Wiederbelebung des Ortskernes in Obervellach

Obervellach_1_web.jpg
 | 
alt text
Bauingenieurwesen & Architektur - Studium

Architekturstudierende der Fachhochschule Kärnten entwickeln Konzepte für ein attraktiveres Ortszentrum und stellen nun ihre Entwürfe der Gemeinde vor.

Obervellach ist der zentrale Ort im mittleren Mölltal und stellt durch seinen dicht bebauten Ortskern ein historisch gewachsenes Ortsbild dar. In den letzten Jahrzehnten hat sich auch Obervellach – wie viele andere Orte – am Ortsrand weiterentwickelt und damit dem Ortskern, mit dem identitätsstiftenden Hauptplatz, Leben entzogen. Dies ist heute anhand der Leerstandsproblematik zu sehen und durch eine geringe Frequenz zu spüren.

Die Entwurfsvorschläge der Studierenden zeigen Möglichkeiten auf, wie durch Umbauten, Neustrukturierungen und Nachverdichtungen der Lebensraum im Zentrum von Obervellach besser gestaltet werden kann. Die Ideen der Studierenden, die im Rahmen einer Ausstellung anhand von Plänen und Modellen gezeigt werden, sollen der Bevölkerung und den Gemeindevertreter*innen als Grundlage und Gesprächsbasis für die zukünftige Entwicklung dienen.

Die öffentliche Ausstellungseröffnung findet am 09.11.2022 um 19 Uhrim Kollektiv Zukunft Büro am Hauptplatz in Obervellach statt.

Studierende
Stefanie Armstorfer, Annika Egger, Elke Gneiger, Gina-Marie Guggenberger, Nikolaus Hellmann, Christopher Juwan, Robert Kofler, Alina Kristler, Lisa-Sophie Oberaigner, John Tyborski

Betreuer
Florian Anzenberger, Wolfgang Stempfer, Jürgen Wirnsberger