Wirtschaftsingenieure am Wort

Treffen-WING_3.JPG
 | 
alt text
Engineering & IT
Wirtschaftsingenieurwesen

Die 33. Regionalkreisveranstaltung des Wirtschaftsingenieurverbandes führte am 11. Juni in die Innovationswerkstatt nach Villach. Geschäftsführer Siegfried Spanz und Studiengangsleiter Erich Hartlieb präsentierten den Hochschulentwicklungsplan sowie das Bachelor- und Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen.

Die solide und nachhaltige Weiterentwicklung der Fachhochschule Kärnten als Träger in einer sich wandelnden Gesellschaft und Umwelt ist Ziel des Hochschulentwicklungsplanes (HEP). Vor allem aber die Einbindung der Hochschulangehörigen und eine klare Identifikation von Vision und Zielen sind ausschlaggebend für die erfolgreiche Umsetzung. Siegfried Spanz erklärte nicht nur Inhalte des HEPs, sondern gewährte auch einen Einblick über die nächsten Schritte.

Studieninhalte, Schwerpunkte und Chancen am Arbeitsmarkt fokussierte Erich Hartlieb in seinem Vortrag. Erfolgreiche Initiativen wie Startup, Fit4Innovation, Smartlab und Smart Production können im Rahmen des Studiums nicht nur kennengelernt und ausprobiert werden, sondern stehen auch als Serviceeinrichtungen für Gründer- und Forschungsprojekte einem externen Publikum zur Verfügung. Den Abschluss bildete eine Führung durch die Science & Energy Labs sowie die Vorführung des Crash-Schlittens, eine Simulation über das Crashverhalten von mechanischen Strukturen.

 

Mit dem Ziel der Vernetzung und Unterstützung sieht sich der Verband, der bereits 1964 gegründet wurde, als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. So stehen nicht nur fachlicher Wissenstransfer und Interessensvertretung sondern auch die Karriereförderung im Portfolio des Verbandes. Zu den rund 1400 Mitgliedern zählen Studierende und AbsolventInnen.

 

Kontakt:

DI Dr. Erich Hartlieb

Studiengangsleitung Wirtschaftsingenieurwesen

T: +43 (0)5 90500 2220

E: e.hartliebfh-kaerntenat