Zum Inhalt springen

News-Details

Akademischer Ski- und Wintererlebnistag 2016

Zum bereits 13. Mal in Serie startete die FH Kärnten am 11. Januar 2016 mit dem Akademischen Ski- und Wintererlebnistag 2016 am Sportberg Goldeck ins neue Jahr. Mit großem Erfolg wurde zum fünften Mal die Kärntner Akademische Ski- und Snowboard Meisterschaft in Kooperation mit dem Universitätssportinstitut (USI) der Alpen-Adria-Universität ausgetragen.

 

„Dem Schlechtwetter getrotzt und rauf aufs Goldeck!“ Diesem Motto folgten rund 230 wintersportbegeisterte MitarbeiterInnen und Studierende der FH Kärnten, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und der Pädagogischen Hochschule.

Auch heuer wurde wieder eine geführte Schneeschuhwanderung angeboten. Aufgrund des Schlechtwetters machte man aus der Not eine Tugend: Sprich – die Schneeschuhe blieben im Tal und das Goldeck wurde zu Fuß bezwungen. Die Skitour wurde jedoch – wie geplant – durchgeführt und anstatt der Piste hinab ging es zügig steil bergauf. Somit hatte man sich Verpflegung unweit des Gipfels redlich verdient.

Das Rennen
Der Riesentorlauf wurde - wie schon in den vergangenen Jahren - von der Sportgemeinschaft Spittal (SGS) am Bärenbisshang ausgesteckt. Es gab insgesamt sechs Wertungsgruppen: Damen und Herren unter 40, Damen und Herren über 40, die Snowboardklasse (Herren) und zum dritten Mal die Seniorenklasse (über 60). Insgesamt schafften es 37 Läuferinnen und Läufer in die Wertung. Moderiert und humorvoll kommentiert wurde das spannende Rennen – wie auch in den Jahren zuvor - von FH Kärnten Chef-Controller Herbert Kotschnig.

Die Sieger
In der Allgemeinen Klasse (bis 40 Jahre) ging der Sieg bei den Männern an Stefan Steinacher, Student der FH Kärnten. Bei den Damen bis 40 Jahre siegte Pia Jahn, Studentin der Universität Klagenfurt. Der UNI-Student Wilfried Schrettlinger sicherte sich den ersten Platz bei den Männern in der Klasse über 40, bei den Damen in dieser Klasse war FH-Mitarbeiterin und Chef-Organisatorin des Skitages, Claudia Pacher, erfolgreich. Schnellster Snowboarder war heuer Lukas Weissensteiner, FH-Student.

Ergebnisliste

Die Gewinne
Die jeweiligen GruppensiegerInnen durften sich über den Titel „Kärntner Akademische/r Ski bzw. Snowboard MeisterIn“ sowie über Medaillen, Gutscheine und Urkunden freuen. Die Tagesbestzeiten bei Damen und Herren wurden außerdem noch mit einer Nostalgieflasche der Brauerei Schleppe belohnt.

Für Stärkung nach dem Lauf war in Form von Tee, Glühmost und Frankfurter sowie Brote vom SGS bestens gesorgt, für die perfekte musikalische Unterhaltung sorgte FH-Mitarbeiter Ewald Harder alias DJ Etschi. Beim Einkehrschwung in den Hütten am Goldeck ließ man den Wintersporttag gemütlich ausklingen.

„Die schnellsten Herren/Altersklasse unter 40 Jahre“ (v.l.nr.): Moderator FH-Controller Herbert Kotschnig, Franz Preiml (USI Klagenfurt), 3. Platz LINDER Roman, 1. Platz STEINACHER Stefan, 2. Platz PUSCHITZ Mathias, Gruber Gerald, Barbara Taferner und Claudia Pacher (Organisationsteam - FH Kärnten Sport).

„Die Tagesschnellsten“: Pia JAHN und Stefan STEINACHER

 
 
Top