Wissenschaftstheoretische Grundlagen (VO)

Back
Course numberB3.06680.20.162
Course codeWTG
Curriculum2021
Semester of degree program Semester 2
Mode of delivery Presence- and Telecourse
SPPW1,0
ECTS credits1,0
Language of instruction German

Die Studierenden in der Lage über ein grundlegendes Verständnis über den Prozess der Erkenntnisgewinnung in der Wissenschaft zu verfügen.
Sie sind mit den wesentlichen Grundpositionen der Erkenntnistheorie und deren Konsequenzen für den Erkenntnisprozess vertraut, kennen die wesentlichen Regeln und Grundbegriffe für die Generierung wissenschaftlicher Theorien und sind in der Lage, diese kritisch darzustellen.
Sie verstehen die reale Verfasstheit des bestehenden Wissenschaftssystems und die darin geltenden Regeln.

  • Wissenschaftstheorie als Disziplin
  • Wissenschaftstheoretischer historischer Überblick (Galilei, Durkheim, Popper, Kuhn, Habermas, Luhmann)
  • Kriterien einer wissenschaftlichen Theorie, Wissenschaft und Wahrscheinlichkeit - Defaultregel
  • Erkenntnistheoretische Grundpositionen
  • Konvergenztheorem Natur-Geisteswissenschaften.

Chalmers, A.F. (2007). Wege der Wissenschaft. Einführung in die Wissenschaftstheorie (6., verb. Aufl.). Berlin: Springer.
Popper, K. R. (1935). Logik der Forschung: Zur Erkenntnistheorie der modernen Naturwissenschaft (Vol. 9). Wien: Springer.
Konegen, N./Sondergeld, K. (1985). Wissenschaftstheorie für Sozialwissenschaftler - eine problemorientierte Einführung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.
Kuhn, Th. S. (2001). Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen (2. Auflage). Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag.

Lehrveranstaltung mit abschließendem Prüfungscharakter. Die Lehrveranstaltung wird auf der folgenden Basis mit "mit Erfolg teilgenommen" beurteilt: schriftliche Ausarbeitung