Wissenswertes über Schutz von Geistigem Eigentum

Wingnet-Grundungsveranstaltung-Titelbild.JPG
 | 
alt text
Engineering & IT

Gut besucht war der monatliche Gründerworkshop der Start UP Initiative. Dieses Mal durften wir zwei Experten aus dem Bereich Patentschutz bzw. Schutz von geistigen Eigentum bei uns in der Innovationswerkstatt Kärnten begrüßen.

Fr. Dr. Hildegard Sponer vom Österreichischen Patentamt und Hr. DI Dr. Wolfgang Dietl von der Austria Wirtschaftsservice Ges.mbH aus Wien klärten über wesentliche Punkte des Schutzrechtes auf und schärften den Blick für eine Schutzrechtstrategie, die vor allem für Jungunternehmen von Bedeutung ist. Als besondere Leistung für unsere GründerInnen wurden am folgenden Tag, im Rahmen des discover.IP-Projektes, Einzelgespräche angeboten. Bei diesen Gesprächen konnten unsere Start UPs individuelle Fragen zu ihrer Gründungsidee stellen und erhielten von den beiden Experten speziell auf sie abgestimmte Lösungsansätze.

  

  

Viel zu selten macht man sich im Vorfeld Gedanken über den Schutz der eigenen Ideen. Daher gilt es abzuklären welche Strategie mit einem solchen Schutz erfüllt werden soll. Gilt es doch zuerst genau festzulegen, was es zu schützen gibt. Eine Methode, eine Technologie, eine Marke oder ein Wortbild?! Oft genügt es über geeignete Abwehrstrategien Bescheid zu wissen, um großen Konkurrenten das Patentieren der eigenen Idee zu vereiteln. Auf leicht verständliche Weise und immer in Interaktion mit den TeilnehmerInnen beantworteten Fr. Dr. Sponer und Hr. DI Dr. Dietl jede Frage und gaben wertvolle Hinweise zur Gestaltung der eigenen Innovationsschutzstrategie.

Rückfragen und Kontakt:

Monica Decleva
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+43 (0)5 90500 2449
m.declevafh-kaerntenat