Zum Inhalt springen

News-Details

Die FH Kärnten startet neue Forschungskooperation in Äthiopien

Bei dem neuen Projekt geht es in Zusammenarbeit mit der Addis Ababa University um die Erforschung der Lebenssituation alter Menschen.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen des Studiengangs Social Work der Addis Ababa University geht es in dem neuen Projekt, das sich mit Finanzierung des österreichischen Hochschulkooperationsprogramms APPEAR (Austrian Partnership Programme in Higher Education and Research for Development) in der Anbahnungsphase befindet, um die Erforschung der Situation alter Menschen in einem der ärmsten Länder weltweit. Wie in vielen anderen Teilen Afrikas wird diese Altersgruppe sozialpolitisch weitgehend ignoriert, obwohl sie demographisch dramatisch an Bedeutung gewinnt.

Das detaillierte Programm zum Download.

Botschafter alter Menschen in Äthiopien, Tilahun Abebe
Intensive internationale Zusammenarbeit bei einer Klausur
Mehr als 60 VertreterInnen aus Wissenschaft,
Praxis und Politik nahmen an einem
Stakeholder-Workshop über alte Menschen teil.
Viele alte Menschen leben in absoluter Armut.
Top