Mensch – Medizin – Technik

Ihre Welt ist das Labor: Biomedizinische AnalytikerInnen liefern der Medizin entscheidende Informationen zur Diagnose, Therapie und Therapieverlaufskontrolle. Dabei stehen ihnen hochtechnologische Werkzeuge zur Verfügung, deren Einsatz umfangreiches Wissen und Professionalität verlangen. Am Studiengang „Biomedizinische Analytik“ haben beide Bereiche einen hohen Stellenwert – Studierende erhalten hier eine Ausbildung in einem Gesundheitsberuf mit hervorragenden Beschäftigungsaussichten in Österreich und der EU.

Interprofessionelles Studium

Der Studiengang zeichnet sich durch modern ausgestattete Laborplätze aus, die Studierende in Kleingruppen nutzen können. Hier lernen sie die Biomedizinische Analytik von der Pike auf: Wie man medizinische Proben untersucht, Labormesswerte ermittelt oder errechnet und der Zusammenhang von labordiagnostischen Ergebnissen und Krankheitsbildern hergestellt wird, zählt zu den Kernelementen des Studiums. Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement, Risiko- und Prozessmanagement sind ebenfalls Themen, die im Rahmen der praktischen Ausbildung große Aufmerksamkeit genießen. „Biomedizinische Analytik“ versteht sich als Praxisstudium, das eine berufliche Zukunft in der medizinischen Diagnostik, Forschung & Entwicklung oder Industrie ermöglicht.

Einen ersten Vorgeschmack darauf bekommen Studierende in den studienbegleiteten Berufspraktika ab dem dritten Semester. Dabei lernen sie die Abläufe in hoch modernen medizinischen Laboratorien sowohl in Krankenanstalten als auch Instituten aus nächster Nähe kennen. Die Anforderungen in der medizinischen und naturwissenschaftlichen Forschung verändern sich rasant: Speziell durch den zunehmenden Einsatz von IT- und Automationstechnologie, der Biotechnologie und Gentechnologie, Stammzellforschung sowie Mikro-, Nano- und Chiptechnologien, aber auch andere Hochdurchsatztechnologien wie Massenspektrometrie bietet das Berufsfeld ständig neue Herausforderungen – die durch das innovative Curriculum des Studiengangs lückenlos abgedeckt werden.

Themen wie Molekulare Medizin, Pränataldiagnostik und Humangenetik finden darin ebenso Platz wie Funktionsdiagnostik, Biomedizinische Forschung und Life Sciences. Studierende befassen sich darüber hinaus mit den Bereichen medizinische Chemie, Immunologie und auch Blutuntersuchung – denn Biomedizinische Analytik findet nicht nur im Labor statt, sondern auch im direkten Kontakt mit den PatientInnen, etwa bei der Probenentnahme oder der Funktionsdiagnostik. Die Studierenden werden auch auf diese Tätigkeit bestens vorbereitet.

Bewerbungsfrist

Für den Studienstart im Herbst 2020 sind folgende Bewerbungsperioden geöffnet:

Periode I:   01.10. - 15.03.20
Periode II für Wartelistenplätze: 16.03. - 15.05.20

Die schriftlichen Reihungstests finden am Campus Villach ab Ende Jänner vorwiegend samstags statt. Sie werden immer dem nächstmöglichen Termin zugeteilt.

Studienbeginn

Studienstart Mitte September.


Bitte beachten Sie, dass zur Immatrikulation die Hochschulreife vorliegen muss!

