Zum Inhalt springen
  • Bauingenieurwesen & Architektur

    3 Bachelor-Studiengänge, 2 Master-Studiengänge,
    3 Weiterbildungslehrgänge
    Infomaterial  | Bewerbung

News-Detail

Energy Globe Award ging an Studierende des „Nachhaltigen Baumanagements"

Im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung wurde am 15. Mai der Energy Globe Award 2019 an Maria Egartner und Christian Kogler vom Studiengang „Nachhaltiges Baumanagement“ an der FH Kärnten verliehen. Mit ihrem Konzept „Betreutes Gemüse“ für ein Quartiershaus in einem Wiener Wohnviertel lieferten sie einen innovativen Ansatz, Bewohner mit selbstversorgtem Gemüse nachhaltig zu bedienen.

Projektideen, die ressourcenschonende und / oder erneuerbare Energien in ihren Konzepten thematisieren, finden beim Energy Globe eine Plattform, um ein Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit zu fördern. Maria Egartner und Christian Kogler haben sich im 2. Semester des Studiengangs Nachhaltiges Baumanagement an der FH Kärnten im Rahmen der Lehrveranstaltung „Entwurf und Konstruktion“ mit der Entwicklung eines Quartierhauses auseinandergesetzt. Anhand einer originalen Ausschreibungsunterlage widmeten sie sich in ihrer abschließenden Projektarbeit der standortgerechten Nutzung eines Quartierhauses.

„Der Nachhaltigkeitsgedanke spielte bei der Entwicklung des Konzeptes eine große Rolle. Die Überlegung mit welcher Geschäftsidee, Nutzer eines Quartiershauses ihre wirtschaftlichen Interessen umsetzen können und welche Vorteile, sich daraus für Nutzer ergeben können, legte den Grundstein für das Konzept „Betreutes Gemüse“, freuen sich die Preisträger des Energy Globe Awards. Das Konzept sieht für die Bewohner eine Selbstversorgung mit Gemüse über Glashäuser vor. Diese sind als Bestandteil der Wohnungen konzipiert und werden bei Bedarf von der Gärtnerei, welche im Quartiershaus ihr Geschäft betreibt, bedient. Durch eine separate Außenstiege an den Wohnhäusern ist eine individuelle Betreuung der Gärtnerei von außen gegeben. Eine zentrale Regenwasser-Sammlung zur Bewässerung sowie eine Photovoltaikanlage zur Warmwassererzeugung für die Heizung der Glashäuser in kälteren Monaten sind weitere Aspekte einer nachhaltigen und „gesunden“ Wohnraumentwicklung.

Das berufsbegleitende Studium „Nachhaltiges Baumanagement“ unter der Leitung von Daniel Bednarzek auf dem Campus Spittal der FH Kärnten legt großen Wert auf praxisbezogenes Arbeiten während des Studiums. „In unseren Lehrveranstaltungen werden Studierende bereits auf reale Arbeitsanforderungen vorbereitet, erklärt Daniel Bednarzek. Die Auseinandersetzung mit u. a. realen Ausschreibungen zeigt, dass gelerntes Wissen in Projektarbeiten kompetent und konzeptuell umgesetzt werden kann“, so der Studiengangsleiter stolz zum ausgezeichneten Projekt.

Über das einzigartige Studium

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang „Nachhaltiges Baumanagement“ auf dem Campus Spittal an der FH Kärnten bildet eine neue Generation von Experten im Querschnittsthema „Immobilien- und Infrastrukturentwicklung“ aus. Neben der Erlangung eines technischen und architektonischen Grundverständnisses wird verstärkt auf betriebswirtschaftliche Erfordernisse in diesem Berufsbild eingegangen, technische sowie rechtliche Parameter stehen ebenfalls im Fokus.

Hintergrund Energy Globe Award

Der Energy Globe Award wurde 1999 gegründet und zählt zu den bedeutendsten Umweltpreisen weltweit. 6.000 Projekteinreichungen aus über 170 Ländern werden von internationalen Laudatoren wie Kofi Annan, Martin Sheen, Michail Gorbatschow, Dionne Warwick etc. gewürdigt.

Info Energy Globe Award

Rückfragen:
FH Kärnten
Dipl.-Ing. Daniel Bednarzek,  MSc.
Studiengangsleitung Nachhaltiges Baumanagement
T: +43 (0)5 90500-5116
E: d.bednarzek(at)fh-kaerntenat

 

 

Ausgezeichnet für den Energy Globe Award - Projektideen, die ressourcenschonende oder erneuerbare Energien in ihren Konzepten thematisieren, finden beim Energy Globe eine Plattform, um ein Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit zu fördern.

Top
Bewerbung