Materials Testing and Rehabilitation (VO)

Back
Course numberB1.07990.50.010
Course codeBanalIn
Curriculum2017
Semester of degree program Semester 5
Mode of delivery Presencecourse
SPPW1,5
ECTS credits2,0
Language of instruction German

Die Studierenden kennen die Ursachen von Bauschäden z.B. durch die Einwirkung von Feuchtigkeit, sie unterscheiden die Methoden der zerstörenden und zerstörungsfreien Bauwerksdiagnostik. Sie sind in der Lage, die Prinzipien und Verfahren in der Betoninstandsetzung zu benennen und die Leistungsmerkmale der Materialien zu erkennen. Sie wissen Bescheid über Schäden an Mauerwerk, hervorgerufen durch Feuchtigkeit und wissen über die Verfahren zur Trockenlegung Bescheid. Sie können die Grundlagen und Arten der thermischen Sanierung und deren Ausführung nach der aktuellen Verarbeitungsrichtlinie darlegen.

Ursache und Analyse von Bauschäden
Instandsetzung von Stahlbetonbauten nach ÖNORM B 4710 sowie der Richtlinie des ÖVBB
Rissebeurteilung und -behandlung
Oberflächenbehandlung von Beton und Mauerwerk
Mauerwerksschäden und Mauerwerkstrockenlegung
Injektionsverfahren zur Entfeuchtung von Mauerwerk
Grundlagen der thermischen Sanierung

M. Raupach, Schutz und Instandsetzung von Betontragwerken, Verlag Bau + Technik, 2008
F. Frössel, Mauerwerkstrockenlegung und Kellersanierung, Frauenhofer IRB Verlag, 2011
Verarbeitungsrichtlinie für Wärmedämm-Verbundsysteme, 2011
Einschlägige Normen und Richtlinien

Schriftliche Abschlussprüfung