Bei der Inskription vorzulegen:

  • Erste-Hilfe-Kurs im Ausmaß von mindestens 16 Stunden (nicht vor 09/2018 absolviert)
  • Strafregisterauszug (nicht älter als 06/2020)

Unterrichtszeit

Montag – Freitag ganztägig und teilweise samstags

Veranstaltungen

FH DAY 31.01.2020
9-14 Uhr
Campus Villach

FH CAMPUS DAY
06.03. & 08.05.2020

15-19 Uhr
Campus Villach I Spittal I Feldkirchen I Klagenfurt

Studien-Info-Lounge
Immer am zweiten Dienstag im Monat
14-18 Uhr
Campus Villach

Online-Infosessions
10.12.2019 I 14.04.2020 I 14.07.2020

Weitere Informationen

Das Aufnahmeverfahren besteht aus 2 Stufen:

  • schriftlicher Reihungstest
  • Aufnahmegespräch mit praktischer Aufgabenstellung und kurzem spezifischen Test (z.B. Prozentrechnen, chemisches Grundverständnis, ...) 

Der 2. Teil des Aufnahmeverfahrens findet an folgenden Tagen statt: 30. und 31. März;
15., 16. und 17. April;
25. und 26. Mai 2020



Infos

Ihre Ansprechpartnerin

Bei Fragen zum Studium kontaktieren Sie:

Studiengangsleitung

Niveau der Qualifikation
1. Zyklus (Bachelor)
ECTS Credits
180
Studienbeitrag
€ 363,36 / Semester
Akademischer Grad
  • Bachelor of Science in Health Studies
Studiendauer
6 Semester
ÖH-Beitrag
€ 20,20 / Semester
Unterrichtssprache
Deutsch
FH Campus
  • Klagenfurt

Allgemeine Studieninformationen

 

 

 

 

 

 

 

 

Curriculum

Profil des Studiengangs

„Biomedizinische Analytik“ ist ein interdisziplinäres Bachelorstudium im Spannungsfeld von Medizin, Technik und Naturwissenschaften. AbsolventInnen gelten als stark nachgefragte Fachkräfte in der medizinischen Laboratoriumsdiagnostik, in der biomedizinischen Forschung und Entwicklung, aber auch in bio- oder lebensmitteltechnologischer und pharmazeutischer Industrie. Das praxisnahe Studium bereitet auf selbstständige und eigenverantwortliche Ausführung aller Mess- und Untersuchungsmethoden in der Biomedizinischen Analytik sowie bei funktionsdiagnostischen Untersuchungen vor.

Dafür stehen modernste Laborarbeitsplätze zur Verfügung, an denen Studierende in Kleingruppen die wesentlichen Technologien, Verfahren und Methoden der Biomedizinischen Analytik erlernen. Vertieft werden diese praktischen Fähigkeiten in studienbegleiteten Berufspraktika, die ab dem dritten Semester Einblicke in das Arbeitsleben ermöglichen. Das Studium ermöglicht Tätigkeiten über mehrere Branchen hinweg – die alle auf professionelles Qualitäts-, Risiko- und Prozessmanagement setzen. Auch das wird im Studium eingehend vermittelt.

Was Studierende ins Studium mitbringen sollten:

  • Interesse an Naturwissenschaften, Medizin und Technik. 
  • Offenheit für innovative Labortechnologien und automatisierte Untersuchungsverfahren und die Neugier daran, wie und wozu solche Verfahren angewendet werden.
  • Die Fähigkeit, geduldig und mit Präzision zu arbeiten.
  • Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit.
  • Eine strukturierte, analytische und organisierte Herangehensweise an Aufgabenstellungen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verfügen AbsolventInnen über folgende Fähigkeiten und Kenntnisse:

  • Sie führen Laboruntersuchungen an Körperflüssigkeiten, Geweben und Zellen selbstständig und in Eigenverantwortung durch und nehmen funktionsdiagnostische Untersuchungen vor.
  • Sie liefern mit ihren Daten vor allem auf dem Gebiet der Human- und Veterinärmedizin entscheidende Grundlagen für die Diagnose, Therapie und Verlaufskontrolle von Krankheiten sowie für Vorsorge, Screening und Rehabilitation.
  • Sie arbeiten insbesondere mit Materialen menschlichen oder tierischen Ursprungs und untersuchen vor allem Blut, Knochenmark, Harn, Stuhl, Gewebe, Fruchtwasser, Speichel und Haare.
  • Sie verwenden dabei verschiedenste Laborgeräte und Laborverfahren, fertigen Gewebsschnitte an, begutachten mikroskopisch gefärbte Zellpräparate oder legen Zell- und Bakterienkulturen an.

