Leiterplatten-Labor

Die von Studierenden entwickelten Platinen-Layouts werden mit den, den aktuellen Industriestandard entsprechenden, CAD- und CAM-Formaten bearbeitet und können mit dem CNC-Fräs-Bohr-Plotter oder nach dem photochemischen Verfahren gefertigt werden.

Wissenserwerb

Den Studierenden wird hierbei der Fertigungsprozess einer Leiterplatte vom Design bis zum fertigen Produkt vermittelt.
DIE ARBEITSSCHRITTE:

  • Layouten
  • Belichten
  • Entwickeln
  • Ätzen
  • Bohren,
  • Bestücken
  • Testen

werden vom Studierenden eigenständig durchgeführt. Vertiefung des theoretischen Wissens durch praxisorientierte Laborübungen. Selbstständiges Arbeiten anhand von Aufgabenstellungen.

Ausstattung

  • A3 CNC-Fräs-Bohr-Plotter
  • Desktop PC mit entsprechender CAD/CAMSoftware
  • Laminator zum Laminieren von Trockenfilmresist und Lötstoppmasken
  • UV-Belichtungsgerät (doppelseitig)

Ausstattung

  • Ätz- und Entwicklungsanlage für doppelseitige Sprühätzung
  • Galvanikanlage zur Durchkontaktierung
  • Labor-Printplatten-Bohrmaschine, Leiterplattenschere etc.

Factbox

Arbeitsplätze: 3

Max. Teilnehmerzahl: 3

Campus: Campus Villach – Europastraße 4, 9524 Villach

Raumgröße: 50 m2

Kontakt

Ing. Fritz Egger

Europastraße 4 A-9524 Villach

f.eggerfh-kaerntenat
+43 5 90500 2150