Change Management (ILV)

Back
Specialization AreaBusiness Management
Course numberB4.06364.50.330
Course codeChangeMngt
Curriculum2019
Semester of degree program Semester 5
Mode of delivery Presencecourse
SPPW1,2
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden:

  • kennen die Grundbegriffe und grundlegenden Zusammenhänge zum Thema Change Management.
  • Sie wissen Bescheid über Auslöser, Grundmuster und verschiedene Rollenbilder bei Veränderungsprozessen.
  • Sie sind in der Lage konzeptionelle Überlegungen für die aktive Gestaltung von Veränderungsprozessen zu entwickeln.
  • Sie kennen Ansätze und Methoden für die Steuerung von Veränderungs- und Kommunikationsprozessen.
  • Durch die Bearbeitung von Fallstudien aus der Praxis erlangen sie ein vertieftes Verständnis über die grundlegenden Zusammenhänge.

In der Lehrveranstaltung werden folgende Themen/Inhalte behandelt:

  • Einführung in das Thema Change Management
  • Ursachen und Auslöser für Veränderungsprozesse
  • Soziale Systeme und Systemtheorie
  • Grundmuster und Rollenbilder bei Veränderungsprozessen
  • Veränderungsprozesse aktiv gestalten
  • Kommunikationsaktivitäten und -strukturen
  • Steuerung von Veränderungsprozessen
  • Von der Veränderung zum Daily Business
  • Fallstudienarbeit
  • Rollenspiele, Fallvignetten unterschiedlicher, typischer Change-Situationen

Berner, W. (2015): Change! 20 Fallstudien (2. Auflage). Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag
Grossmann, R./Bauer, G./Scala, K. (2015): Einführung in die systemische Organisationsentwicklung. Heidelberg: Carl Auer Verlag
Heitger, B./Doujak, A. (2014): Harte Schnitte - Neues Wachstum (2. Auflage). München: mi Wirtschaftsbuch Verlag
Kotter, J. (2009): Das Pinguin-Prinzip (Sonderausgabe der Neuausgabe 2006). München: Droemer Verlag
Kruse, P. (2013): next - practice Erfolgreiches Management von Instabilität (7. Auflage). Offenbach: Gabal Verlag
Rohm, A. (Hrsg.) (2012): Change-Tools (5. Auflage). Bonn: manager Seminare Verlag

moderierte Gruppenarbeit, Vortrag, Diskussion, Fallbearbeitung

Integrative Modulprüfung
Prüfungscharakter: immanent
Prüfungsform: Reflexionspapier, Bearbeiten von Fallbeispielen, mündliche Prüfung, abschließende schriftliche Klausur
Gewichtung der Modulteilprüfungen:
50 % 3 schriftliche Aufgabenstellungen aus allen drei Teilbereichen des Moduls
50 % abschließende schriftliche Klausur aus allen drei Teilbereichen des Moduls