Aktuelle Lehrveranstaltungen - Biomedizinische Analytik

LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Allgemeine Pathologie VO 2,0 2,0 B3.00000.80.130
Beruf und Arbeitsfeld Biomedizinische Analytik VO 2,0 2,0 B3.06651.20.250
Berufspraktikum 1.1. und Praxisreflexion Gruppe 1 ILV 0,5 4,0 B3.06651.20.260
Berufspraktikum 1.1. und Praxisreflexion Gruppe 2 ILV 0,5 4,0 B3.06651.20.260
Berufspraktikum 1.1. und Praxisreflexion Gruppe 3 ILV 0,5 4,0 B3.06651.20.260
Berufspraktikum 1.1. und Praxisreflexion Gruppe 4 ILV 0,5 4,0 B3.06651.20.260
Berufspraktikum 1.1. und Praxisreflexion Gruppe 5 ILV 0,5 4,0 B3.06651.20.260
Gesundheitsversorgung und Public Health VO 2,0 2,0 B3.00000.80.150
Grundlagen der Pathophysiologie und Pathobiochemie VO 3,0 3,0 B3.06651.20.180
Hämatologischer Analyseprozess 1 Gruppe 1 ILV 3,0 3,0 B3.06651.20.210
Hämatologischer Analyseprozess 1 Gruppe 2 ILV 3,0 3,0 B3.06651.20.210
Hämostaseologischer Analyseprozess Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.20.220
Hämostaseologischer Analyseprozess Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06651.20.220
Histologisch-zytologischer Analyseprozess 2 Gruppe 1 ILV 3,5 3,5 B3.06651.20.190
Histologisch-zytologischer Analyseprozess 2 Gruppe 2 ILV 3,5 3,5 B3.06651.20.190
Klientenzentrierte Kommunikation ILV 1,5 1,5 B3.00000.80.560
Medizinisch-chemischer Analyseprozess 2 - Schwerpunkt immun-, elektrochemische und radioaktive Analyseverfahren, Enzymologie Gruppe 1 ILV 3,5 3,5 B3.06651.20.230
Medizinisch-chemischer Analyseprozess 2 - Schwerpunkt immun-, elektrochemische und radioaktive Analyseverfahren, Enzymologie Gruppe 2 ILV 3,5 3,5 B3.06651.20.230
Mikroskopische Anatomie, Histologie und Zytologie VO 2,0 2,0 B3.06651.20.200
Pulmologische Funktionsdiagnostik ILV 1,5 1,5 B3.06651.20.240
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 1 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 2 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 3 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 4 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 5 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 6 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion Gruppe 7 ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Evidence-basiertes berufliches Handeln Gruppe 1 ILV 2,0 5,0 B3.06651.40.420
Evidence-basiertes berufliches Handeln Gruppe 2 ILV 2,0 5,0 B3.06651.40.420
Evidence-basiertes berufliches Handeln Gruppe 3 ILV 2,0 5,0 B3.06651.40.420
Infektionshygienisches Monitoring Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.380
Infektionshygienisches Monitoring Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.380
Molekularmedizinischer Analyseprozess, gentechnologische Methoden und Verfahren Gruppe 1 ILV 4,0 4,0 B3.06651.40.390
Molekularmedizinischer Analyseprozess, gentechnologische Methoden und Verfahren Gruppe 2 ILV 4,0 4,0 B3.06651.40.390
Mykologischer, parasitologischer und virologischer Analyseprozess Gruppe 1 ILV 3,0 3,0 B3.06651.40.370
Mykologischer, parasitologischer und virologischer Analyseprozess Gruppe 2 ILV 3,0 3,0 B3.06651.40.370
Systemische und Stoffwechselerkrankungen, Fälle VO 3,0 4,0 B3.06651.40.410
Zellbiologische Methoden und Zellkulturverfahren Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.400
Zellbiologische Methoden und Zellkulturverfahren Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.400
Zellbiologische Methoden und Zellkulturverfahren Gruppe 3 ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.400
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Qualitäts- und Prozessmanagement in der biomedizinischen Analytik VO 2,0 2,5 B3.06651.50.450
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 1 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 2 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 3 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 4 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 5 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 6 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorarbeitsbegleitseminar Gruppe 7 ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B3.06650.60.560
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 1 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 2 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 3 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 4 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 5 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 6 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion Gruppe 7 ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Innovationen und Trends in der BMA ILV 3,0 3,0 B3.06651.60.510
Organisationsentwicklung und Change Management ILV 2,0 3,0 B3.00000.70.840
Point-of-Care Diagnostik (POCT) ILV 2,5 3,0 B3.06651.60.520
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Grundlagen der Anatomie und Physiologie VO 4,0 4,0 B3.00000.70.110
