Bestärkung der europäischen Hochschulkooperationen International Relations Office besucht Universitat Politècnica de Catalunya in Barcelona

Hochschulkooperation_Engineering_IT.JPG
(von links nach rechts): Laura Torres (UPC International Promotion Officer), Denise Wornig (FH Kärnten), Carolina Mañoso Gimeno (Unite!‘s Communication Officer) tauschten sich über europäische Hochschulkooperationen aus.
 | 
alt text
Engineering & IT

Die Verstärkung und Bildung neuer Allianzen im Hochschulbereich stand beim Partnerbesuch der FH Kärnten an der Universitat Politècnica de Catalunya (UPC) in Barcelona im Fokus. Dabei wurde UNITE! ein Netzwerk von Universitäten in Europa näher beleuchtet sowie weitere Mobilitätsmöglichkeiten für Lehrende und Studierende zwischen der FH Kärnten und der UPC ausgelotet.

Die Universitat Politècnica de Catalunya (UPC) in Barcelona zählt zu den Top 10 Universitäten in Spanien. Mit mehr als 30.000 Studierenden und mehreren Campussen hat die technische Universität für Studierende allerhand zu bieten. Der Schwerpunkt der öffentlichen Universität liegt auf den Gebieten der Architektur, dem Ingenieurwesen, den Naturwissenschaften und der Technologie. Der Campus liegt im Herzen Barcelonas und beherbergt u.a. das Barcelona Supercomputing Center, das bei einem virtuellen Rundgang Einblicke in das technologisch innovative Forschungszentrum gewährt.

Die FH Kärnten hat mit der UPC ein aufrechtes Kooperationsabkommen, welches mit diesem Besuch wieder bestärkt wurde. So unterrichten Wolfgang Werth, Studiengangsleiter Systems Engineering und Systems Design, sowie Christian Madritsch  jährlich im Rahmen von Erasmus+ geförderten Teaching Mobilities an der UPC und tragen somit zum Wissenstransfer zwischen den beiden Hochschulen bei.  

Im Dialog mit UNITE!: Initiative „Europäische Hochschulen“ der EU

Die UPC ist auch Teil der Hochschulallianz UNITE! und profitiert von der universitären Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. Gefördert im Rahmen der European Universities Initiative der EU, ist UNITE! ein Netzwerk mit Hochschulen mehrerer europäischer Länder. Das Hochschulnetzwerk UNITE! setzt sich zum Ziel innovative und multidisziplinäre Bildungsformate unter der Einbeziehung von Forschung und Unternehmen anzubieten, um Lücken zwischen Technik, Wissenschaft und Technologie zu schließen.

Denise Wornig, Leitung Internationale und Europäische Kooperationen an der FH Kärnten: “Wir sind sehr an einem Austausch und einer Kooperation mit der Universitat Politècnica de Catalunya interessiert, um die Mobilitätsmöglichkeiten unserer Studierenden und Lehrenden zu erweitern. Dies fördert nicht nur den transeuropäischen Campus, sondern auch die Qualität und Integration der Hochschulbildung.“

Video:

Kontakt:
FH Kärnten
Denise Wornig, MSc MIA MA
Leitung Internationale und Europäische Kooperationen
+43 (0)5 90500-7041
d.wornig[at]fh-kaernten[dot]at