Experiential Education – Academic university course

Experiential education as a concept is already several decades old, but has gained additional relevance through the social and professional developments of the last decade.

In the professional field, resilience research developed an understanding of the importance of self-efficacy experiences, which provides the transfer theme of experiential education with new arguments. In addition, results from brain research support basic assumptions about the effectiveness of experiential education settings. In the meantime, there are also elaborated concepts for non-formal learning that reformulate and better substantiate the old "learning by doing". The concept of competence, developed especially in the EU context, as a combination of knowledge, skills, attitudes and actions replaces the division into knowledge and skills on the one hand and values and actions on the other.

This makes it possible to sharpen experiential education as an independent concept and to distinguish it more clearly from leisure education and play education.

The start of the university course is planned for the summer semester 2023. We look forward to receiving your applications.

Praxisrelevante Weiterbildung

Die Zielgruppe des Hochschullehrgangs Erlebnispädagogik sind in erster Linie Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Kindergarten, Schule, außerschulische Bildungsarbeit, offene Kinder- und Jugendarbeit, Kinder- und Jugendhilfe aber auch aus der Erwachsenensozialarbeit, aus den Bereichen Chancengleichheit und Diversität mit einem entsprechenden Bachelorabschluss bzw. einer facheinschlägigen Qualifikation.

Infos & Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

Mag.a (FH) Daniela Pluch
Management and Administration

+43 5 90500 4312
d.pluch@fh-kaernten.at

Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen in Kärnten

ECTS Credits
60

Ausbildungskosten
€ 2.250,- pro Semester

plus Vorbereitungsmodul in der Höhe von € 199,- buchbar bei Freinatur

Abschluss
Akademische*r Erlebnispädagog*in

Studiendauer
2 Semester mit 444 Lehrveranstaltungsstunden

Organisationsform
berufsbegleitend (Blockveranstaltungen von Donnerstag bis Samstag und Freitag bis Sonntag)

Unterrichtssprache
Deutsch

Termine

Start nächster Jahrgang: Frühjahr 2023 (abhängig von einer ausreichenden Teilnehmer*innenanzahl)
Bewerbungsfrist: 20. Januar 2023 

Voraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung des Vorbereitungsseminars vom 3. bis 5. März 2023 bei Freinatur Steiermark. Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link: Ausbildungen - Freinatur Steiermark (freinatur-steiermark.at)

Besuchen Sie unsere nächste Online-Info-Veranstaltung:
Donnerstag, 12. Januar 2023, 18:00 Uhr
Ort: Online via Eventbrite 
Anmeldungslink zur Veranstaltung folgt. 

Erlebnispädagogik - Ziel & Inhalt

Der Hochschullehrgang „Erlebnispädagogik“ aktualisiert das bestehende Fachkonzept und verknüpft es mit den aktuellen fachlichen und sozialen Entwicklungen zu einem innovativen Modell. Die Absolvent*innen sind befähigt, auf der Basis reflektierter Selbsterfahrung erlebnispädagogische Settings zu gestalten und darauf aufbauende Projekte zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Darüber hinaus sind die Weiterentwicklung des Konzepts Erlebnispädagogik, dessen Begründung mit wissenschaftlichen Theorien und damit die Vertretung im professionellen Kontext weitere Ziele dieses Hochschullehrgangs.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Um am Hochschullehrgang Erlebnispädagogik teilnehmen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium oder

  • Fachabschlüsse im Umfang von mind. 1.500 Ausbildungsstunden (zB. Diplom Sozialbetreuer*innen oder Fachsozialbetreuer*innen, Diplomiertes Krankenpflege-personal, Jugendsozialarbeiter*innen, Jugendarbeiter*innen, Physiotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen etc.) oder

  • Facheinschlägige berufliche Erfahrung im Umfang von mind. 3.000 Stunden bzw. 2 Jahre auf Vollzeit-Basis

     

Organisation & Termine

Start nächster Jahrgang: Frühjahr 2023 (Voraussetzung: ausreichend Teilnehmer*innen)
Bewerbungsfrist: 20. Januar 2023 

Der Hochschullehrgang Erlebnispädagogik umfasst zwei Semester und ist berufsbegleitend organisiert. Wochenendblöcke ermöglichen die Kombination von Studium und Beruf.