Grundlagen der Chemie VO 3,0 4,0 B3.06651.10.150
Grundlagen der Immunologie VO 2,0 2,0 B3.06651.10.160
Grundlagen der Zell- und Molekularbiologie VO 3,0 4,0 B3.06651.10.150
Instrumentelle Analytik und Laboreinführung Gruppe 1 ILV 6,0 6,0 B3.06651.10.180
Instrumentelle Analytik und Laboreinführung Gruppe 2 ILV 6,0 6,0 B3.06651.10.180
Medizinische Terminologie und Klassifikation 2,0 2,0 B3.00000.70.100
Mikroskopie und Morphologie 1 Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.10.130
Mikroskopie und Morphologie 1 Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06651.10.130
Mikroskopische Anatomie, Histologie und Zytologie VO 2,0 2,0 B3.06651.10.120
Spezielle Physiologie und medizinische Biochemie VO 2,0 2,0 B3.06651.10.130
Zeit- und Selbstmanagement ILV 1,5 2,0 B3.00000.70.190
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Allgemeine Infektionsdiagnostik und Bakteriologischer Analyseprozess Gruppe 1 ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.270
Allgemeine Infektionsdiagnostik und Bakteriologischer Analyseprozess Gruppe 2 ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.270
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 1 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 2 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 3 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 4 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 5 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 6 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Berufspraktikum 1.2. und Praxisreflexion Gruppe 7 ILV 0,5 5,0 B3.06651.30.360
Forschungsmethoden in den Bio- und Gesundheitswissenschaften VO 2,0 2,0 B3.00000.70.570
Hämatologischer Analyseprozess 2 Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.30.290
Hämatologischer Analyseprozess 2 Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06651.30.290
Immunhämatologischer Analyseprozess Gruppe 1 ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.300
Immunhämatologischer Analyseprozess Gruppe 2 ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.300
Kardiovaskuläre und neurophysiologische Funktionsdiagnostik ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.330
Medizinisch-chemischer Analyseprozess 3 - Schwerpunkt spektrometrische und immunologische Verfahren, Therapeutic Drug Monitoring Gruppe 1 ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.310
Medizinisch-chemischer Analyseprozess 3 - Schwerpunkt spektrometrische und immunologische Verfahren, Therapeutic Drug Monitoring Gruppe 2 ILV 3,0 3,0 B3.06651.30.310
Medizinische Biometrie und Epidemiologie VO 2,0 2,0 B3.06651.30.350
Organspezifische Störungsbilder, Fälle VO 2,0 3,0 B3.06651.30.340
Spezielle Immunologie VO 2,0 2,0 B3.06651.30.280
Spezielle immunologische Analyseverfahren Gruppe 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.30.320
Spezielle immunologische Analyseverfahren Gruppe 2 ILV 2,0 2,0 B3.06651.30.320
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Berufspraktikum 2 und Praxisreflexion ILV 0,5 10,0 B3.06651.40.430
Evidence-basiertes berufliches Handeln ILV 2,0 5,0 B3.06651.40.420
Infektionshygienisches Monitoring ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.380
Molekularmedizinischer Analyseprozess, gentechnologische Methoden und Verfahren ILV 4,0 4,0 B3.06651.40.390
Mykologischer, parasitologischer und virologischer Analyseprozess ILV 3,0 3,0 B3.06651.40.370
Systemische und Stoffwechselerkrankungen, Fälle VO 3,0 4,0 B3.06651.40.410
Zellbiologische Methoden und Zellkulturverfahren ILV 2,0 2,0 B3.06651.40.400
FreifachTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Englisch - Academic Writing SE 2,0 3,0 B3.00000.70.830
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Bachelorarbeitsbegleitseminar ILV 0,5 5,0 B3.06651.60.530
Bachelorprüfung DP 0,0 2,0 B3.06650.60.560
Berufspraktikum 4 und Praxisreflexion ILV 0,5 14,0 B3.06651.60.540
Innovationen und Trends in der BMA ILV 3,0 3,0 B3.06651.60.510
Organisationsentwicklung und Change Management ILV 2,0 3,0 B3.00000.70.840
Point-of-Care Diagnostik (POCT) ILV 2,5 3,0 B3.06651.60.520
FreifachTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Projektmanagement ILV 2,0 3,0 B3.00000.80.580
LehrveranstaltungTypSWSECTS-CreditsLV-Nummer
Grundlagen der Anatomie und Physiologie VO 4,0 4,0 B3.00000.70.110
Grundlagen der Chemie VO 3,0 4,0 B3.06651.10.150
Grundlagen der Immunologie VO 2,0 2,0 B3.06651.10.160
Grundlagen der Zell- und Molekularbiologie VO 3,0 4,0 B3.06651.10.150
Instrumentelle Analytik und Laboreinführung ILV 6,0 6,0 B3.06651.10.180
Medizinische Terminologie und Klassifikation 2,0 2,0 B3.00000.70.100
Mikroskopie und Morphologie 1 ILV 2,0 2,0 B3.06651.10.130
Mikroskopische Anatomie, Histologie und Zytologie VO 2,0 2,0 B3.06651.10.120
Spezielle Physiologie und medizinische Biochemie VO 2,0 2,0 B3.06651.10.130
Zeit- und Selbstmanagement ILV 1,5 2,0 B3.00000.70.190

