Bedarfe und Bedürfnisse für Praxis- und Forschungsprojekte analysieren (ILV)

Back
Course numberM3.05190.21.190
Course codePFM1
CurriculumGM21
Semester of degree program Semester 2
Mode of delivery Presence- and Telecourse
SPPW2,0
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden

  • können die Termini Bedarfs- und Bedürfnisanalyse / Needs Assessment definieren und unterschiedliche Analyse-Ebenen skizzieren.
  • demonstrieren die Notwendigkeit, Studien und weitere Datenquellen zur Beschreibung von z.B. gesundheitsbezogenen Problemlagen zu analysieren, um dann intervenieren zu können.
  • können Literature Reviews und deren Durchführung im Rahmen von Bedarfs- und Bedürfnisanalysen in den Grundzügen beschreiben, weiter können sie ausgewählte qualitative und quantitative Zugänge ausführen.
  • analysieren diese hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile und sind in der Lage, deren gegenstandsangemessenen Einsatz im Zuge von Praxis- und Forschungsprojekten zu begründen.
  • können den kombinierten Einsatz von qualitativen und quantitativen Zugängen diskutieren, ebenso die Bedeutsamkeit des Prinzips der Partizipation.
  • entwickeln für ihre eigenen intendierten Praxis- und Forschungsprojekte erste Ideen für Bedarfs- und Bedürfnisanalysen.

  • Definition der Termini: Bedarfs- und Bedürfnisanalyse / Needs Assessment
  • Identifikation unterschiedlicher Analyse-Ebenen: gesellschaftlich, institutionell, individuell
  • Verortung der Bedarfs- und Bedürfnisanalyse im Projektverlauf anhand ausgewählter Modelle (z.B. Public Health Action Cycle)
  • Literature Review: Bedeutsamkeit im Rahmen der Bedarfs- und Bedürfnisanalyse, Vorgehen und Beispiele
  • Vorstellung ausgewählter qualitativer und quantitativer Zugänge; Darstellung des kombinierten Einsatzes qualitativer und quantitativer Zugänge im Sinne der Mixed Methods an ausgewählten Beispielen (Modelle Guter Praxis)
  • Partizipation im Rahmen von Bedarfs- und Bedürfnisanalysen
  • Diskussion und Reflexion der vermittelten Inhalte in Hinblick auf die von den Studierenden intendierten Praxis- und Forschungsprojekte

Döring, N. & Bortz, J. (2016). Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften. Berlin: Springer.
Gary, T. (2017). How to do your research project. A guide for students in education and applied social sciences (3rd edition). Los Angeles: Sage.
Gilmore, G.D. & Campbell, M.D. (2011). Needs and capacity assessment strategies for health education and health promotion (4th edition). Sudbury, MA: Jones and Bartlett.
Ruckstuhl, B., Somaini, B. & Twisselmann, W. (2008). Förderung der Qualität in Gesundheitsprojekten. Der Public Health Action Cycle als Arbeitsinstrument.
Verfügbar unter https://www.quint- essenz.ch/de/files/Foerderung_der_Qualitaet.pdf
Sleezer, C.M., Russ-Eft, D.F. & Gupta, K. (2014). A practical guide to needs assessment (3rd edition). Wiley.

Vorwiegend Vorlesungscharakter, vereinzelt Gruppenaufgaben und Reflexion der Ergebnisse im Plenum, selbstständiges Erarbeiten einzelner quantitativer und/oder qualitativer Zugänge der Bedarfs- und Bedürfnisanalyse im Distance Learning-Format

Lehrveranstaltung mit abschließendem Prüfungscharakter: Schriftliche Abschlussprüfung 100%
Kombinierte Modulprüfung (kumulative Modulprüfung kombiniert mit integrativen Modulprüfungsteilen): Die Note aus ILV "Bedarfe und Bedürfnisse für Praxis- und Forschungsprojekte analysieren" fließt mit einer Gewichtung von 10% in die Modulnote hinein.