entwicklung

Der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums Bauingenieurwesen berechtigt zum Masterstudium Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Kärnten im Umfang von 4 Semestern sowie zu einem Masterstudium im Bereich Bauingenieurwesen an einer anderen FH oder Universität gemäß § 6 FHStG (4).

dummyimage.png
alt text
Alumniprofile Bauingenieurwesen

Dipl.-Ing. (FH) Patrick Hopfgartner

Denkt er an sein Studium an der FH Kärnten zurück, kommen ihm noch heute schöne Erinnerung.

alt text
Alumniprofile Bauingenieurwesen

Dipl. Ing. (FH) Mario Theurl

Mario Theurl begann seine Karriere bei der STRABAG im Jahr 2000 und sammelte umfangreiche Erfahrung in der Leitung mehrerer nationaler und…

alt text
Alumniprofile Bauingenieurwesen

Dipl. Ing. (FH) Ingomar Hager

Ingomar Hager hat schon viel erlebt. Heute arbeitet der gebürtige Oberösterreicher als Mitarbeiter der Statikabteilung bei der Firma se-austria…

alt text
Alumniprofile Bauingenieurwesen

BM DI Andreas Wolfthaler, BSc

selbständig bei K&W Solutions KG, Sichtbetonmanufaktur

Statements


Faculty and Staff - Civil Engineering

Dean of Civil Engineering & Architecture, Head of Degree Program Civil Engineering

FH-Prof. DI

 Walter Schneider
Student Support Services

Mag.a

 Kathrin Toborg
Administration of Studies
 Monika Rohrer
Organizational Support
 Alena Gugganig
Staff Services Support Department
Senior Lecturer

FH-Prof.in Mag.a

 Ursula Auer

Dipl.-Ing.

 Christian HALM

Dipl.-Ing.

 Jörg Störzel
Senior Lecturer1

Mag.a

 Andrea Adametz

Dipl.-Ing. Dr.

 Christoph Buxbaum

DI (FH) DI

 Simon Paulitsch
Professor

FH-Prof. Dr.-Ing.

 Gert Eilbracht

FH-Prof. FH-Prof. DI Dr.

 Norbert Randl

FH-Prof. DI Dr.

 Martin Schneider
Professor of Architecture

FH-Professorin Arch. Dipl.-Ing.

 Angela Lambea
Vice Dean, Director of Studies, Professor of Mathematics

FH-Prof. Dipl.-Math. Dr.

 Andreas Schelling
Research Assistant

DI

 Christoph Huber, BSc

DI

 Martin Steiner, BSc
Project Staff
 Edoardo Rossi, Ph.D.

Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing.

 Almuth Eva Schindler-Künnert
wissenschaftliche Projektmitarbeiter
Laboratory Engineer
 Peter Druml

Dipl.-Ing.

 Bernhard Hofer, BSc

Campus & Anreise

Let´s get started durchblättern

Spittal an der Drau hebt sich ab

Die rund 16.000 Einwohner zählende Komödienstadt Spittal im Kärntner Oberland versteht es trefflich, lebendige Tradition mit kulturbewusster Gegenwart zu verknüpfen.

Nicht umsonst präsentiert sich die Fachhochschulstadt Spittal zwischen Bildung, Kultur und Natur als wahres Erlebnis für Geist und Körper. Kulturelles Bewusstsein, lebendige Tradition und ein Hauch südländische Gelassenheit – das sind die Wesenszüge, die die „kleine historische Stadt“ so lebenswert machen. Der Millstätter See lädt im Sommer zum Baden ein, im Winter wartet das Goldeck auf ein Schivergnügen. Shopping, gepflegte Gastronomie und kulturelle Aktivitäten ergänzen dies perfekt. Studieren in Spittal an der Drau ist somit ein wahres Erlebnis für Körper, Geist und Seele!

 Erkunden Sie den Campus Spittal bei einer 360° Tour

Von Norden kommend entlang der A10 (Tauernautobahn)
Abfahrt Spittal Nord - Millstätter See, rechts abbiegen auf die B98 Richtung Spittal, bei nächster Kreuzung links auf die B99 (Gmünder Straße) Richtung Spittal, immer geradeaus entlang der Lieser, über Neuen Platz bis zum Burgplatz (Schloß Porcia), bei Kreuzung Burgplatz links abbiegen, über Hauptplatz und durch den Torbogen (Villacher Straße), geradeaus über die Lieserbrücke erstes Gebäude links direkt an der Lieser: Fachhochschule Kärnten "Spittl".

