Zum Inhalt springen

Presse News Details

Durchstarten mit Informationstechnologie

Der Studienbereichsleiter Dr. Christian Menard über die Notwendigkeit kreativen Denkens und warum es so wichtig ist, die Digitalisierung aktiv mitzugestalten.

Was macht den neuen Studiengang Informationstechnologien eigentlich so attraktiv?

Der Studiengang Informationstechnologien startet ab Herbst im Wintersemester 2019 und zeichnet sich durch eine sehr breite Grundlagenausbildung im Bereich der Informationstechnologie aus. Das heißt, die Studierenden erwerben ein breites Basiswissen über Informatik, Mathematik und Statistik. Diese Grundlagenausbildung ist sehr stark an die Bedürfnisse der Firmen angepasst. Auch können die Studierenden aus vier Studienzweigen wählen. Die Wahlmöglichkeiten bestehen aus Geoinformation & Umwelt, Medizintechnik, Netzwerk- & Kommunikationstechnik und Multimediatechnik. Das Handwerkszeug, sprich die Basisausbildung für alle vier Zweige, ist aber identisch. Zuerst studieren alle gemeinsam und in den höheren Semestern spezialisieren sich die Studierenden dann.

 

Welche Berufsbilder sind nach einem solchen Abschluss möglich?

Wir haben zurzeit, nicht nur in Kärnten, einen großen Fachkräftemangel im Bereich der IT. Zahlreiche Unternehmen suchen händeringend gute Leute. All diese Unternehmen stehen Absolventen dann offen und diese sind natürlich dankbar, gute Informatiker zu bekommen. Die Jobaussichten sind für alle Absolventen aller vier Studienzweige sehr, sehr gut.

 

Zum gesamten Interview: ....

 

(Das Interview wurde von Lukas Wieringer, Mediaplanet, aufgezeichnet)

Top