Wissenswertes

Du interessierst dich für ein Studium?

Wir geben dir Tipps für den perfekten Studieneinstieg und helfen dir von deiner Bewerbung über Stipendien bis zur Wohnungssuche.

Du brauchst Tipps für den Studienalltag?

Solltest du schon mitten im Studium stehen, möchten wir dir das Studentenleben am Campus von seinen schönsten Seiten zeigen. Projekte, FH-Veranstaltungen, Erasmus- und ÖH-Berichte findest du ebenfalls hier.

Genieße als Absolvent die Vorteile unseres Alumniservices

Für AbsolventInnen haben wir die neuesten Jobplattformen, Karrieremessen und Reportagen rund um das Thema Alumni im Angebot.

Beruf & Karriere

Das Studium „Biomedizinische Analytik“ qualifiziert die AbsolventInnen für die selbstständige und eigenverantwortliche Durchführung aller Mess- und Untersuchungsmethoden in der Biomedizinischen Analytik sowie für die Durchführung von funktionsdiagnostischen Untersuchungen.

Die AbsolventInnen haben die Möglichkeit, ihren Beruf in einem Dienstverhältnis zu einem Träger einer Krankenanstalt, einer Behörde, im ambulanten Bereich, in Wissenschaft und Forschung oder freiberuflich auszuüben.

Statements


Mitarbeiter/innen - Biomedizinische Analytik

Stellvertr. Studienbereichsleitung, Studiengangsleitung Biomedizinische Analytik

FH-Prof. Dr.

