Batterie-Labor

Das Batterie-Labor in den Science & Energy Labs der FH-Kärnten entstand im Zuge eines Forschungsprojektes zum Thema “Smart Grid” und wird in erster Linie als eine elektrotechnische Forschungsanlage („Experimental Testbed“) genutzt. In dieser kombinierten Photovoltaik- und Batterie-Netz-Speicher-Anlage werden Smart Grid-Netze in verschiedenen Varianten der Belastung, und im Zusammenwirken mit PV-Anlagen, dynamisch getestet.

Einsatzbereich

  • Plattform für Forschungs-Institute und Firmen
  • Demonstrationsanlage für Besucher, Kunden, Interessierte, Schulen
  • Schulungsanlage für interessierte Gruppen und Lehrgänge
  • Entwicklungs-Plattform für neue Netz- Komponenten
  • PV-Paneele sowie für neue Batterie- Speicher & Leistungs-Elektronik
  • Hochflexibel in System- Komponententausch

Ausstattung

Hauptbestandteil des Labors ist eine eigens entwickelte PV-Batteriespeicher-Versuchsanlage zur Diagnose von Dynamisch-Harmonische Smart-Grid-Anlagen (Speicher und PV-Diagnose) bestehend aus:

Factbox

Arbeitsplätze: 3

Max. Teilnehmerzahl: variabel 

  • Photovoltaikanlage 5,4 kWp (22 Module) variabel verschaltbar
  • Solarwechselrichter: SMA Sunny Tripower 5000TL-20
  • Batteriespeicher: 28,8 kWh Bleisäure-Solarbatterie
  • Batteriewechselrichter: Studer XTM2600-48
  • Batteriespeicher: LiFePO4 2,4 kWh

  • Batteriewechselrichter Dowell iPower 3kW 48V
  • Variable Lasten: 100W – 10 kW
  • Mess-, Steuer, Regelungs- und Visualisierungsequipment
  • Funk-Wetterstation Davis

Campus: T10 Science & Energy Labs, Europastraße 3, 9524 Villach, EG

Raumnummer: 1.01

Raumgröße: 40 m2

Diese Versuchsanlage ermöglicht die Nachbildung unterschiedlicher Haushaltsszenarien und bietet einen hohen Grad an Flexibilität und ermöglicht dadurch eine Vielzahl verschiedener Experimente, welche für zukünftige „Energie-Szenarien“ relevant sein werden.

Kontakt

Stephan Thaler, BSc, MSc

Europastraße 4 
A-9524 Villach

s.thalerfh-kaerntenat
+43 5 90500 2114