Von Westen kommend entlang der B100 (Drautalbundesstraße)
stadteinwärts bis Burgplatz (Schloss Porcia rechter Hand), weiter geradeaus über Hauptplatz und durch den Torbogen (Villacher Straße), geradeaus über die Lieserbrücke erstes Gebäude links direkt an der Lieser: Fachhochschule Kärnten "Spittl".

Von Süden bzw. Osten kommend entlang der A10 (Tauernautobahn)
Abfahrt Spittal-Ost, links halten Richtung Spittal Zentrum - Sie befinden Sich bereits auf der B100 (Villacher Straße), dem Straßenverlauf folgen bis zur Fachhochschule Kärnten "Spittl" (unmittelbar vor Lieserbrücke rechter Hand).

Mit dem InterCity nach Spittal an der Drau/Millstättersee, Fußweg entlang der Bahnhofstraße, nach dem Stadtpark rechts in die Villacher Straße, geradeaus vorbei am Schloß Porcia über den Hauptplatz, durch den Torbogen und über die Lieserbrücke:
Fachhochschule Kärnten "Spittl" unmittelbar nach der Brücke links.

Dauer ab Hauptbahnhof etwa 15 min.

Kontakt

Villacher Straße 1
A-9800 Spittal a.d. Drau

+43 5  90500 1101 
baufh-kaerntenat

 

Erkunden Sie den Campus Spittal bei einer 360° Tour.

Villach

Die Region Villach verbindet Tradition, Weltoffenheit und Lebensqualität mit den Vorzügen eines innovativen Wirtschaftsstandortes. Villach, mit etwa 60.000 Einwohnern eine Kleinstadt, ist ein internationaler Hochtechnologiestandort mit wegweisenden Kooperationen zwischen Wissenschaft und Industrie und entwickelt sich auch zunehmend zu einer Gründerstadt.

Direkt am Schnittpunkt dreier Kulturen gelegen ist Villach, am Drau-Fluss gelegen, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Alpen-Adria-Raum. Diese spezielle geographische Lage und die wunderschöne Landschaft rund um Villach und im Bundesland Kärnten machen die Region seit Generationen, weiter über die Grenzen hinaus, zu einer beliebten Urlaubsdestination. Die Trinkwasserqualität der Seen und die besonders saubere Luft machen Villach und seine Umgebung zu einem Umweltparadies.

Neben den geographischen Pluspunkten überzeugt Österreich auch im weltweiten Vergleich führend mit dem Sozial- und Gesundheitssystem  und gilt als besonders sicheres, wohlhabendes und lebenswertes Land.

Trotz des überdurchschnittlichen Wohlstandes und den umfassenden staatlichen Sozialleistungen schneidet Villach im Kostenvergleich mit vielen internationalen Destinationen preiswert ab. Der “Kleinstadtbonus” kommt hier voll zum Tragen und ermöglicht einen erschwinglichen Alltag.

 Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour

Autobahnabfahrt Wernberg, dann auf der B 83 ca. 2 km Richtung Villach, nach dem Ortsschild Villach führt die B83 unter der Autobahn A2 durch, und dann gleich rechts die erste Abfahrt Richtung MAGDALENEN SEE. Der Beschilderung Magdalenen See folgend, führt die Strasse durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St. Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Autobahnabfahrt Villach/Ossiacher See, dann ca. 2 km Richtung Villach, rechts kommt der Gasthof Seehof, links liegt der Vassacher See, weiter auf der B33 links Richtung Osten, Wernberg, Klagenfurt, immer der B33 nach, nach ca. 4 km rechts abbiegen Richtung Magdalenen See. Die Strasse führt durch ein kleines Waldstück, immer der Straße nach, geht es nach einer S-Kurve vorbei am Magdalenen See (links) immer gerade aus, die Südbahn wird überquert und es geht bergauf direkt ins Zentrum von St.Magdalen. Auf der Kuppe rechts abbiegen, die Straße bergab, es ist bereits in Richtung Süden das Gelände des Technologieparks sichtbar, Schornstein des Heizkraftwerkes, und direkt in der scharfen Rechtskurve links abbiegen auf das Gelände des Technologieparks.

Das Busunternehmen Kowatsch fährt in ca. alle 40 min. vom Bahnhof Villach zur FH. Die Fahrpläne sind mit den Fahrplänen der ÖBB abgestimmt.

Kontakt

Europastraße 4
9524 Villach, Austria

+43 5 90500 7700 
villachfh-kaerntenat

Erkunden Sie den Campus Villach bei einer 360° Tour.