 Marco Kachler, BSc LL.M.
Studienbereichsadministration
 Tamara Primig, BA

Dipl.-Bw. (FH)

 Maria Samhaber
Studiengangsadministration
 Anja Drabosenig
 Diana Holbura, BA MA MHC
 Miriam Moser, MA
Organisationsassistenz
 Daniela Josefine Lindner
Hochschullehre
 Gabriela Holzer
 Elisabeth Wagner
Hochschullehrende

FH-Prof. Mag.a Dr.in

 Astrid Paulitsch-Fuchs
 Sabine Waßmann, BSc
Professur für angewandte Sozialwissenschaften

FH-Professorin Priv.-Doz. Mag.a Dr.in

 Eva MIR
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
 Manuel Wiester, BSc
Nebenberufliche/r Lektor/in

Campus & Anreise

Campus Klagenfurt–St. Veiterstraße

Die Kärntner Landeshauptstadt verfügt das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten. Egal ob das World Bodypainting Festival, Ironman Austria, Großkonzerte im Wörtherseestadion, Open Air Kino im Burghof oder der zauberhafte Christkindlmarkt im Advent - bei uns ist immer was los.

Kurze Wege zeichnen den Campus in der St. Veiterstraße in Klagenfurt aus. Das FH-Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe des Stadtkerns und liegt direkt am Klinikum-Gelände. Zudem ermöglichen Grünflächen ein angenehmes Verweilen an der Hochschule.

 Erkunden Sie den Campus Klagenfurt–St. Veiterstraße bei einer 360° Tour

Kompetenzfelder

Von Villach oder Wolfsberg kommend: Sie fahren auf der Südautobahn A 2 , Umfahrung Klagenfurt Nord und wählen Sie die Ausfahrt Klagenfurt Nord/ Feldkirchen. Fahren Sie auf der Feldkirchner-Straße nach Süden -  Richtung Stadt. Folgen Sie dem Straßenverlauf bis zum St. Veiter Ring und biegen Sie links ab. Fahren Sie bei der Kreuzung St. Veiter Straße nach links und wählen Sie nach ca. 600 m die Einfahrt zum Gelände des Landeskrankenhauses auf der linken Seite. Unser Hochschulgebäude befindet sich auf der linken Seite.

Von St. Veit  kommend: Sie kommen von der S37 direkt auf die St. Veiter Straße. Folgen Sie dem Straßenverlauf  bis zur Einfahrt ins Gelände des Landeskrankenhauses auf der rechten Seite. Unser Hochschulgebäude befindet sich auf der linken Seite.

Vom Hauptbahnhof  Klagenfurt kommend: Wenn Sie aus dem Bahnhofsgebäude kommen gehen Sie links Richtung Busbahnhof. Die Linien 40 und 41 der Stadtwerke Klagenfurt bringen Sie zu unserem Gebäude.  Distanz: ca. 2,5 km. Gehzeit: ca. 25 Minuten. 

Vom Busbahnhof – Heiligengeistplatz kommend: Die Linien 40 und 41 der Stadtwerke Klagenfurt bringen Sie zu uns.  Distanz: ca. 1,2 km. 

Gehen Sie zu Fuß - entdecken Sie die Stadt! 
Vom Busbahnhof – Heiligengeistplatz kommend: 
 Gehen Sie nach Osten  auf der Wiesbadener-Str. Richtung Neuer Platz und halten Sie sich rechts. Biegen Sie links in die Kramergasse ab, queren den Alten Platz und gehen weiter in der Wiener Gasse bis zum Heuplatz.  Überqueren Sie den Heuplatz und gehen Sie weiter auf der St. Veiter Staße, nach ca. 600 m ist an der linken Seite der Eingang zum Gelände des Landeskrankenhauses Klagenfurt. Unser Gebäude befindet sich an der linken Straßenseite.  Gehzeit: ca. 15 Min.

Am Lageplan des Landeskrankenhauses Klagenfurt hat unser Gebäude die Nummer 24.

Kontakt

St. Veiterstraße 47
9020 Klagenfurt, Austria

+43 5 90500 3501
gesundheit-und-sozialesfh-kaerntenat

Erkunden Sie den Campus Klagenfurt–St. Veiterstraße bei einer 360° Tour.