 

Blocktermine im 1. Semester (März 2023 bis Juli 2023):

03.03. - 05.03.2023

Vorbereitungsseminar

Beginn: Freitag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 17:00 Uhr                            

30.03. - 01.04.2023

Theoretische Grundlagen & Rechtliche Grundlagen

Beginn: Freitag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 17:00 Uhr

21.04. - 23.04.2023

Outdoorseminar 1 -
Alpine Erlebnispädagogik 1
jeweils von 09:00 bis 16:15 Uhr

04.05. - 06.05.2023

Nonformales Lernen &
Ökologie und Ethik

jeweils von 09:00 bis 16:15 Uhr

02.06. - 05.06.2023

Outdoorseminar 4 -
Erlebnispädagogik am Fluss

Beginn: Freitag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 17:00 Uhr

29.06. - 01.07.2023

Supervision 1

jeweils von 09:00 bis 16:15 Uhr

selbstorganisierte Arbeitsgruppentreffen

Peergroup 1

 

 

Blocktermine im 2. Semester (Oktober 2023 bis Feber 2024):

28.09. - 30.09.2023

Soziale Gruppenarbeit                   

jeweils von 09:00 bis 16:15 Uhr  

20.10. - 22.10.2023

Outdoorseminar 3 -
Wildnispädagogik &Survival Training

Beginn: Freitag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 17:00 Uhr-   

23.11. - 25.11.2023

Projektmanagement

 

14.12. - 16.12.2023

Projekt: Planung, Durchführung, Evaluation

jeweils von 09:00 bis 16:15 Uhr

05. 01 - 07.01 2024

Outdoorseminar 2 Alpine Erlebnispädagogik 2

Beginn: Freitag, 10:00 Uhr bis Sonntag, 17:00 Uhr

01.02. - 03.02.2024

Supervision 2

jeweils von 09:00 bis 16:15 Uhr

selbstorganisierte Arbeitsgruppentreffen

Peergroup 2

 

Feb 24

Projektbericht inkl. Abschlussprüfung

 

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen:

Um am Hochschullehrgang Erlebnispädagogik teilnehmen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium oder

  • Fachabschlüsse im Umfang von mindestens 1500 Ausbildungsstunden (bspw. Diplom Sozialbetreuer*innen oder Fachsozialbetreuer*innen, Diplomiertes Krankenpflege-personal, Jugendsozialarbeiter*innen, Jugendarbeiter*innen, Sozialarbeiter*innen, Physiotherapeut*innen, etc.) oder

  • facheinschlägige berufliche Erfahrung im Umfang von mindestens 3000 Stunden bzw. 2 Jahre auf Vollzeit-Basis

 

Für eine Anmeldung benötigen wir:

  • Aussagekräftiges Motivationsschreiben
  • Bewerbungsformular
  • Aktueller Lebenslauf mit Foto
  • Nachweis der Zugangsvoraussetzungen bzw.  beruflichen Ausbildungen
  • ggf. Aufnahmegespräch zur Feststellung der Eignung

Team

Mag. Eva Maria Stefaner, BA
International Coordinator for Outgoing Exchange Students

+43 5 90500 7042
e.stefaner[at]fh-kaernten[dot]at

Europastraße 4
9524 Villach

Mag.a Alexandra Liegl 
Leiterin Weiterbildungszentrum

+43 5 90500 4311
a.liegl[at]fh-kaernten[dot]at

Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen in Kärnten

Mag.a (FH) Daniela Pluch
Management and Administration

+43 5 90500 4312
d.pluch@fh-kaernten.at

Hauptplatz 12
9560 Feldkirchen in Kärnten